Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Frostbeule

Kieferorthopädische Behandlung im Ausland fortführen?

Hallo liebe Mitglieder,

 

bald beginnt die Kieferorthopädische Zahnbehandlung mit der Lingualtechnik in OK und UK sichtbare brackets. Den Termin zum Vorstellen beim Kieferchirurgen habe ich hinter mir. Eine OP (Vorverlegung des UK) folgt anschließend.

Nun abwarten auf die Bewilligung zur Kostenübernahme durch die KK. Soll klappen.

Das Problem ist, aus beruflichen Gründen möchte ich zusammen mit meinem Partner ins Ausland gehen. Sobald die brackets drin sind. Jeder sagt etwas anderes, ob das Nachziehen der brackets im Ausland bei einem KO vorgenommen werden kann oder nicht.

 

Habt ihr Erfahrungen mit einer Weiterbehandlung im Ausland?

 

Zur OP ist es gar kein Problem nach Dt. zu kommen, aber alle 4-6 Wochen oder zwischendurch funktioniert natürlich nicht.

 

Würde mich über Antworten freuen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Frostbeule,

 

frag doch einfach bei deiner KK nach, die sollten es wissen.

 

Viel Erfolg bei deinen Behandlungen! Wann ca. bekommst du deine UKVV? Das steh mir nämlich auch noch bevor, habe seit ein paar Tagen mein Multiband und muss es etwa 1,2 Jahre tragen... :(

 

LG Sabi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, vielen Dank für die Antwort, die ich leider erst heute lesen kann. Die KK sagt, ich muss in Dt. versichert bleiben, weil die KK die Kosten für die Behandlung übernimmt. Es sei denn, ich zahle eigenständig.
Was sind denn Multibänder? Die Unterkiefer-OP wird erst nach der Behandlung mit den brackets stattfinden, einen Termin gibt es nicht, da man nicht weiß, wie schnell sich mein Kiefer und die Zähne verschieben. Davor habe ich mächtig Angst. MORGEN Früh bekomme ich die brackets eingesetzt, hoffe, dass ich nicht zu große Schmerzen habe, muss viel essen vorher und an das Wachs denken zum Schutz, sonst reiben mir die brackets meine Zunge wund. Wird mit der Lingualtechnik passieren, nur unten sichtbare Metallbrackets. Oh Gott, wie groß nun meine Angst davor ist.
Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Frostbeule!

 

Ich hab letzten Monat in Deutschland eine kieferorthopädische/chirurgische Behandlung angefangen, obwohl ich in England studiere. Meine feste Spange wird nun planmäßig erst Weihnachten nachgestellt, wenn ich wieder daheim bin. Aber falls ich hier mal zum Arzt gehen sollte, muss ich das erst selbst bezahlen, bekomme es dann aber von meiner KK zurück erstattet. In welches Land soll's denn gehen? :) Denn hier sind Kieferorthopäden zum Beispiel nicht so üblich wie in Deutschland, daher wurde mir geraten, zur Not mal zurück zu fliegen, falls es Probleme geben sollte. Hast du mit deinem KfO darüber gesprochen? Der kann vielleicht die Behandlungsmethoden auch ein bisschen daran anpassen, z. B. gröbere Apparaturen verwenden, die nicht so oft nachgestellt werden müssen. Hoffe, ich konnte dir ein bisschen helfen.

 

Wie war das Einsetzen heute? Ich hoffe, du hast alles gut überstanden und nicht allzu große Schmerzen!

Alles Gute für dich!

 

Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi, vielen Dank für die liebe Nachricht.
Ich bin überrascht und die Lingualspange fühlt sich beinahe "angenehm" an, weder störend, noch zu unangenehmer Druck oder für die Zunge schmerzvoll. Schmerzen/Druck werde ich sicher beim Nachstellen bekommen, das soll ganz anders sein. Im UK wurde noch nichts eingesetzt, erst in wenigen Wochen. Auf jeden Fall kann ich nichts unangenehmes feststellen, essen klappt auch, Reinigung noch weniger. Sprechen funktioniert einwandfrei :) Hoffe, brackets fliegen nicht so oft raus oder Draht löst sich.
Ins Ausland gehe ich vorerst nicht, Pläne wegen der Zahnspange vorerst geändert, wenn doch, soll es nach Dänemark gehen. Die KK gab mir nur die Auskunft, dass ich tatsächlich die Kosten selber tragen muss, sofern ich nicht mehr in Dt. versichert bin. Kein Wort von Erstattung bei Vorkasse.

 

Ist eine OP bei Dir geplant?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi, freut mich zu hören, dass es gut geklappt hat und du (noch?) keine Schmerzen hast :) Reinigung ist Übungssache^^. Generell sind die Brackets eigentlich ziemlich robust, glaub ich, auch wenn man sich ständig Gedanken macht, dass was abbricht! Wie lange soll die Behandlung bei dir denn dauern? Ist wahrscheinlich je nach KK-Vertrag anders mit den Kosten, aber würdest du nicht in D. versichert bleiben, wenn du über einen begrenzten Zeitraum ins Ausland gehst? Ist ja jetzt erstmal nicht mehr relevant, ich hoffe, dass alles bei dir nach Plan läuft und du danach nochmal deine Reise antreten kannst!

 

Ich hab meine OP schon hinter mir, war zum Glück nicht so was Großes wie bei dir, sondern eine Zahnfreilegung/Anschlingung und das Einsetzen einer Mini-Ankerschraube. Ging alles ruckzuck während meiner Semesterferien in D., der Chirurg hat mein zögerndes "Ich muss aber in ein paar Wochen wieder zurück nach England" nur als Anlass genommen mich mit einem "Na, dann sollten wir das so schnell wie möglich machen" anzuschubsen. Ich hatte schon ziemliche Bedenken, was die Entfernung zum nächsten KfO angeht und was ich mache, wenn Komplikationen auftreten, aber mein optimistischer KfC hatte auch da die passenden Antworten parat...(Ich: Was mache ich, falls sich die Schraube lockert?" Er: "Die sitzt ganz fest, die drehen wir richtig schön in den Knochen rein. Aber falls doch, ist das auch kein Problem, dann drehen Sie die einfach raus, nehmen den nächsten Flieger und wir bauen eine neue ein....") Zum Glück sind bist jetzt noch keine Probleme aufgetreten, die ich nicht mit Hilfe von klugen Tipps aus dem Forum, Schmerzmitteln, Wachs und ein bisschen jammern bewältigen konnte ;) auch wenn die anhaltende Taubheit der Lippe nicht eingeplant war.

 

Liebe Grüße!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wow, der KfC scheint witzig zu sein und tut sicher auch gut, einen eher munteren und fähigen Chirurgen an seiner Seite zu wissen. Wie macht sich die Schraube? Sitzt sie noch fest und lockert sich nicht?
Seit heute habe ich im UK sichtbare brackets. Komme überhaupt nicht klar. Kann GAR NICHT beißen, höllische Schmerzen, als hätte ich in jedem Zahn heftige Zahnschmerzen, zieht und Innenseite der Unterlippe wund. Essen geht gar nicht, selbst eine Banane kann ich nicht kauen. Alles pürieren, ekelig. Habe mich dazu entschlossen, in einem Monat trotz finanzieller enormer Mehrbelastung unteren brackets entnehmen zu lassen und diese dann wie im OB von der Zungenseite anbringen zu lassen. Denn die sind abgerundet, flacher und würde alles besser passen. Sieht auch furchtbar hässlich aus bei mir, obwohl ich sichtbare brackets gar nicht tragisch finde. Muss noch nen 1000 drauf legen. Bisschen mehr sogar, nur für die Lingualtechnik im UK. Die brackets im OK sind klasse, überhaupt keine wunde Zunge oder zu starke Schmerzen nach dem Nachschrauben/enger schrauben. Hauptsache, ich kann essen und man sieht sie nicht. Das sind so die wichtigsten Faktoren für mich. Muss auch essen können, weil ich ohnehin schon viel zu dünn bin und nie zunehme. :( ätzend. Was das Ausland betrifft: ich bleibe in Dt. gemeldet, selbst wenn ich kurze Zeit ins Ausland gehen möchte. Zum Nachschrauben/Nachziehen kann man wirklich immer zurückfliegen und in Dt. gemeldet bleiben. Rücksprache mit der KK zum 5. Mal und voila, nun habe ichs schriftlich. Geht doch.
Hattest du in OK und UK brackets? Konntest Du die Kiefer aufeinanderlegen ohne "Zahnschmerzen" zu empfinden? Liebe Grüße in die Ferne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh je, das klingt ja nicht so toll bei dir :( Ich hoffe, dass dein Mund sich mittlerweile ein bisschen dran gewöhnt hat und du nicht mehr solche Schmerzen hast? Als ich geschwollen war, hab ich ziemlich viel Eis gegessen - kühlt von innen und ist kalorienreich. Musst du noch einen ganzen Monat warten, bis die Brackets ummontiert werden können? Hoffentlich wird's dann besser!

Ja, ich bin froh, dass ich zufällig an diesen KfC geraten bin. Meine Schraube sitzt zum Glück noch :) Hab ein bisschen Ärger mit meiner Feder und den Drähten, hab ich mich gestern wieder mal dran aufgespießt :P Aber bin gerade per Post von zu Hause wieder mit frischem Wachs und Pyralvex ausgestattet worden! Ich hoffe, dass meine KfO Weihnachten die Drähte irgendwie anders einstellen kann. Ich hab zum Glück nur links im UK Brackets. Kannst du den Kiefer mittlerweile schmerzfrei schließen? Ist ja super, dass die KK endlich ihr Okay gegeben hat! Warum das nur immer so ein Kampf sein muss...mein deutscher Freund war letztens notgedrungen bei einem Zahnarzt hier und er wurde ziemlich nervös im Wartezimmer, weil die höchste Qualifikation, die da hing, ein Bachlor war... ;) Also, ja, bei Problemen wirklich besser heimfliegen! Liebe Grüße an dich, ich hoffe, du kannst schon besser kauen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0