Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Leinad

GNE - Das Schlucken

Ich habe nun den zweiten Tag meinen Dehnapparat drinnen und bisher musste ich alles was ich aß mixxen und schön langsam geht mir dieser Vorgang auf die Nerven.

Und nun wollte ich fragen, wie ihr euch das Schlucken neu angewohnt habt? Ich kann nämlich garnichts festes schlucken und das verdirbt mir den Appetit. Habe innerhalb eines Tages fast 1kg abgenommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Leinad,

 

hört sich vielleicht bescheuert an aber ich habe wie nen Krokodil geschluckt. In den Mund rein und den Kopf nach hinten hoch halten und fließen lassen.

Dann schlucken. Ansonsten den Mund voll machen, dann kann man gut nen Unterdruck erzeugen und schluckt fast normal.

Nur der Rest ist dann wieder etwas komplizierter.

 

Ich musste 2 1/2 Wochen Flüssignahrung zu mir nehmen (viel Kunstsoff im Mund da ich keine gebänderte GNE bekam, sondern nen Kuststoffmonstrum ;))

 

Rezepte für schmackhaftes Flüssiges findest du hier im Forum.

Ansonsten alles in Milch ertrinken oder schön den Mixer benutzen und immer wieder variieren.

 

Pudding, Suppen, indische Eintöpfe (Daal, Linsen, Kartoffeln etc.)

 

Du wirst dich schon dran gewöhnen, gib dir etwas Zeit. Das sprechen fand ich nerviger ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo Leinad,

 

hört sich vielleicht bescheuert an aber ich habe wie nen Krokodil geschluckt. In den Mund rein und den Kopf nach hinten hoch halten und fließen lassen.

Dann schlucken. Ansonsten den Mund voll machen, dann kann man gut nen Unterdruck erzeugen und schluckt fast normal.

Nur der Rest ist dann wieder etwas komplizierter.

 

Ich musste 2 1/2 Wochen Flüssignahrung zu mir nehmen (viel Kunstsoff im Mund da ich keine gebänderte GNE bekam, sondern nen Kuststoffmonstrum ;))

 

Rezepte für schmackhaftes Flüssiges findest du hier im Forum.

Ansonsten alles in Milch ertrinken oder schön den Mixer benutzen und immer wieder variieren.

 

Pudding, Suppen, indische Eintöpfe (Daal, Linsen, Kartoffeln etc.)

 

Du wirst dich schon dran gewöhnen, gib dir etwas Zeit. Das sprechen fand ich nerviger ;)

 

 

Das mit dem krokodilartigen Schlucken ist echt nur schwer vorstellbar. :-)

 

 

Danke für die Antwort. :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nach ein paar Tagen wirst du dir eine eigene Technik zu schlucken angewöhnt haben.

Was die Konsistenz betrifft, so wirst du dich wohl auf ein paar Wochen Weiches einstellen müssen, hatte man dir das vorher nicht gesagt?

Ich bin jetzt 5 Wochen post-OP und fange jetzt erst langsam an überhaupt etwas Weiches zu kauen.

Ja, eine kieferorthopädische Behandlung erfordert leider Geduld. Aber wenn es dich tröstet, du bist ja nicht allein mit diesem Problem :smile:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann mich nur anschließen. Man gewöhnt sich dran. Und mach dir keine Gedanken- man nimmt an einem Tag kein Kilo Körpermasse bzw Fett ab. Das ist dann einfach der Flüssigkeitsverlust und die Tatsache, dass nix in deinem Magen liegt:-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kann mich nur anschließen. Man gewöhnt sich dran. Und mach dir keine Gedanken- man nimmt an einem Tag kein Kilo Körpermasse bzw Fett ab. Das ist dann einfach der Flüssigkeitsverlust und die Tatsache, dass nix in deinem Magen liegt:-)

 

Das Komische ist ja, dass ich trotz Dehnapparat auf meine geforderte Kalorienmenge komme und auch bei meinen 4l Wasser pro Tag geblieben bin und trotzdem knapp 3kg abgenommen habe in 4 Tagen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte auch 4 Kilo am Krankenhaus abgenommen... Aber auch kein Wunder wenn man morgens vor 8 Uhr ne Tomatensuppe hingestellt bekommt!!! Ekelhaft!

Daheim hatte ich die Kilos schnell wieder drauf! Hab direkt angefangen weiche Sachen zu essen und habe mich immer gesteigert was die Konsistenz angeht! Nach ca. 2 Wochen Post-OP konnte ich wieder halbwegs normal essen, nur abbeißen ist jetzt noch mühsam (6 Wochen Post-OP) aber dafür gibt's ja Messer und Gabel :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann das mit dem "krokodilschlucken" nur bestätigen hab seit knapp 4 Wochen meine Hyrax-Schraube und schlucke genau so :348:
Habe für mich herausgefunden, dass (sehr) kleine Nudeln mit Soße (hier kann man variieren) sehr gut gehen, können auch einfach geschluckt werden ohne zu kauen und man hat was "richtiges" im Magen.

Wirklich zu kauen traue ich mich auch noch nicht, da bei mir 2mal seitlich statt nur vorne der Knochen geschnitten wurde - habe also 2 "wackelige" Stellen im Kiefer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kaue irgendwie gar nicht sondern zerdrücke das nur. Weiche Brötchen wie Milchbrötchen geht, aber wirklich kauen kann man das nicht nennen :( Auch bei den normalen Lebensmitteln fehlt das richtige Kauerlebniss *hmpf* Salzbrezeln oder sowas würd ich toootal gerne essen, aber wirklich essen kann man das nicht nennen.

 

So wie Female mache ich das, kleine Nudeln mit Tomatensoße die sich einfach schlucken lassen ohne groß zu kauen und man trotzdem was im Bauch hat!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann eigentlich alles wieder essen, abbeißen ist zwar noch immer problematisch aber dafür gibt's ja Messer und Gabel!

Habe nur heute wieder festgestellt das Spaghetti so gar keine gute Idee sind :-D

Hab mich beim essen ca. 3x fast extrem verschluckt bzw kurzweilig Angst gehabt zu ersticken :-D weil die doofen Spaghetti einfach überall stecken bleiben :-D blöde Apparatur! Aber bin sie ja bald los :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Seh grad das ich oben schonmal erwähnt hab das es dafür Messer und Gabel gibt :-D hat sich also nix geändert an meiner Einstellung :-D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also obwohl ich die Hyrax los bin und keine GNE-OP hatte und mich mit dem Gaumenbogen nur noch amüsiere,

so kanne ich nach 3 Monaten trotzdem nicht abbeißen. Ich schiebe es mal auf die Brackets, die trotz des dünnsten Drahtes ziemlich wacker und viel arbeiten und dadurch die Frontzähne doch "sehr schwach" sind (kann es nicht anders ausdrücken).

 

Auch Hamburger kann man gut mit Messer und Gabel essen. Sieht sehr vornehm aus *haha

Mir fehlt nur das Abbeißen, wenn ich eine Pizza mampfe ;)

 

Also alle durchhalten und die leckeren Sachen futtern die es so schön im Sommer an jeder Ecke gibt (Eis) :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

am anfang wars bei mir auch ziemlich schrecklich. hatte ständig einen würgereiz (nach dem einsetzten des gne-teils in den gaumen).

aber nach ein paar tagen war alles "ganz normal" : ) dauert ein bisschen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0