Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
mskie

Hallo aus Münster

Hi,

 

hier meiner Geschichte: Ich hatte schon immer eine Kieferfehlstellung, weshalb ich als Kind extrem genuschelt habe. Mein Unterkiefer ist einfach zu groß. Durch 8 Jahre Zahnspange konnte die Fehlstellung glücklicherweise so weit korrigiert werden, dass ich keine sprachliche Beeinträchtigung mehr habe und eigentlich ganz zufrieden mit dem Zustand bin.

 

Der Arzt, der meine Zahnspange gemacht hat, war allerdings ein bisschen unfähig und deshalb habe ich erst vor ca. 2 Jahren erfahren, dass die Diagnose für meinen Zustand "Dysgnathie" heißt. Ich war dann im Uniklinikum Göttingen (ich habe damals noch nicht in Münster gelebt) in der Dysgnathie-Sprechstunde und der Chirurg sagte, dass eine Versetzung des Oberkiefers nach vorne und eine Kürzung des Unterkiefers nötig wäre, sofern ich mich denn für eine Operation entscheide.

 

Die Angelegenheit hatte jetzt zwei Jahre zum Sacken, ich bin jetzt 21, und jetzt überlege ich ernsthaft, die Operation mit aller Vor- und Nachbehandlung zu machen. Ich bin Student und ich denke vor dem Einstieg in das Berufsleben wäre der passende Zeitpunkt, da die Sache natürlich auch mit einer Menge Aufwand verbunden ist.

 

Im Moment schreibe ich eine Liste mit den ganzen Fragen, die mir in den letzten zwei Jahren so im Kopf herumgingen, um damit in die Dysgnathie-Sprechstunde im Münsteraner UKM zu gehen.

 

Grüße

Lukas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0