Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Jani13

Gibt es wirklich Fälle wo man die Zähne und Kiefer garnicht normal passend machen kann?

Hallo liebe Forummitglieder, liebes Expertenteam,

ich bin ein bischen verzweifelt, da ich mit meiner Zahneinstellung total unglücklich bin.

Ich habe normal Progenie, dh. mein Ok liegt zu weit zurück und mein UK wirkt dadurch zu dominant.

Ich hatte schon mal eine KFO behandlung im Jugendalter, dort wurden meine UK-Schneidezähne nach innen gekippt so das mein Biss passt. Ich war eigentlich einige Jahre sehr zufrieden damit, als die Weißheitszähne gekommen sind hat sich das aber leider wieder verschoben.

Da mich mein im OK eingefallenes Gesicht auch schon immer irgendwie störte, habe ich gedacht, jetzt geh ich s nochmal an und lasse es dann mit OP machen.

Bis vor kurzem war ich auch sehr motiviert, die Zahnspange machte mir nichts aus obwohl ich so ein häsliches Metallmodel habe gehe ich sehr selbstbewust damit um.

Meine Unterkieferzähne wurden jetzt während der Behandlung aufgerichtet, was mein Zahnfleisch im Unterkiefer wirklich schon sehr verbessert hat, lt. Zahnarzt.

Aber meine Oberkieferschneidezähne wurden nicht so belassen wie sie waren. Ich fand meinen Oberkiefer was meine Zahnstellung angehet eigentlich schon perfekt muss ich gestehen, für mich hätte es da gar keine Veränderung geben mussen.

Meine Kfo sagte mir aber gleich zu der Behandlung das sie oben ein paar kleine Lücken rein machen muss  weil der OK wohl zu klein oder schmal ist.

Ich habe zugestimmt, wusste allerdings nicht wie das gemacht werden soll.

Meine Oberkieferschneidezähne wurden jetzt nach oben Richtung Nase gekippt.
Wodurch dann auch die vorher angesprochenen Lücken entstanden sind, nur halt viel größer als ich angenommen habe. Meine Weißheitszähne sollen drin gelassen werden.

Ich habe jetzt das selbe wie bei der letzen KFO Behandlung, was nicht gehanlten hat nur in Grün.

Ich habe mit meiner KFO darüber gesprochen das ich damit total unglücklich bin und es so eigententlich nicht gelößt haben möchte.

Ich muss sagen meine KFO hat sich wirklich total viel zeit genommen und mir bestimmt eine 3/4 Stunde sehr geduldig er klärt, das meine Kiefer einfach nicht zueinander passen und meine Zähne auch nicht und man es nur duch kippen lösen kann.

Es soll nun der Oberkiefer duch OP nach unten gekippt werden damit die Oberkieferschneidezähne wieder 2/3 der Unterkieferscheidezähne verdecken was durch das Kippen nach oben ja jetzt so nicht tun und normal so sein sollte, damit man genug Zahn sieht.

Folge ist dann das ich duch das operative kippen nach unten dann hinten einen offenen Biss habe  also nicht mehr auf meine Backenzähne beißen kann es passt dann nur in der Front.

Meine KFO meinte die Backenzähne kommen automatisch ganz von alleineine wieder runter, habe und es wäre oft so das man nach op erst mal hinten oder forne einen offenen Biss hat.

Meine KFO ist wirklich ne total liebe und hat mir das alles mit Engelszungen erklärt aber ich habe immer noch total die Angst.

Was ist wenn die Zähne hinten doch nicht von selber runterkommen?

Was ist wenn das jetzt nach OP erst mal so toll wird und das selbe wie bei der letzten KFO Behandlung passiert, wo auch gekippt wurde und es sich zurückkippte, dann habe ich einen Tiefbis und wieder einen Überbiss trotz OP oder?

Ich habe einfach total die Hosen voll, habe mir das alles so einfach vorgestellt.

Gibt es wirklich so Fälle wo die Kiefer und Zähne garnicht normal passend gemacht werden können?

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0