glitzer-zähnchen

Bimax am 8.Mai 2013 in der Seegartenklinik Heidelberg

Hallo zusammen, :473:

 

am Mittwoch, 08.Mai 2013 war es dann soweit und ich hatte meine Bimax und Korrektur der Nasenscheidewand.

Operiert wurde ich in der Seegartenklinik in Heidelberg von Dr. Frey. 2012 hatte ich mir dort schon meine WZ unter örtl. Bet. entfernen lassen. Seit Ende Oktober 2012 habe ich eine feste Zahnspange.

 

Ich habe extreme Zahnbehandlungsangst. Vor jedem Termin und sei es nur ein Aufklärungsgespräch wo nur "geguckt wird" kann ich die Nächte vorher kaum schlafen. Ich wollte unbedingt dort operiert werden, da ich sicher gehen konnte das Dr. Frey mich operieren und er jede Nachsorge machen wird. Das Team ist super nett und kennt mich und meine Ängste.

 

Tag vor OP:

Gespräch mit Dr. Frey. Habe meine letzten 15 Fragen gestellt ( ich stelle sehr sehr viele Fragen :483: ) und hatte danach ein richtig gutes beruhigtes Gefühl und war einfach nur froh das der GROßE TAG endlich da ist. Habe die Nacht total gut durchgeschlafen!!!!

 

Op-Tag:

Um 8 Uhr wurde ich von einer Schwester in meinem Einzelzimmer abgeholt und zum OP-Saal begleitet. Hier habe ich nochmal mit dem Anästhesisten gesprochen mit dem ich vorab schon zweimal telefoniert hatte. 10 Minuten später wurden mit von der Anästhesie-Assistentin die EKG-Elektroden aufgeklebt, dann ging es in den OP-Saal ( erinnerte mich eher an eine Bar als an die typ. OP-Räume in den Unikliniken), Nadel gelegt und schwupp war ich weg. Kann mich nur an wenige Ausschnitte im Aufwachraum erinnern. Habe an dem Tag und in der Nacht sehr viel erbrochen. Das empfand ich als sehr unangenehm. Aber wer findet das auch toll! Schmerzen hatte ich keine.

 

Die nächsten 2-3 Tage war ich nervlich sehr down. Die Schwellung wurde immer mehr. Hatte sehr viel Schleim im Hals von der Nase. Dadurch war mir nuuuur schlecht. Konnte überhaupt nicht schlafen. Schmerzen hatte ich kaum. Vergleichbar mit leichten Kopfschmerzen. Schmerzmittel war nicht nötig. Dr. Frey und die Schwestern haben sich so rührend um mich gekümmert da kann es nur schnell bergauf gehen. An Tag 2 nach OP bin ich mit meinem Mann in den nahegelegen MC Donalds gelaufen und habe mir einen Milkshake gekauft. Die Blicke der Passanten waren nicht allzu leicht zu ertragen, ich sah ja aus als wäre mir ein Laster durch das Gesicht gefahren. Essen konnte ich Suppe, Brei, Milkshakes, Pudding etc. Ich habe sehr viel mit Salbeitee und Kamillentee gespült. Wobei Salbei mein Favorit ist.

 

Ab Tag 4 ging die Schwellung jeden Tag sichtbar zurück und mein Kreislauf kam auch langsam wieder in Schwung.

An Tag 5 (Montag) wurde ich entlassen.

Bin in dieser Woche jeden Tag zur Kontrolle.

An Tag 10 wurden mir die Fäden gezogen. Einer am OK war schon etwas eingewachsen :482: DAS war das schmerzhafteste an der ganzen OP!! ( Bis jetzt)

 

Ab dann bin ich einmal die Woche zur Kontrolle und es sieht alles super aus. :524:

 

1 Woche nach OP konnte ich bereits Knödel, Frikadellen, Bratwurst essen. 10 Tage nach OP auch schon Sauerbraten und alles was man in kleinen Stücken schlucken kann.

 

Am Samstag 08.Juni ist es genau einen Monat her. Gestern war ich meinen ersten Dönerteller (ohne Salat) essen. Es war sooooo lecker :383:

 

Seit 3 Tagen muss ich nun Gummis tragen und das ist mit Abstand weitaus schlimmer wie die Tage nach der OP!!! Das tut weh!!!

 

Mein Fazit: Ich würde mich jederzeit wieder von Dr. Frey operieren lassen (ME in 6 Monaten). Es war bei weitem nicht so schlimm wie erwartet und zum Teil gelesen. Ich habe mich sehr wohl in der Klinik gefühlt. Ich habe mich auch deshalb für die Klinik entschieden da ich wusste das kein Blasenkatheter & keine Magensonde erforderlich ist!! Für jede Untersuchung und jeden Gespräch wurde sich sehr viel Zeit genommen. Fühle mich in sehr guten Händen und habe großes Vertrauen!

 

Die Schwellung geht nach wie vor zurück aber ein kleines bisschen ist sie noch da. Blutergüsse hatte ich kaum.

 

Falls jemand Fragen hat, immer her damit.

 

Wünsche allen ein schönes Wochenende :345:

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hi Glitzerzähnchen,

 

Glückwunsch, jetzt hast du es auch rum!!! Sag mal, verwendet dein KC dann diese Platten wie in der Schweiz, dass du so bald wieder kauen durftest?

 

Tja, ich fand meine Magensonde auch nicht toll, aber dann muss man wenigstens nicht brechen, was für mich persönlich auch ohne eine OP schon der Super-GAU ist...

 

LG

vardite

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@glitzer-zähnchen... Glückwunsch das du alles überstanden hast. Ich würde mich auch jederzeit wieder von Dr. Frey operieren lassen!

 

@vardite... ich durfte auch relativ bald nach der OP wieder essen/kauen. Auch wenn es anfangs durch die geringe Mundöffnung alles etwas schwierig war, und zum Teil auch etwas unangenehm.

 

Ob es die Platten wie in der Schweiz sind weiß ich nicht, hier ist ein Bild von denen, die mir am 15. Mai wieder entfernt wurden:

 

aqd2-3b-c451.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@nana. Nach dem einsetzen meiner zahnspange hatte ich mehr schmerzen und auch mehr probleme beim essen. Die tägliche Kontrolle war eine kurze Angelegenheit. Er hat die Schwellung abgetastet und die wunden kontrolliert.

@tobey. Fandest du die ME schmerzvoller wie die bimax?

@vardite. Hallo . Weiß leider nicht was für platten das sind. Aber wieso sollte man nicht weiche sachen kauen dürfen. Ich war anfangs sskeptisch wollte ja nichts kaputt machen. Aber das ist kein Problem. Hatte mir vor einigen Jahren einen multiresistentenkeim angefangen. Bevor ich das nochmal durchmache, breche ich lieber wieder ne Nacht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@tobey. Fandest du die ME schmerzvoller wie die bimax?

ja, bis etwa die ersten 5-7 Tage nach der ME.  Nach der ME hatte ich keine tauben Stellen, im Gegensatz nach der BIMAX, wo die tauben Stellen die Schmerzen unterdrückt hatten. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden