sara

Schmerzen im Gelenk, Ohr und Nacken

Hallo,

meine OP ist jetzt 3 Wochen her. Letzten Montag hatte ich den ersten Termin bei meinem KFO und er hat mir rechts ein Gummi reingemacht. Seitdem habe ich total Schmerzen in meinem rechten Kiefergelenk, im Ohr und im Kopf. Nachts ist es total schlimm, vor allem wenn ich auf dem Rücken liegen. Mir ist auch aufgefallen, dass mein Nacken total verspannt ist. Ist das normal, da sich ja die Muskeln etc. umstellen müssen? Weiß jemand ob man da was gegen tun?

LG

Sara

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hy Sara ob das normal ist kann ich dir leider nicht sagen, nur das mir auch immer die Zähne weh tuen wenn ioch die Gummis drinn habe.

Ich weiß noch im Krankenhaus hatten sie mir mal die Gummis zu weit gespannt da hat mein Gelenk immer geknackst,

sie haben dann die Gummis anders eingehängt und von da an war Ruhe!

Finde es auch komisch das du so kurz nach Op nur auf einer Seite Gummis hast.

Hoffe das es dir schnell besser geht!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo ,

auch ich kann nicht sagen ob es normal ist , aber ich denke schon . Du mußt bedenken was diese OP für deine Muskeln bedeutet. Bei mir war es auch so das mir ein Ohr/Kiefergelenk besonders weh tat ( manchmal heute auch noch) , Kopfschmerzen ( kurz nach OP und jetzt wenn ich einen streßigen Tag habe) .Die Physiotherapie hat mir da echt geholfen Ansonsten hat sich körperlich sehr viel verbessert.

Habe heute gelesen das der Kiefermuskel der stärkste Muskel unseres Körpers ist!!!

Ich sag doch,uns fehlt noch ein Physiotherapeut!

lieben Gruß

Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi sara!

Ich würde auf jeden Fall sofort deinen KFO aufsuchen und das mit ihm besprechen. Dann gehst du auf Nummer sicher!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hall,

danke für die Antworten! Es tut nur nachts richtig weh - weiß ja nicht was ich nachts mit meinem Kiefer veranstalte (knirschen, auf der Seite liegen etc.)

Dass das Gummi nur auf einer Seite ist liegt daran, dass ich noch nicht richtig Zahnkontakt habe - so habe ich zumindest rechts Kontakt. Auf der linken Seite kriege ich erst Zahnkontakt wenn der KFO weiterbehandeln kann. d.h. wenn ich den Mund weiter aufkriege, da ich oben eine Lingualspange habe. Ich übe schon fleißig meine Mundöffnung, da ich keine Zungenspatel habe übe ich mit zerschnittenen Bierdeckeln, was übrigens hervorragend funktioniert :lol: .

Werde auf jeden Fall am Dienstag fragen, ob ich Krankengymnastik verschrieben bekomme! Ein Physiotherapeut im Forum wäre echt super! Kann das eigentlich auch der Chirurg verschreiben???

LG

Sara

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

Ui ui ui...das hört sich ja so wie bei mir an nur ich hatte noch keine OP.

Bei mir sinds die Muskeln die verspannt sind. Am morgen ist jeweils am schlimmsten. Ich hab dann auch mal vom Chirurgen 9 Physiositzungen verschrieben bekommen. Das war so entspannend, dass ich einmal vor lauter Entspannung fast in Ohnmacht gefallen wäre. Leider hat sich bei mir ein paar Stunden nach der Physio alles wieder verspannt.

Es gibt im übrigen auch Muskelentspannende Medikamente. Weiss nicht ob das auch noch ne Optiion für dich wäre. Würde auf jedenfall den behandelnden Arzt um Rat fragen.

Grüsse

Soirse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Sara,

ich habe fast 4 Monate nach der OP auch immer noch Schmerzen auf der einen Seite. Da ich meinte, der Schmerz käme aus dem Ohr, bin ich brav zum HNO. Der konnte aber nüschts finden. Jetzt war ich beim Neurologen und der meint die Schmerzen kommen vom Gesichtsnerv ( unterer Ast des Trigeminusnervs). Vielleicht hilft Dir das ja weiter....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Sara,

Ich hatte das erstemal (ca. 7 Tage post-OP), als der KFO die Gummis einhängte, entsetzliche Schmerzen (schlaflose Nächte), weil sie schlichweg zu klein waren. Glücklicherweise war ich 2 Tage später beim Chirurgen, und der meinte, dass man da viiiiieeeel behutsamer vorgehen muss und hat mir andere - größere - reingemacht, danach mit dem KFO telefoniert und ab dann war alles wieder gut.

Ich hoffe, dass bei Dir schnell weder alles gut wird! LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na dann bin ich ja beruhigt. Der Chirurg hat mir empfohlen das Gummi nachts etwas anders zu spannen - und siehe da, ich kann wieder ohne Schmerzen schlafen. Tagsüber tut es irgendwie nicht so weh, wahrscheinlich weil der Kopf oben ist (?). Weiß zwar nicht wie der Kieferorthopäde das findet - aber da sich an der Stellung der Zähne nix ändert (nur das Gummi ist nicht so hart gespannt) kanns ja nicht so schlimm sein. Muss nächste Woche nochmal hin - mal schauen!

Im übrigen ist jetzt endlich meine Wunde links zugeheilt (da hatte ich ja eine ziemlich schlimme Entzündung drin) :razz: und ich muss erst wieder in 2 Wochen zum Chirurgen (zurzeit alle 2 Tage)!!!

So langsam sieht man auch den Erfolg der OP - vor allem von der Seite. ;-)

Viele Grüße

Sara

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden