Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Gast

One year to go, baby! ;-)

Hi Leute!

 

Ich dachte, da mir die ganzen Behandlungstagebücher in diesem Forum so geholfen haben und mir Mut gemacht haben, schreib ich auch mal eins. Vorweg: das ganze wird in Echtzeit von mir verfasst, denn (wie der Titel vermuten lässt) soll die OP im Optimalfall nächsten Sommer durchgeführt werden.

 

Nun denn...

zu meiner Person ist zu sagen, dass ich 15 und weiblich bin. Seit etwa der zweiten Klasse sitze ich regelmäßig beim KFO und habe mittlerweile mehrere Zahnspangen-Episoden hinter mir. Das Ergebnis bis heute:

- gerade und schöne Zahne

- "Gummy Smile"(OK zu weit unten)

- stark fliehendes Kinn(UK  zu weit hinten)

-  Zahn- und Kieferschmerzen durch permanenten Zahnkontakt

- Probleme beim Lippenschluss

- Probleme beim Beißen und Kauen

- sehr unharmonisches Profil

- Atemprobleme beim Schlafen

 

Vielleicht haben es ein paar von euch schon in anderen Themen gelesen, eigentlich hatte ich nicht vor mich operieren zu lassen, doch die Probleme, die sich bis dato verschlimmert haben und die, die mit der Zeit dazu gekommen sind, haben mich dazu gezwungen, das ganze noch einmal zu überdenken. Dass meine Zahnärztin meinte, dass meine Zähne extrem unter der Überlastung leiden und sie mir zu deren Schutz wahrscheinlich eine Schiene geben müsste , hat das Fass zum Überlaufen gebracht. 

Daraufhin bin ich mit meinen Eltern zum Ergebnis gekommen, dass eine OP wohl das sinnvollste wäre. Ich hab natürlich ziemlich Angst gehabt, was da auf mich zukommt, doch die Berichte haben mir echt geholfen und mich in meinem Beschluss bestärkt.

 

Schritt1:

 

Heute am 2.4.13 hab ich den ersten Schritt gemacht und hab mich nach eineinhalb Jahren  beim KFO blicken lassen. Sie war mir nicht böse, da ich meine lose Spange artig trage, doch überrascht war sie schon, als ich mein Vorhaben mitteilte.

Sie meinte bei, mir müsste man nicht einmal mehr ein Röntgen machen, um zu sagen, dass ich nicht mehr wachse(Mädels wissen warum xD). Es stünde der OP nichts im Wege, wir müssten jetzt nur zügig mit der Vorbereitung beginnen, damit ich zu Beginn der Sommerferien operiert werden kann.  Und jetzt heißt es:

 

29.4 Abdrücke machen lassen

 Dann noch ein ausführliches Gespräch im Mai. Anschließend ab KFCs besuchen und einen aussuchen.

 

Naja für heute wäre  das alles. Ist ein bisschen lang geworden. :tongue:

 

 

LG

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Dosenöffner!

 

Ganz schön jung bist du!!! Und deine KFO meint wirklich, auf ein Röntgenbild deines Handwurzelknochens verzichten zu können? Keine Sorge, bin auch ein "Mädel", aber ist das nicht Standard? Bei mir wurde es jedenfalls gemacht...

Ich wünsch dir auf jeden Fall, dass das mit der OP bis zu den Sommerferien klappt und alles Gute für deine weitere Behandlung :D

 

LG :473:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Würzl,

 

ja bin noch recht jung. Ich werde aber zum Zeitpunkt der OP mindestens 16 1/2 sein :) 

 

Und das mit den "Mädels" kann ich dir gern erklärenxD

 

LG 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Dosenöffner,

 

auch wenn es eine Röntgenaufnahme mit Strahlenbelastung bedeutet, würde ich trotzdem eine Handwurzelröntgen machen (lassen), um wirklich sicher zu gehen, dass Du nicht mehr wächst. Ich habe zwar von Deinen bisherigen Beiträgen den Eindruck, dass Du wahrscheinlich auch mit einem Rezidiv aufgrund von weiterem Wachstum umgehen könntest, aber das ist eine Erfahrung, die man nicht wirklich machen muss, vor allem wenn man es überprüfen kannst.

 

Liebe Grüße!

 

Irene

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Schokolädchen,

ja ich werde sie auch noch Röntgen lassen. Der Termin steht schon, aber es ging heute einfach um eine "Einschätzung der Lage", da ich so ein bisschen in der  Luft hing. Ich wusste nicht, ob es möglich wäre mich nächstes Jahr operieren zu lassen und bin deshalb hin und hab nachgefragt. 

 

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Dosenöffner :b

ich bin auch noch ziemlich jung , stolze 16 Jahre und im Juni wird meine Operation sein. Bei mir wurden etliche Untersuchungen durchgeführt um auch sicher zu gehen , dass ich keinen Zentimeter mehr wachse , also auch ich empfehle ein Röntgenbild , denn es wär ja wirklich ärgerlich , wenn du das ganze noch einmal machen müsstest  :481:

Viel Glück im weiteren Verlauf  :524:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hi melöne,

 

ja bin schon selbst ganz kribelig, weil es am Montag zum Kieferorthopäden zum Röntgen geht und im Anschluss noch zum normalen Orthopäden.

 

Das heißt am Montagabend weiß ich mehr und werde endlich fleissig berichten können :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So...

die Würfel sind gefallen ;)  ,denn alle Wachstumsfugen sind geschlossen. Heute wurde ich von meiner KFO gleich weiter zum normalen Orthopäden geschickt, um abklären zu lassen, ob ich ausgewachsen bin und die erste Vermutung, dass ich ausgewachsen bin, hat sich bestätigt. Nach den ganzen Zweifeln, die auch in diesem Forum geäußert wurden, ist mir damit ein riesiger Stein vom Herzen gefallen. 

Nun ja jetzt heißt es bis nächste Woche warten, dann werden am Montag Abdrücke gemacht und anschließend gibt es noch eine kleine Beratung, doch seit heute steht fest: es geht endgültig los!

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

An diesem Montag began der Röntgen- und Abdrückemarathon. Auch ist jetzt klar, dass ich nicht nur wie gedacht, wieder Brackets kriege, sondern mir auch die Weisheitszähne herausoperiert werden müssen o.O Naja wenigstens können sie dann später nichts mehr verschieben. Nächsten Montag wird noch irgendetwas vermessen (mir wurde erklärt es geht um die Stellung meiner Kiefergelenke) und dann am 15. das Beratungsgespräch zur Planung und Besprechung der  nächsten Schritte. Und ein Termin um mich beim KFC vorzustellen habe ich auch schon. Der KFC ist definitiv bekannt in diesem Forum und von daher bin ich schon auf die Reaktionen zu meinem kommenden Eintrag gespannt.

Liebe Grüße!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Endlich ist es raus!

Heute war das offizielle Gespräch mit meiner KFO, meinen Eltern und mir. Sie hat uns ihren vorläufigen Behandlungsplan vorgestellt und nun kann ich auch endlich sagen, was voraussichtlich Sache ist:

 

Bimax + Kinnplastik

 

Hört sich nicht spektakulär an, aber mir wurde heute erklärt das mein OK einfach zu lang ist und deshalb meinen Unterkiefer nach unten drückt. Zudem ist mein UK nach rechts geschwenkt, was auch korrigiert werden muss. Mein Kinn muss sehr wahrscheinlich  auch aufgebaut werden, um  wieder ein harmonisches Profil herzustellen.

 

Naja ansonsten geht es jetzt mit dem Ärztebrief in der Hand nach Nürnberg zum Prof. Lindorf um sich vorzustellen. :D

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Dosenöffner!

Was heißt denn hier "hört sich nicht spektakulär an"? Also mir hat ja "nur" die Bimax auch schon gereicht :D

Ich wünsch dir auf jeden Fall alles Gute beim Prof., bin gespannt, was er dazu sagt!

Liebe Grüße - Würzl :473:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0