ramona.h

Zahnspange und andere Foltergeräte ...

40 Beiträge in diesem Thema

Hi!

Also, nächste Woche ists dann wohl soweit und die Brakets kommen rein.

Schaun wir mal, wie es wird ...

 

lg,

Ramona

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Drinn sind sie ...

Es geht mir ganz gut damit, bissl aufgescheuert, aber dagegen werde ich heute Abend mal den bestellten Lippenschutz reinbasteln, dass mein Mund sich Nachts erholen kann, ich hoffe, es klappt.

Am Meisten auf den Nerv gehen mir diese Aufbisse die ich bekommen hab. Das dumme ist nämlich, dass der linke höher ist als der rechte und ich jetzt wenn ich zubeiße bzw. kaue linkl Luft hab und nur links kauen dann und das fühlt sich ziemlich blöd an ... :(

 

Außerdem hab ich eine Mittellinienverschiebung im OK, weswegen ich noch eine "seltsame" Apparatur (keine Ahnung wie die wieder heißt) bei einem der nächsten Termine eingesetzt bekomme für 6-9 Monate um das zu korrigieren :(

 

Bilder füge ich gleich noch von der Ausgangssituation in meinen Bilderfred ein.

 

 

lg,

ramona

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diese Plastikschiene ist eigentlich ein weiches Kunststoffröhrchen, innen aufgeschnitten bzw. mit Schlitz. Passt gut drauf, passt sich gut an und hält auch ganz gut. WEnns an einzelnen Brakets nicht hält machts auch nix, hält eh am nächsten wieder :)

 

lg,

Ramona

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nach 4 Tagen Brackets gewöhnt sich mein Mund langsam drann. Mir kommts zwar ab und zu noch seltsam vor, aber es wird.

 

Nachts trag ich weiter den Lippenschutz, das erleichtert echt einiges.

 

Mein Draht ist allerdings schon so "locker", dass ich ihn eindrücken kann zwischen den Brackets - ist das normal?

 

lg,

Ramona

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mittlerweile ist der Draht zwischen den Brackets schon relativ locker, aber die Zähne bewegen sich auf jeden Fall noch, fühlt sich alles ein bissl seltsam an derzeit.

Mein letzter Weißheitszahn ist auch raus seit Montag und ich hab noch ein bissl eine Dicke Backe, aber es geht.

lg,

Ramona

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Draht zwischen den Brackets is relativ locker?  ... Also das war bei mir nie der Fall ;-)

 

Anfangs is alles total ungewohnt, vor allem die Gesichtsmuskulatur wird ziemlich strapaziert weil man die Lippen schwieriger zubringt und ich hatte so einen "metallischen" Geschmak im Mund, ABER: Das wird von Tag zu Tag besser, wirst sehen! :-)

 

Alles Gute für deine "Eingewöhnungsphase"!! :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Inzwischen fühlt es sich alles nicht mehr so seltsam an ... auch wenn ich mir beim schlafen scheints immer die selbe stelle an der Wange zwischen den Brackets einklemme ...

Nächste Woche gibts einen neuen Bogen und Bänder um die 6er oben ... man darf gespannt sein.

lg,

Ramona

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also, noch keine Bänder um die 6er oben, da muß sich noch was tun, hab aber schon einen Termin für die separiergummis bekommen.

Unten ein neuer Bogen und die 7er bekamen Brackets. Das tut ganz schön weh heut, kann gar nirgends abbeißen. Nicht mal weiches ...

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo, ja das kenne ich auch....das sogar Toastbrot ungetosatet weh tut :-(

Aber bald hast Du dich so dran gewöhnt das Du dir deinen Mund ohne Braketts gar nicht mehr vorstellen kannst :-)

Viel Joguhrt und CO.

Wünsch viel Erfolg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hoff, das blöde Gefühl geht bald wieder weg, ich bin ja wirklich (heute) froh, dass wir oben keinen Bogentausch gemacht haben ...

Gibts eben heute zu Mittag Spagetti Bolognese ... muß ich nicht wirklich kauen ;)

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist schon spannend, nun hatte ich 2 Wochen Ruhe mit den "Bewegungsschmerzen" der Zähne im UK, heute merk ich es wieder mehr ...

Nächste Woche krieg ich die Separiergummis ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Separiergummis haben gut gehalten :483:

 

Heute: Gaumenschrauben eingesetzt für die Knochengetragene Gaumenplatte, die mir dann die Mittellinie korrigiert. Und: Bänder um die 5er oben um die Zähne zu verschieben mit der Gaumenplatte.

Gut war: Schrauben rein hat nix wehgetan. Dank betäubungsgel auch die Spritze dazu nicht.

Blöd: ziemliche Schmerzen, als die Spritze nicht mehr gewirkt hat :/

Hab mir gleich zu Haus ein Mexalen eingeworfen. Beim Essen auch blöd, weil die Schrauben relativ scharfkantig sind ... ich seh schon meine Zunge in Fetzen hängen.

Abdrücke haben wir auch gemacht, danach die Brackets wieder freigepuhlt - fertig. 1,25 h hat das gedauert ...

 

in 2 Wochen kommt das nächste Foltergerät rein ... naja.

Manchmal frag ich mich, wozu mich mri das alles antu ... und die OP ist noch in weiter ferne ... das dicke Ende kommt also noch...

 

lg,

Ramona (die heute ein bissl verzweifelt ist)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Schrauben muß ich mit Wachs abdecken, dann gehts ... auch die Bänder innen und außen.

Ist irgendwie nicht so prickelnd ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

aua wieso musst du diese gaumenschrauben tragen?was ist das überhaupt genau?habe ich noch nie gehört... bei mir wurde die mittellinie einfach nur mit normalen gummis korrigiert und das ging dann auch relativ fix ;)

 

viel durchhaltevermögen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Ramona,

 

was wird denn an den Schrauben verankert (nächstes Foltergerät).

Bekommst du eine Hyraxschraube dran die dann wie bei anderen ne GNE vollführen soll?

Irgendwas muss ja verschoben werden wenn deine Mittellinie korrigiert werden soll.

 

Oder steht vielleicht was von GNE in deinem HKP?

 

Schnelle Erfolge dir und nicht so viele bis keine Schmerzen für die nächsten Schritte :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es sah so aus wie ein TPA ... er schiebt den Bebänderten 6er oben auf der richtigen Seite nach hinten, damit die Zähne vorne dann nachrücken können ... so hab ichs zumindest verstanden. Ich frag das nächste Mal, wie das Ding genau heißt ...

GNE ähnlich solls nicht werden, zumindest hat er davon nix erwähnt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi!

so, das letzte mal vor 2 Wochen hat mir der KFO die Schrauben in den gaumen gedreht. Reinmachen war nicht schlimm, aber die 2 Wochen mit den ekelig spitzen Schrauben im Gaumen, das war wirklich nicht lustig. Mit Wachs gings zwar, aber das hält da nicht gerade gut ...

Heute hat der KFO mich tatsächlich gefragt, wies mir geht.... hab ich ihm gleich gesagt, dass das sch*** war mit den Schrauben.

Dann hat er mir das Dings eingesetzt. Sieht ähnlich aus, wir ein Bene-Slider, nur mit einer Platte über den Schrauben, so dass ich die nun gar nicht mehr spür *freu*. Damit soll die Mittellinie korrigiert werden weil mein OK nicht operiert wird müssen wir das so machen.

Sprechen ist noch etwas holprig aber das wird schon.

Bin ich froh, dass ich mich damals nicht für ne Lingualspange entschieden hab ...

 

lg,

Ramona

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab mich gut an das Teil gewöhnt, sprechen ist manchmal bei einigen Worten noch schwierig aber das macht mir nix aus.

Jetzt brauch ich nur noch viele gedrückte Daumen, dass die Zähne sich schnell bewegen und das Ding bald wieder raus kann.

lg, Ramona

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hi Ramona,

 

na aber hallo, bei dir tut sich ja einiges! :506: :506: :506:

 

Also wenn ich das richtig verstanden habe dienen diese ganzen "Vorarbeiten" auch dazu, dass bei dir keine Bimax, sondern "nur" eine UKVV-OP gemacht werden soll?

 

In den Momenten wo man am liebsten das ganze Zeugs aus seinen Mund rausreißen und weglaufen möchte glaubt man, dass man noch einen langen steinigen Weg vor sich hat ... aber die Zeit vergeht letztendlich so schnell!! Und mit der Zeit wird man auch immer relaxter und man lernt mit den ganzen besser umzugehen.

 

Wir sind ja glaub ich beim gleichen KFO - glaub mir, da bist du in absolut guten Händen!! Ich würd mich sofort wieder für ihn entscheiden.

 

Alles Gute weiterhin!

 

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke.

Ja, man gewöhnt sich relativ schnell an die ganzen Sachen. Ich denk einfach nicht drüber nach, wie lange das noch so geht ...

Genau, nur eine UKVV - reicht ja auch. Aber deswegen muß die Mittellinie "mechanisch" korrigiert werden oben.

Wird schon werden ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden