fish

Fish's Bimax 03-04-13 Andreas Klinik Cham (CH)

Hallo ihr lieben.

 

Ich bin wieder zu Hause und mag endlich wieder... Somit versuche ich jetzt auch meinen OP Bericht zu schreiben.

 

Was gemacht wurde: OK VV , UK RV, Kinn

 

Vor der OP:

Am Tag vor der OP musste ich am Nachmittag ins KH und das Narkosegespräch so wie weitere Informationen haben statt gefunden.
Die OP wurde leider erst auf 13-00 Uhr angesetzt und somit war das warten ziemlich lange.

Am frühen Morgen gabs noch etwas Zwieback und Tee und dann musste ich die Zeit absitzen..

Das ging echt lange, lange, lange irgendwann gegen Mittag gabs dann noch die KO Tablette und ich hatte schrecklichen Hunger und wollte nur noch, dass es vorbei ist. Unglücklicherweise hatten sie dann noch Verspätung und ich wurde um 13 Uhr erst in den OP geschoben. Viel weiss ich dann auch nicht mehr... Sie suchten noch meine Unterlagen und irgendwie wars dass dann.

 

Nach der OP

Ich war gerade am träumen, als ich geweckt wurde und in die Aufwachstation gefahren wurde.

Eigentlich kann ich mich gar nicht mehr richtig Erinnern, aber ich muss sehr aufgedreht gewesen sein, hat mir der Pfleger gesagt.

Auf jeden Fall war ich extrem geschwollen, besonders auf der rechten Seite, weil sie da länger am Kiefer rum gebastelt haben.

Meine KFC kam dann noch vorbei und sagte, dass alles gut gelaufen sei und sie jedoch etwas länger gehabt hätten (4,5 Stunden).

 

Ja dann kam der unangenehmere Teil... wie schon nach meiner ersten OP, musste ich auch dieses Mal wieder viel erbrechen :(

Weil es schon spät am Abend war, kam ich dann für die Nacht auf die Intensivstation, damit man mich besser überwachen konnte.

Die Nacht war, ich habs ja nicht anders gekannt, das pure Auskotzen... Ich weiss nicht, warum das bei mir so ist, eigentlich hat der Narkose Arzt extra gesagt, sie saugen mir den Magen noch aus, damit ich nicht mehr erbrechen muss...

 

1. Tag post OP

Die erste Nacht war vorbei, ich wusste, dass es nur noch besser kommen konnte.

Leider war die Schwellung am Hals wirklich sehr stark. Ich hätte wohl zwei Tennisbälle verschlucken können- Da war wirklich einfach vom UK Rand den Hals hinunter ein riesen Klumpen. Das Atmen und Schlucken tat so sehr weh und war auch sehr mühsam.

Essen konnte ich zwar, nur leider musste ich alles wieder erbrechen...

 

2. Post OP

Es ging Berg auf. Die Schwellung wurde weniger (Quarkwickel sind da echt super) und so fühlte ich mich zwar immer noch scheisse aber schon besser.

Da die Schwellung so einseitig war/Ist hat das meinen UK auch auf die Seite gedrückt. Meine KFC hat dann zwei Gümmeli montiert, damit der Kiefer gerade kommt...

 

3.4.5.6... Tag

soo und seit Heute bin ich wieder zu Hause! JUHUI!
Die Schwellung geht gut zurück und ich hoffe in ein paar Tagen sieht die Welt wieder normal aus!

Ach und das wichtigste :)

Ich hab zwar noch nicht viel gesehen, da ich den Mund noch nicht wirklich aufmachen kann, aber wow der UK steht hinter dem OK und der offene Biss ist weg oder zumindest nur noch ganz, ganz klein.

 

Ich bin richtig gespannt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

liebe fish,

wie schön, dass du jetzt wieder zu Hause bist, es geht aufwärts.

Deine Schwellung muss ja heftig gewesen sein, ich finde sie schon auf den Fotos noch recht krass.

Die Spuckerei ist ja sowieso schon blöd, aber wenn man dann noch im Mund operiert wurde, ist es wahrscheinlich doppelt unangenehm. Ich dachte immer, man kann dem Anästhesisten im Vorgespräch sagen, dass man nach Narkosen spucken muss und dann bekommt man ein Mittel dagegen? Ich hoffe, ich bleibe von sowas verschont.

Ich wünsche dir weiterhin gute Besserung und schnelles Abschwellen, damit du noch bisschen besser gucken und dich freuen kannst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Boki :)

 

Ja, ich habe es extra noch gesagt, aber sie meinten, wenn Blut im Magen ist, dann kommt es einfach auf diesen Weg raus.

Und vielleicht bin ich einfach ein "kotz Kandidat" ... Ich habe auch Sachen gegen Übelkeit erhalten, aber hat trotzdem nichts genützt

 

Danke für deine Wünsche, ich hoffe auch, dass es bald viel besser ist

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Fish!

 

Ich gratuliere dir zur überstandenen Operation! Wünsche dir weiterhin Gute Besserung!

Jetzt geht es bergauf! :)

Kannst dich bald an deinem neuen Biss erfreuen!

 

Lg, Findus

 

P.S. Freue mich schon auf deine Bilder :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Fish, 

 

auch hier nochmal herzlichen Glückwunsch zur überstandenen OP! Jetzt geht es wirklich nur noch bergauf! Das mit dem Erbrechen hört sich wirklich nicht gut an und auch mit der Schwellung und der erschwerten Atmung am ersten Tag! Ja, es ist wirklich komisch, dass Du trotz der entsprechenden Mittel dennoch Erbrechen musstest! 

 

Aber wie gesagt, jetzt geht es aufwärts und ich bin auf Deine weitere Entwicklung sehr gespannt und vor allem auf die ersten Zahnbilder!!!

 

Juhuuu, Du hast es hinter Dir! :-)

 

Gutes Abschwellen Fish! 

Alles Liebe, 

Hanay

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi fish,

 

auch von mir ein herzliches Willkommen unter den (halbwegs frisch) Bimax-operierten!

 

Das mit dem Brechen könnte wirklich daran liegen, dass sie dir den Magen nicht ausgepumpt haben. Mir haben sie in HD vor jeder Medikamentengabe über die Sonde damit vorher ausgepumpt und mir war dann glücklicherweise auch nie ansatzweise schlecht. Für mich ist im gesunden Zustand schon das allerschlimmste, brechen zu müssen - insofern hast du nachträglich noch mein vollstes Mitgefühl :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Liebe alle,

danke für die lieben Worte....

 

Hana; ich werde sobald wie möglich Bilder vom Biss zeigen. Momentan bring ich nur den Mund noch nicht auf ;)

 

Heute muss ich nochmals zur Kontrolle und es gibt neue Gummis :)

 

Die Schwellung geht wirklich super zurück. Kennt ihr die Wirkung von Quark-Wickel??? Die sind echt genial!!!!

Kann ich nur jedem Raten, das nimmt die Schwellung so gut zurück,

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Fish!

 

Danke für den ersehnten OP-Bericht! Wie gut dass das Schlimmste überstanden ist und du nun wieder (ohne Übelkeit) zu hause bist. Schön, dass die Quarkwickel helfen, ein gutes altes Hausrezept, auch bei Halsentzündungen, darauf wär ich aber nicht gekommen.

 

Meinen Sohn haben sie auch fleissig erbrechen lassen und gesagt, das sei das Beste, weil das Blut absolut nicht verdaut werden kann und raus muss. Er fand es weniger schlimm als wir Zuschauer...

 

Und nun wünsche ich dir gutes Abschwellen und viel Geduld!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden