Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Waschmaschine

Probleme mit kauen

Habe nun nochmal nen extra Thread aufgemacht in dem es um meine Spange geht;


Ich kann damit nichtmal Babynahrung zerkauen  (nicht wegen dem Druck an der Spange, der ist nicht schlimmt, sondern wegen den weißen Zementklötzen) - und ich soll die nun 3 Monate tragen? (Die Spange 1 Jahr)
Wie seid ihr damit zurecht gekommen? 3 Monate lang alles in den Mixer und trinken? Regen mich gerade gewaltig auf die beiden Teile...


Gruß

 

9a504f6081.jpg

 

b2eb88cf66.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Kannst du noch ein Bild im zusammengebissenen Zustand machen ? Die Aufbisse dienen ja dazu, dass man sich nicht auf die Brackets beißt.

 

Ich habe/hatte die auch. Deine sind aber nochmal deutlich größer und aus Zement. Ich befürchte die halten so keine 3 Monate durch.

Ein paar mal nicht dran gedacht und stark zugebissen oder was hartes gegessen und es fängt an zu bröckeln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

also ich hatte zeitweise zwei ähnliche Kontakte, allerdings auf Grund einer fehlerhaften Bisshebung der letzten Molaren, dann nur noch auf einer Seite einen Kontakt. Zu Beginn konnte ich noch ein paar Nahrungsmittel mit den Frontzähnen abreissen, klein schneiden und irgendwie mehr oder minder kleinkriegen, einspeicheln. Dann sind aber meine Kiefergelenke komplett "ausgerastet" und es ging nichts mehr außer Schmerzen. Hast du Aufbiss auf den 6 oder den 7ern? Könnten die Aufbisse vllt aus Kunststoff sein?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hast du Aufbiss auf den 6 oder den 7ern?

 

Hmm das wurde mir nich gesagt; müsste aber auf den Bildern erkenntlich sein, oder?

 

Könnten die Aufbisse vllt aus Kunststoff sein?

Momentan sind sie aus Zement

 

Kannst du noch ein Bild im zusammengebissenen Zustand machen ?

Ja, aber kann ich erst heute Abend machen :)

 

Ein paar mal nicht dran gedacht und stark zugebissen oder was hartes gegessen und es fängt an zu bröckeln.

Momentan ist es ja so, dass ich garnichts zerbeißen kann, da sich die anderen Backenzähne garnicht mehr  treffen neim zubeißen... momentan treffen sich nur 2 Backenzähne oben mit den beiden Zementklötzen.^^

 

und es ging nichts mehr außer Schmerzen.

Hat dein KFO sie dann entfernt oder wie gieng es weiter?

Beste Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hat dein KFO sie dann entfernt oder wie gieng es weiter?

Beste Grüße

 

War ja leider nicht möglich, weil es keine Aufbisse waren. Nach Beschwerden meinerseits wollte eine Mitarbeiterin wenigstens die Zähne wieder intrudieren, was er ihr untersagte ... Auseinandersetzungen ... Hausverbot ... Und seine Kollegen/innen null Interesse ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte auch solche sogenannten "Aufbisshöcker". In meinem Erfahrungsbericht kannst du auch nachlesen, dass sie mich anfangs ziemlich gestört haben. Ich musste sie auch ca. drei Monate tragen. Es war zwar bis zum Ende kein Zuckerschlecken aber man überlebt es.

Es ist erstaunlich, wie viel der Magen auch völlig unzerkaut verdaut bekommt ;-) Ich hab mich dann natürlich so weit es ging an Nahrung gehalten, die man auch gut am Gaumen zerdrücken kann. Überraschenderweise gibt es da sehr, sehr viel. Dazu kannst du auch hier mal die einschlägigen Rezepte-Leitfäden durchlesen. Außer so ganz krossen Sachen (Pommes, gebrannte Mandeln) ging eigentlich echt viel (Kartoffeln, Nudeln, Reis, Gemüse soweit gekocht, Hackfleisch). Ich esse meist auswärts, so dass ich oft nicht wirklich die Wahl hatte, so dass ich es einfach ausprobieren musste. War im Nachhinein wahrscheinlich ganz gut so.

 

Ich weiß, dass es am Anfang wirklich ganz ganz furchtbar ist, aber es wird mit der Zeit besser und die Zeit geht dann auch verhältnismäßig schnell rum.

Kopf hoch!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte diese Dinger auch eeewig, bei mir ging es ums Überstellen der Front nach hinten (also hinter die UK Frontzähne). Die Zementklötze habe ich regelmäßig innerhalb weniger Tage runtergeknirscht, weshalb ich dann Kunststoff bekam, ein buntes Glitzerzeug, das eigentlich für Milchzahnfüllungen verwendet wird... Da ich das nur noch schlecht zerknirschen konnte, hab ich Ecken davon abgebissen... Zuletzt gab's dann eine Aufbissplatte (wie lose Spange, über UK Front), die konnte zum Essen wenigstens raus.

Ach ja, Essen: nein, ich konnte NICHTS kauen. Ich habe 8kg abgenommen, trotz Sahnepudding, Cremesuppe, Eis... Mittlerweile bin ich auf hochkalorische Zusatznahrung für Intensivpatienten gekommen (400kcal/200ml), aus dem Kühlschrank schmeckt's auch gar nicht so schlimm.

Nach dem die Front überstellt war, hatte ich einen gigantischen offenen Biss, der über die nächsten Monate dann mit Gummis wieder zugezogen werden musste...

Also, beiß die Zähne zusammen! Muhahahaha.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0