Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Volker

Will meine Progenie Behandeln

Hallo Leidensgenossen,

 

bin neu hier und habe mich wegen meiner Progenie hier angemeldet. Ich möchte mein Leben ändern und mich Behandeln lassen. wäre sehr dankbar wenn Ihr mich die nächsten ~2 jahre begleitet und mir mit Ratschlägen helfen könntet.

 

 

Ich bin wirklch verzweifelt und lebe seit 10-15 jahren nur so dahin und möchte das nicht mehr, weitere jahre halte ich nicht mehr aus.   

 

Mein selbstbewusstsein und Persönlichkeit ist im Eimer und habe Depressionen.

 

Durch mein nicht vorhandenes Selbstwertgefühl habe ich auch meine Zähne vernachlässigt. 

 

Daher meine erste frage:

 

Mir fehlen 4 zähne, sollte ich daher erstmal alle Lücken füllen bevor ich zum KFO gehe?

 

Ich vermute das man wegen der Ausformung und etc. ein vollständiges Gebiss brauch?!

 

 

Ich wurde als Kind schon behandelt und wurde leider nicht in meiner Wachstumsphase überwacht von meinen Eltern,was ich ihnen auch vorwerfe.

 

Meine Jugend war die reinste Hölle für mich, mir kommt es wie in einem Gefängnis vor ,das ich nicht durchbrechen kann.

 

Ich kämpfe immer dagegen an und kann auch mein aussehen relativ stak beeinflussen,durch Zungen-verlagerung etc.

 

Was mir meine kraft und Energie raubt. meine Persönlichkeit leidet auch sehr darunter,da ich praktich 2 Gesichter hab.  

 

Ich merke das sogar an meinem Umfeld. 

 

 

geht es manchen von euch auch so?

 

mfg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Volker,

 

zu deiner einen Frage: Ich weiß ja nicht, welche vier Zähne bei dir fehlen und wie die Lücken versorgt werden sollen, aber du solltest auf jeden Fall mit deinem KFO besprechen, wie hier vorgegangen werden soll, bevor dir dein Zahnarzt irgendeine Art von Zahnersatz "einbaut". Implantete können nicht kieferorthopädisch bewegt werden und auch Brücken machen keinen Sinn, wenn die Zähne noch nicht "endgültig" stehen.

 

Ich wünsche dir noch alles Gute!

 

Viele Grüße

j0ker

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke, für deinen Rat.

 

mir fehlen 2-4,2-5,3-6 und 4-6. Eine brücke habe ich auch oben rechts.

 http://www.optimale-zahnbehandlung.ch/index.php/zahn/zahngebiss?start=8

 

 

Die brücke müsste dann wahrscheinlich auch dann irgendwann raus oder? Falls mein OK verlagert wird.

 

Ich war vor 7-8 jahren mal beim Kfo und der vermutete (Augenmaß) das ich ein zu kleinen OK habe.

 

 

Was mir Komisch vorkam ,die haben mich die gnze zeit erzählen lassen, aber nie kam ein Tipp oder Ratschlag was ich machen soll. da kam ich mir schon verlassen vor. Als Hätten die keine lust was zu machen. Man kann einem ja auch mal Mut zu sprechen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie ist das eigentlich mit dem Kfo und dem Kfc, Kann man die sich Seperat aussuchen oder wird man vom Kfo zu einem bestimmten Chirurgen verwiesen? 

 

mfg

Volker

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Grundsätzlich kannst du als Patient deine Ärzte natürlich selber wählen. Idealerweise suchst du dir aber einen Chirurgen, der in der Vergangenheit schon gut mit dem KFO zusammengearbeitet hat. In der Regel sollte dein KFO dir doch einen oder mehrere gute Chirurgen empfehlen können. Aber gebunden bist du an einen solchen Vorschlag natürlich nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke. 

Ich habe ein wenig Angst den richtigen Kfo zu wählen. Man will halt die bestmögliche behandlung,da spielt das "Finanziele" für mich auch keine Rolle. Da meine Eltern mich unterstützen möchte ich schon optimal wählen.

 

Kann man eigenltich pauschal sagen was besser ist, ob privatpraxis oder Uniklinik? Mir geht es halt in erster linie auch um die Gesichts-optik, welche mich schon mein ganzes leben stört.

 

 

mfg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Danke. 

Ich habe ein wenig Angst den richtigen Kfo zu wählen. Man will halt die bestmögliche behandlung,da spielt das "Finanziele" für mich auch keine Rolle. Da meine Eltern mich unterstützen möchte ich schon optimal wählen.

 

Kann man eigenltich pauschal sagen was besser ist, ob privatpraxis oder Uniklinik? Mir geht es halt in erster linie auch um die Gesichts-optik, welche mich schon mein ganzes leben stört.

 

 

mfg

 

ob jetzt Privatklinik/-praxis, Vertragsklinik oder Uniklinik kann man so nicht direkt sagen, was jetzt besser für einen ist! Die Entfernung zwischen Wohnung und Klinik sollten auch die Gedankenspiele mit einfließen.

 

Einen Kieferorthopäden habe ich mir durch meinen Zahnarzt empfehlen lassen.

Einen guten Kieferchirurgen zu finden, wird schon wieder etwas schwieriger, in der Regel haben die KFO schon öfter mit dem einen oder anderen Chirurgen zusammengearbeitet! An diesen wird man als Patient auch meist zuerst verwiesen. Bevor man eine Behandlung beginnt, sollte man sich vorher AUCH von einen Kieferchirurgen beraten lassen!

Ich hatte mich anfangs in einer Vertragsklinik, in meiner Heimatstadt (Erfurt) von einem Kieferchirurgen beraten lassen, das waren einige Wochen vor Behandlungsbeginn.

 

Ca. ein halbes Jahr vor der OP, war ich dann noch mal bei zwei anderen KFC (in einer Heidelberger Privatklinik und in Bad Homburg). Am Ende habe ich mich dann für den KFC in Heidelberg entschieden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erst in Heidelberg und ein Tag später in BH.  ^^

 

Was mich in Heidelberg so überzeugt hat, ist der Arzt Dr. Frey. Er hat einen sehr kompetenten Eindruck auf mich hinterlassen. Er hatte sich fast eine Stunde beim Beratungsgespräch Zeit gelassen. Seine ganze Art und Weise, so habe ich noch keinen Arzt erlebt. Ich bin über Nacht in Heidelberg geblieben (sehr unruhig) und weil mir noch einige Fragen eingefallen sind, bin ich am nächsten Morgen noch mal in seine Praxis, wo er mich frühs zwischen seinen Terminen geschoben hat.

Anschließend bin ich nach BH mich vorzustellen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Einen Kieferorthopäden habe ich mir durch meinen Zahnarzt empfehlen lassen.

 

Mein Zahnarzt ist auch Kieferorthopäde,deshalb will ich ihn auch nicht nach einem "guten KFO" fragen. Da würde ich mir bisschen blöd vorkommen.

 

Falls jemand einen guten KFO in Frankfurt kennt, soll er sich doch bitte bei mir melden.

 

Wie ist es eigentlich, muss man bei einer "falschen Progenie" und einer Verschobenen Mittellinie eine Bimax machen?

 

Mein U-Kiefer driftet um 2-3 mm nach rechts und mein Oberkiefer ist etwas zu kurz.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kennt sich jemand mit der Apollo Methode aus? In Heidelberg wird diese Methode angewandt. 

 

Es heißt ja das diese Behandlung schneller geht und schon vor der KFO-Behandlung operiert wird. Da meine zähne relativ gerade sind und ich eigentlich gut meinen kiefer Schließen kann, bin ich mir eigentlich recht sicher,das mein Gebiss direkt relativ gut passen würde. 

 

Fragt mich nicht wie aber vor ungefähr 10 jahren (bin 30) habe ich es mal geschafft drüber zu beisen. Es sah sehr gut aus,leider hielt es nur einen halben Tag was mein glücklichster in meinem Leben war.

 

Kann jemand diese Methode empfehlen?      Kann sie auch bei jedem angewandt werden ,der eine "kombinierte" Behandlung benötigt?

 

Hier gibt es einen Bericht darüber:

 

http://www.facharztpraxis-prof-drommer.de/download/Apollo_Gesamtbericht_kl.pdf

 

 

Weitere frage:

 

Wird eigentlich bei der ausformung der Zahnbögen auch indirekt das Gebiss vergrößert, im umfang?

 

Was passiert da eigentlich genau?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0