sara

Welche Schwellung normal?

Hallo,

habe mal wieder eine Frage...............

War die ganze Zeit auf der linken Seite (da, wo die Entzündung war) recht gleichmäßig geschwollen. Seit vorgestern ist die Schwellung nun irgendwie nach unten gerutscht, d.h. da wo die Platte mit den Schrauben ist ist irgendwie alles dick, auch ein bißchen Richtung Hals. Es fühlt sich ziemlich hart an, tut aber nicht weh wenn man draufdrückt. Da, wo die Entzündung war fühlt sich alles normal an. Mein Arzt ist noch 10 Tage in Urlaub und ich möchte nicht so gerne zu einer Vertretung.

Ist das normal, das die Schwellung wo anders hingeht??? Wollte eigentlich ab morgen wieder arbeiten - weiß aber nicht ob das so viel Sinn macht, da ich viel reden muss! Wie war die Schwellung bei euch?????????

LG Sara

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Sara,

ja ist normal, meine Schwellung wandert ständig. Ich hab auch das Gefühl, je nach dem auf welcher Seite ich nachts gelegen bin, drücke ich die Schwellung "hin und her". Meine Hauptrestschwellung ist rechts und links neben der Nase bis unterdie Augen und bischen nach unten, aber manchmal "rutscht" eine Seite auch am nächsten Tag nach unten Richtung Mund und am nächsten Tag ist sie wieder oden, also seh ich jeden Tag ein bischen anders aus. Also keine Sorge deswegen.

Liebe Grüße Andsche

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es ist völlig normal, dass Schwellungen und Blutergüsse nach unten wandern. Sie bestehen ja aus Flüssigkeit und ich vermute, dass die sich ihren weg durch's Gewebe sucht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

war heute sicherheitshalber doch noch mal in der Klinik, bei dem Vertretungsarzt. Er sagt die Entzündung sei noch nicht ganz raus sondern ist nach vorne gewandert. An dem hintersten Zahn ist außerdem ein Band, das genau in die Wunde drückt.:evil: Er hat mich sofort zum Kieferorthopäden geschickt, der das Band entfernt hat (hätte er eigentlich auch schon letzte Woche machen können). Antibiotikum soll ich vorerst nicht nehmen (habe ich ja auch schon drei Wochen genommen) - Mittwoch soll ich nochmal hin, falls es nicht vorher noch mehr anschwillt.

Bin schon etwas frustriert und weiß echt nicht ob ich die OP nochmal machen würde. Das Ergebnis ist zwar gut aber dafür fühle ich mich seit 5 Wochen total beschissen. Jetzt bin ich wieder eine Woche krank geschrieben - und die auf meiner Arbeit sind natürlich auch nicht begeistert! Bringt es eigentlich jetzt noch was dieses Ananaszeug (Bromelain oder so) einzunehmen?

Viele Grüße

Sara

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden