Simon6785

Irgendwie unzufrieden, ist das normal...?

Hallo zusammen, 

 

ich habe jetzt seit 10 Monaten meine feste Spange. Mein KFO hatte damals ein Jahr zur Ausarbeitung der Zahnbögen, dann UKVV, dann ein halbes Jahr Feineinstellung veranschlagt. 

Aber irgendwie, ich hätte niemals damit gerechnet das ich nach 10 Monaten fast noch keine Verbesserungen sehe. Vielleicht fällt es mir auch nur nicht auf, aber von geschlossenen Lücken kann nicht die Rede sein... Ich habe die KFO zwar auch schon mal gefragt und keine befriedigende Antwort bekommen, deshalb frage ich noch mal hier. Stimmt es, das so Sachen wie "Lücken schließen" zeitlich später drankommt? Oder das es zum Ende hin schneller geht...?

 

Danke :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hi Simon,

 

 

nicht ungeduldig sein, bei mir begann der Lückenschluß auch erst 3 Monate nach der Bimax. Und das war auch so von Anfang an geplant. Vor der Bimax wurde der Biss sogar dekompensiert, das heißt, es hat garnichts mehr am Biss gepasst. Jetzt, ein halbes Jahr nach OP sieht das ganze schon sehr viel besser aus, die Zähne stehen in einer guten Relation zueinander.

 

Ich denke, mit Feineinstellung wird hauptsächlich auch der Lückenschluß gemeint sein. Ich bekomme sogar jetzt noch einen Lingualbogen rein, um den UK noch besser einzustellen.

 

Auch das zählt zur Feineinstellung.

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

mir gehts wie dir. Am Anfang hieß es in 1-1,5 Jahren sind wir fertig. Der Zahnbogen ist meiner Meinug nach schon recht lange gut. Jetzt seit einem Monat werden mit Gummis die Frontlücken geschlossen, was auch schon fast fertig ist, und danach kommen die Seitenlücken,denke ich. Oder erst nach der OP?

Im Juli ist es bei mir schon 1 Jahr und OP Termin habe ich immernoch nicht ausmachen dürfen. :-(

Ich habe den KFO schon vor 2 Monaten gefragt, ob ich OP termin ausmachen darf,weils ja auch noch Wartezeit gibt. Aber nee,er sagt mir dann schon wann ich das darf. Habe auch keine Lust alle paar Wochen zu fragen. Aber nen OP Termin wäre ja wenigstens schon mal ein Licht am Horizont.

 

LG

kleine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Zusammen,

 

wie lange vor OP bekommt man eig Bescheid, dass man eben zur OP kann??

 

Erstmal muss man ja überhaupt nen passenden Termin finden/ bekommen.

Und dann bedarf das ganze einiger Planungen, da ich mind. 4 Mal nach Bad Homburg muss. Und ich fahre ca. 3-4 Stunden (one way; je nach dem wie man durch kommt).

 

LG Sabi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1.: Erstberatung

2.: OP-Simulation

3.: OP

4.: Nachkontrolle

 

Könnten das die 4 oben erwäntenTermine sein? ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Sknufi,

 

ich soll 2 Wochen vor der OP zur Simulation hin, die OP eben und dann mindestens 2 Mal in 1-wöchigen Abständen zur Kontrolle.

Eig. sollten es 6 aufeinander folgende Wochen sein. Aber da ich eben von so weit weg komme, hat Dr. Kater gesagt, 2 Mal solle ich schon dorthin kommen, die anderen 4 Male könnte ich zu meinem KFO.

 

Warst du auch in Bad Homburg?

Und wie hast du das gemacht mit den Nachkontrollen?

 

LG Sabi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey, erstmal danke für die Antworten.

 

Ich mache die OP in Münster, das ist um die Ecke, also mit langem fahren ist es nicht so das Thema. D.h. die OP kann stattfinden, auch wenn die Lücken noch nicht geschlossen sind?

 

Kann mir jemand mal erklären wie so eine Behandlung eigentlich technisch abläuft? Ich meine, meine KFO hätte damals gesagt das man erst alle Zähne "horizontal" auf eine Höhe bringt mit runden Bögen, dann mit eckigen Bögen die vorderen Zähne gerade kippt. Joa, und wie schließt man Lücken? Und ab wann in der Behandlung kann operiert werden, also was sind den die Vorraussetzungen für eine UK-VV?

 

Danke!! :) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich fahre nur einmal nach vier Wochen hin zur Nachkontrolle.Den Rest macht mein kfo. Der ist sehr erfahren was op Patienten angeht. Das reicht mir. Ich habs auch 250 km in eine Richtung für einmal kurz in den Mund rein gucken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden