Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Karon2403

Kann nicht gut schlafen

Hallo!

 

Ich habe seit gestern meine Zahnspange im OK und UK.

 

Seit dem habe ich keinen Kontakt mehr an meinen Backenzähnen, weil ich mit einem Schneidezahn der derzeit noch etwas nach innen gekippt ist nicht ganz beim Bracket im UK vorbeikommt. Heute kommt mir jedoch vor das die Backenzähne schon weiter zusammenkommen, aber leider immer noch nicht ganz.

 

So und jetzt aber zum schlafen.

Wenn ich den Mund geschlossen habe, dann würde mein Schneidezahn vom OK ganz leicht am Brackett des UK aufliegen. Da ich das vermeiden möchte, probiere ich in meiner Schlafposition meinen Kiefer und Zähne so hinzuschieben das ich niergends aufstehe. (ohne Verkrampfung sondern ganz angenehme Stellung)

Jedoch immer wenn ich am einschlafen bin, fällt plötzlich mein Mund zu auf die gewohnte Stellung und der Zahn fliegt dann auf das Bracket im UK und ich werde jedes mal wach weil es doch ein kleiner Stoß ist und ich grade im UK die Spannung viel mehr spüre als im OK. Denke das ist so weil einfach beim einschlafen alle Muskeln sich entspannen und so...

Kennt ihr das Problem auch? 

Wird das die Tage noch besser?

 

Der Kieferorthopäde hat gemeint in ca. 1,5 Wochen werde ich mich an das richtige kauen mit der Zahnspange gewöhnt haben weil ich jetzt doch ganz anders kauen muss. Wird damit auch dieses Problem behoben werden?

 

So sind die Schmerzen ja echt erträglich, denke mir gar nichts...nur beim einschlafen wenn ich immer mit dem Schneidezahn an das Bracket stoße ist es echt unangenehm. 

 

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hey Du,

 

ja, das kenne ich genau, das Problem. Auch ich habe mich am Anfang total damit beschäftigt, möglichst nicht die Zähne zusammenzubeißen. Es war schmerzhaft und unangenehm. Dadurch hatte ich auch ähnliche Schlafprobleme wie Du. Ich habe mir dann auf die Backenzähne, wo ich unangenehm zusammenbiss, viel Wachs draufgeklebt. Mit etwas Geduld und Zähnen nicht zusammenbeißen  :483: ging es dann irgendwann bergauf. Du gewöhnst Dich halt an alles. Glaube mir - Du musst einfach nur sehr geduldig sein.

 

Ich drücke Dir die Daumen, dass es Dir bald besser geht. 

 

Ganz liebe Grüße

Diana

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

hatte genau das gleiche Problem. Extrem nervig. Habe auf die Brackets sehr viel Wachs geklebt damit es nicht so "klatscht" wenn der Ok auf die Brackets am UK fällt. Konnte auch kaum schlafen. Habe mir so eine Schiene beim KFO gekauft. Das sind am hinteren Ende wie kleine Kissen die du zwischen die Backenzähne legst und leicht zubeisst. Dadurch berühren sich keine Zähne. Mich hat das gerettet. Nach 2 Wochen habe ich es nicht mehr benötigt.

 

http://www.dentaurum.it/Image/ortodonzia/acquasplint.gif

 

Vielleicht konnte ich dir helfen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das geht schnell wieder vorbei.

 

Ich hatte die ersten 3 Monate ne lose um die beiden vorderen Oben zu Kippen.

Wenn ich beim Essen die Spange draußen hatte, haben die schon gewackelt, so locker waren die.

Weh getan hat es aber nur, wenn man dann voll zugebissen hat.

 

Aber im Moment kann ich nur mit den Backenzähnen kauen, weil der UK zu kurz ist und ich deswegen vorne gar keinen Kontakt mehr habe.

Bei den meisten Bogenwecheln hatte ich gar keine Probleme und konnte danach alles machen. Nur 1-2 mal (vor allem wegen dem neuen Gaumenbogen) musste ich für ein paar Tage auf Hartes verzichten.

 

lg Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hatte das Problem mit meinem kleinen GNE-Monster und danach mit dem einen Backenzahn der als einziger mit einem viertel Kontakt mit dem UK Backenzahn hat.

 

Zuerst habe ich in den ersten 2 Nächten meinen Zeigefinger zwischen geschoben. Hatte mir dann nen "Fingerersatz" gebastelt, den ich mir zwischen die Zähne legte. Da ich aber ab und an auch gepresst habe verteilte sich der Druck in den UK und mir taten unten dann auch die Zähne weh.

 

Nach der GNE und ein paar Tage später konnte ich aber wieder gut schlafen ohne das mein Zahn auf den anderen klapperte.

Es ist nur einmal noch passiert das ich so doll zusammenpresste dass mein Zahn oben wie unten wehtat.

 

Wenn es nicht besser wird, dann frag mal nach so einer Schiene (mit den Kissen) wie oben beschrieben. Hilft bestimmt.

 

Gute Besserung!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0