Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Viper

Kurz vor Ende der Therapie die Behandlung abbrechen?

Hallo Leute,

ich bin fast fertig mit meiner zahnspangenbehandlung, nur noch paar monate. Das problem ist das ich genervt bin von der behandlung (da ich die feste zahnspange schon 3 jahre lang drinne, habe einen überbiss gehabt) und ich in einem monat in eine weit entfernte stadt umziehen muss. Ich will meine behandlung abbrechen. Das ergebnis der behandlung stellt mich schon zufrieden. Nur ist meine sorge ob sich die zähne wieder verschieben könnten wenn ich die behandlung vorzeittig abbreche. Ich zahle alles privat könnte ich bei einem umzug auch eine kostenminderung bekommen (da ich ja nicht die volle leistung des kfo in anspruch nehmen kann aufgrund der entfernung des neuen wohnortes)?

 

Außerdem bin ich mit dem kfo unzufrieden denn er sagte mir immer wieder neue termine wann die zahnspange entfernt werden soll und hält es dann nicht ein weil er meint die behandlung muss noch weitergehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Du musst doch eh noch durch die Retentionsphase mit festen Retainern/loser Zahnspange, und das für mehr als ein paar Monate. Einfach Zahnspange raus und fertig ist nicht. Bring das komplett zuende, du wirst dich später sonst ärgern wenn es Probleme gibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin Viper,

 

kann Laplace hier nur zustimmen. Du hast nun so viel Zeit und Geld investiert und solltest somit die Behandlung unbedingt zuende bringen. Ohne Retention wäre die ganze Sache für die Katz.

Habe grade selber einen Umzug in eine andere Region hinter mir und damit auch die Suche nach einem neuen Kfo. Die Behandlung wurde bei meinem vorherigen Kfo zum letzten Termin und den bis dahin erfolgten Leistungen abgerechnet.

Bei meinem neuen Kfo erfolgte dann eine eingehende Anamnese. Dazu hat er sich auch die Unterlagen vom Vorgänger kommen lassen und Rücksprache mit ihm gehalten. So konnte er sich ein genaues Bild vom Stand der Dinge machen und einen neuen Behandlungsplan aufgestellen.

 

Viele Grüße vom Artemisia :327:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich werde mal mit meinem kfo reden. villeicht kann er mir in dem jetzigen zustand einen retainer einsetzen weil wie gesagt die therapie ist fast zu ende und ich kann auch aus beruflichen gründen mir eine zahnspange nicht erlauben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde auch, dass du nicht so kurz vor dem Ziel aufhören/abbrechen solltest.

Nimm den Ortswechsel zum Anlass, auch noch mal den KFO zu wechseln, die beste Gelegenheit, da du ja sowieso nicht mehr zufrieden mit ihm warst.

Hier sind doch so viele berufstätig... und beim Vorstellungsgespräch hat doch die Zahnspange auch nicht gestört?

Alles Gute für deine Entscheidung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin Viper,

 

bisher hat mir meine Zahnspange keinerlei Nachteil gebracht. Weder im Vostellungsgespräch, noch bei der täglichen Arbeit. Stehe im Kundenkontakt und moderiere auch Gruppen - no problemo. Ich denke, meine Zahnspange ist eher ein Ausdruck von Sorgfalt und Pflege meiner selbst.

 

Viele Grüße vom Artemisia :327:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0