Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Überbiss

Mein Tagebuch

48 Beiträge in diesem Thema

Gestern bekam ich, weiblich 45 Jahre alt, meine feste Zahnspange im Uk. Da ich einen starken Unterbiss habe, kann ich mit den Backenzähnen im OK und UK nicht mehr aufbeißen. Die Brackets stören. Das fühlt sich komisch an, zumal ich auch noch an zwei Schneidezähnen einen Aufbiss bekommen habe, sonst hätte ich auf die Brackets gebissen.

Die Schmerzen halten sich eigentlich in Grenzen. Mache mir nur Gedanken, ob ich in der Spangenzeit mal etwas anderes außer Brot und Suppen essen kann. :483:

Letzendlich bin ich froh, dass ich diesen Schritt gegangen bin... nach dem ich hier allerdings einige Geschichten gelesen habe, überlege ich nun doch, ob ein OP nicht besser gewesen wäre?

Hatte ich von Beginn an abgelehnt, weil ich eigentlich keinen größeren Aufwand wollte. Ich habe bereits 8 Jahre Spange OK und UK als Kind/Jugendliche hinter mich gebracht und außerdem viel Ärger mit meinen Zähnen .... fast alle Zähne haben eine Blombe, viele wurzelbehandelt, viele Krone und eine Brücke..... da wollte ich nicht auch noch eine Operation.

 

Heute ist also der 2. Tag mit den Drähten und Brackets. Eine Stelle pickst noch, die habe ich mit Wachs ummantelt und es schmeckt noch metallisch. Ich hoffe, das legt sich bald.

 

:473:

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo,

das ist bald als wenn sie immer in deinem Mund gewesen wäre :-)

Immer alles schön mit Wachs abdecken........

Hast Du auch eine OP vor Dir?

VG TIna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Tina,

 

vielen Dank für deine aufmunternden Worte :483: . Habe gerade deine Geschichte gelesen, du hast ja auch einiges hinter dir. Hoffe du bist nicht sauer, dass ich mich auch für den Titel "Tagebuch" entschieden habe.

 

Eine Operation habe ich von vornherein aus Angst abgelehnt. Inzwischen ärgert mich das, weil ich hier einiges gelesen habe und es wohl nicht so schlimm ist.

 

Angst ist halt ein schlechter Ratgeber.

 

Aber bei mir ist sowieso alles etwas schwieriger  - nicht nur wegen den umfangreichen Zahnbehandlungen sondern auch wg. dem Knochenabbau im Alter. :476: .

 

Übrigens sitze ich da und knabber Salzstangen - wenn auch einzeln - aber das hätte ich gestern sicher nicht gemacht.

 

Schönen Tag wünsche ich allen Lesern.

:473:

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In wenigen Tagen wirst du alles wieder essen können wie immer - glaub mir :-)

Das waren bei mir glaube ich 3-4 Tage danach war alles gut!!!

Wünsch dir eine gute Zeit mit der Spange und bin auf die Entwicklung gespannt :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Melli,

 

auch an dich herzlichen  Dank für die tröstenden Worte.

 

Mein 2. TAg war eigentlich ganz okay. Jetzt aber setzen Schmerzen an der Lippe ein. Ich habe immer mehr Speichel, vermute dass mein Körper den Fremdkörper im Mund loswerden will und vermehrt produziert, den schlucke ich dann runter, dabei rollt die Unterlippe über den Draht. Fühlt sich derzeit an wie Stacheldraht... :465:

 

aber essen hat prima funktioniert... irgend wie meine Hauptsorge...

 

allen Leidensgenossen eine Gute Nacht! :484:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Am Anfang hab ich die Spange auch als irrsinnige Belastung und als einen Fremdkörper, mit dem ich es niemals ein paar Jahre aushalten werden empfunden. Nun habe ich meine Spange schon mehr als 1 Jahr und man wird das Teil wirklich gewohnt!!!

 

Das Essen ist so eine Sache, nach Drahtwechsel und neuen Gummis etc. fällt das Essen wieder ein paar Tage schwer, aber das klingt immer nach ein paar Tagen ab und dann ess ich alles :-)

 

Ich habe selbst einen Überbiss von 8mm gehabt, habe mich gegen eine OP entschieden da ich mit meinen Profil recht zufrieden bin, jetzt habe ich 3 gesunde Zähne ziehen lassen müssen, und es geht alles gut voran.

 

Ich wünsche dir alles Liebe!!! Der Weg ist hart, aber es lohn sich!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Kieferknacker,

 

warum wurden denn bei dir drei gesunde Zähne gezogen? Und wie wurde dein Überbiss ohne OP reguliert?

Mich stört er eigentlich auch nicht, ist nur jetzt mit Spange ein Problem, da die Backenzähne nicht aufeinander beißen können, weil die Brackets im UK stören....

 

mir geht es heute schon viel besser und die Schmerzen sind kaum noch da... nur beim Essen noch schwierig... bin sehr überrascht wie schnell das jetzt ging, habe die Spange erst seit zwei Tagen.

 

Habe übrigens den KFO angeschrieben der mir 1974 die erste Spange gemacht hat, ob er vielleicht noch Unterlagen hat. Hat er natürlich nicht. Habe ihm in einer zweiten Mail mitgeteilt, dass ich nochmal eine komplette Regulierung benötige... bin gespannt, ob ich nochmal was von ihm höre.

 

War damals erst 6 Jahre alt und bekam einen Bionator. Vielleicht kennt das jemand?

 

Inzwischen bin ich aber wirklich sehr froh, mit meiner Entscheidung und hoffe, dass es halbwegs gut wird.

Mir geht es vor allem darum, die oberen Schneidezähne, die sich durch den UK auch verschoben haben, nicht zu verlieren. Die Optik ist natürlich auch wichtig, steht aber nicht ganz so sehr im Vordergrund. Ich habe mit dem UK in den Gaumen gebissen, und dadurch haben sich die Schneidezähne des OK nach vorne bewegt. Wenn dem nicht Einhalt geboten würde, könnten sich die OK Zähne lockern und lockern ,  bis sie rausfallen. Ist mir so gesagt worden. Vielleicht kennt dieses Problem jemand?

 

Gruß

 

Überbiss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

gestern war ein echt ätzender Tag und ich hoffe der heutige wird besser. Irgend etwas war gerissen und stach meine Wangeninnenseite auf.....Bin dann  zum KFO, um den Draht abschneiden zu lassen, hoffe das passiert nicht dauernd.

Außerdem schmerzen die Zähne, an denen die Metallbänder befestigt sind. Essen geht nicht wirklich gut.

 

Schönes Wochenende!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten Abend!

 

6. Tag. Anstrengend und ätzend. Es sind zwei Aphten im OK, die jetzt so richtig blühen. Mir tut so ziemlich der ganze Mund weh.

Essen ist nach wie vor schwierig. Ich esse aber trotzdem :483: .

Anstelle kaltes Wasser hilft auch kalter Wein... der hilft übrigens auch gegen die Schmerzen.

 

Zubeißen kann ich schon besser, aber der Draht stört immer noch. Naja, da muss man tapfer durch. Und nach dem ich doch viele Geschichten inzwischen hier gelesen habe, gilt auch für mich, es gibt Schlimmeres.

 

Ich wünsche allen hier einen schönen Wochenanfang.

 

:473:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

9. Tag

 

dass ich mich an die Spange gewöhnt habe, ist eher zuviel gesagt. Aber sie stört mich auch nicht mehr so, wie am ersten Tag.

Da ich mir mehrfach auf die linke Wangeninnenseite gebissen habe, ist die jetzt dick und tut weh. Ich muss höllisch aufpassen, dass ich nicht wieder draufbeiße, weil sie eben geschwollen ist.

 


Aber ich glaube, ich habe wieder einen Biss, wenn auch einen anderen :476: . Ich meine damit, UK und OK gehen wieder zusammen.


Was mich auch sehr überrascht, die Zähne bzw. der Zahn mit dem Aufbiss hat sich zurück bewegt. Beim Schließen des Mundes beiße ich nicht mehr auf "den Aufbiss" bzw. den Bracket. Am 13. Mai habe ich meinen ersten Kontrolltermin (ohne Nachspannen, ohne Austausch des Bogens), da werde ich aber mal fragen, wie die Regulierung geplant ist.

 

Ich habe deshalb nicht vorher gefragt, weil ich Angst hatte, meine Entscheidung wieder rückgängig zu machen. Dazu ist nun aber zu spät. Ich weiß nur, dass ich die Spange 1 bis 1,5 Jahre tragen werde und nach einer gewissen Zeit bekomme ich noch Schienen von Clear Aligner für den OK.

 

Gute Nacht! :473:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, noch zweimal schlafen, dann zum ersten Nachschauen beim KFO. Sie haben mir ja gesagt, dass sie bei diesem Termin nichts nachstellen:-) Hoffe ich auch sehr, da es nächsten Samstag in Urlaub geht und ich gerne lecker essen möchte. Lieber in zwei Wochen hin.

 

Es hat sich einiges getan im UK, was mich sehr überrascht, weil es so schnell ging.

 

Bin gespannt, ob mein Eindruck auch professionell bestätigt werden wird. :483:

 

Habe aber immer noch einen metallischen Geschmack im Mund.

 

Schönes Wochenende noch.

 

 

:473:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1. Termin beim KFo

 

es verändert sich alles zeitgemäß - schade nicht schneller :483: .

 

Das Entfernen des Gummis sowie der Aufbisse war kurz schmerzhaft ebenfalls das wieder Aufbringen. Sonst wurde nichts gemacht, erst in vier Wochen wird nachgezogen.

 

Davor habe ich etwas Angst...aber erst gehe ich in Urlaub,Achso, die KFO meinte 8,9 Monate hätte ich die Brackets, die andere KFO meinte allerdings zuerst 1 - 1,5 Jahre.

Ich warte es aber.

 

Tschüß :473:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

30. Mai 2013

 

naja, habe einen Hänger! Beiße mir mit den Brackets in den OK, dadurch ist das Zahnfleisch im OK hinter den Schneidezähnen und links bis zum ersten Backenzahn angeschwollen.

 

Das nervt mich, außerdem wird durch den Druck auf die Schneidezähne, diese weiter nach vorne verschoben:-( aber da muss ich durch.

 

Im UK arbeitet es so vor sich hin und es schmerzt mal mehr -- mal weniger. Rechts ist plötzlich eine Lücke, die ich noch nicht hatte und links ist der Lymphknoten mal angeschwollen und mal nicht.

 

Außerdem habe ich vor 2 Wochen eine Zahntaschenentzündung am (Weisheitszahn ohne Bracket) behandeln lassen müssen, die noch nicht abgeklungen.

 

Also, alles sehr erfreulich... ist vielleicht doch nicht so ganz easy mit 45 Jahren:-)

 

Am 10. 6. neuen Termin beim KFO, dann wird nachgestellt und ich bekomme einen Schutz für das Zahnfleisch im OK. Hoffe es bringt was.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

He, ich glaube die ganzen Problemchen muss Du nicht auf´s Alter zurückbringen :-)

Gib Dir noch ein paar Wochen Zeit, dann hat Du Dich so dran gewöhnt das Du das Ding

im Moment gar nicht mehr merkst :-)

Bei mir ist es jetzt nach 6 Monaten schon fast fertig.....zumindest sind die Zahnbögen perfekt. Nun bekomme ich die

blöden Gummis rein wegen dem schließen vom offenen Biss und auch hier ist es schon fast unheimlich

wie schnell sich ein Erfolg zeigt :-)

 

Drück Dir weiter die Daumen :-)

LG TT

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten Morgen TT,

 

gratuliere dir herzlich zu dem schnellen Erfolg!!!

 

Bin selbst erstaunt, wie schnell sich mein UK verschiebt und wie schnell sich mein abwegiger Zahn wieder eingliedert. Trotzdem werde ich gleich nachher beim KFO anrufen. Mein OK ist so eingeschwollen, dass ich den Mund nicht mehr schließen kann. Da ich keine Spange im OK habe, finde ich das nicht so schön und noch schlimmer finde ich, dass im OK ein Schneidezahn wegen des Drucks der Brackets im UK "abhaut".

Für den OK sind zwar noch Schienen "clear aligner" geplant, aber ich muss ja die Behandlung nicht unnötig in die Länge ziehen.

 

Tatsächlich denke ich auch, dass je älter man ist, desto schwieriger die Behandlung ist, da man ja auch schon mit Knochenabbau zu kämpfen hat. Ich schätze, das spielt eine Rolle.

 

Aber... da muss man (frau) tapfer durch:-)

 

Ich wünsche dir einen schönen Tag.

 

L. G. Gruß

 

 

P. S. wie darf ich mir die Gummis vorstellen? Habe selbst ein Gummi am Bracket befestigt, stört mich aber nicht weiter. Wird das bei dir auch so sein?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich hänge die Gummis am OK an einem Brakett und im UK an zwei Braketts ein.........

Dadurch wird der Kiefer gesamt in eine geschlossene Position gezwungen und soll sich hier dran

gewöhnen :-)

 

VG Tina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ah okay, das klingt kompliziert, aber ich denke man bekommt das mit etwas Übung hin.

 

Ich hatte heute leider Pech. Praxis ist erst am Montag wieder offen.

 

Schönes Wochenende.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

5. Juni 2013

 

heute hatte ich den ersten Bogenwechsel - jetzt ist einer drin, der 16 heißt!? Merke auch schon wieder ein wenig Druck auf -bisher- einem Zahn. Der Wechsel war schmerzfrei und problemlos.

 

Außerdem wurde ein Abdruck im OK gemacht. Morgen soll ich eine Aufbissschiene bekommen, um das eingeschwollene Zahnfleisch zu schützen. Ist allerdings schon besser geworden, den Mund bekomme ich wieder zu:-)

 

Das hat auch gleichzeitig den Vorteil, dass ich mich schon an das Schienengefühl gewöhnen kann - es kommen ja noch Aligner im OK.

 

Die Schneidezähne im OK  haben sich übrigens bisher nicht verschoben, meine das nur, wegen der ekligen Schwellung dahinter.

 

Also weiter gehts in die nächste Runde des Zahnspangenabenteuers:-)

 

Bye-bye

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Tina,

 

im OK habe ich 8 - 10 Kronen (weiß nicht mehr so genau). Brackets halten darauf nicht, deshalb kommen  zur Regulierung clear aligner. Das sind Schienen - ähnlich wie bei invisalign - die alle zwei Wochen ausgetauscht werden. Mehr weiß ich dazu auch nicht, aber ich werde sie kürzer tragen, als die Brackets. Achso, die Schienen sind herausnehmbar  z. B. zum Essen.

 

Morgen bekomme ich eine Aufbissschiene, um mein Zahnfleisch im OK zu schützen. Angeblich soll diese auch leicht regulierend eingreifen - warte ich einfach mal ab.

 

Wünsche dir noch einen schönen Abend.

 

Herzliche Grüße

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

07.06.2013

seit gestern habe ich eine Aufbissschiene im OK, die ich auch tagsüber trage. Man sieht sie überhaupt nicht und die Umstellung mit dem Sprechen machte mir keine Probleme. Nach zehn Minuten nuschelte ich nicht mehr:-)

Sie dient als Zahnfleischschutz und Gewöhnung für die nachfolgenden Clear Aligner. Umständlich finde ich, dass ich damit nicht essen kann sondern sie rausnehmen muss und im Anschluss Zähne putzen muss, um sie wieder einsetzen zu können. Bringe dann eben meine Zahnbürste ins Büro oder nehme ab:-) Hihi

 

Vor zwei Tagen wurde der Bogen gewechselt und diesmal habe ich kaum "Muskelkater" im UK.

 

Am 1. Juli ist Kontrolltermin.

 

Allen Lesern wünsche ich ein entspanntes und schönes Wochenende.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das ärgert mich ja jetzt doch ein bisschen....ich habe es versäumt Fotos vom UK zu Beginn der Behandlung zu machen. Jetzt ist zu spät. :483: Vor Beginn der Behandlung OK, werde ich aber unbedingt welche machen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

bin echt begeistert, :485: Metallband ist gerade abgegangen. Bin froh, dass ich es nicht verschluckt habe. Jetzt muss ich morgen zum KFO. Ich habe es bisher noch nicht geschafft, den richtigen Termin einzuhalten, der wäre in einer Woche.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0