Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Tommy77

Tochter fehlt Zahn.

Hallo, meine Tochter ist 11 Jahre alt, und ihr fehlt ein Schneidezahn (nicht angelegt). Es ist glaube ich der 12ver, also oben. Der Schneidezahn gegenüber, also ich glaube der 22ger, kommt nur halb raus, also wirkt wie eine Bleistiftspitze. Zudem stehen die Zähne meiner Tochter auseinander, und die Backenzähne auf der Seite des 12vers sind, soweit ich verstanden habe, alle um einen nach vorne verschoben!

 

Ich habe gelesen, dass z.b. Lücke schließen oder Lücke öffnen für Zahnersatz KIG4 ist. Wie ist es aber ohne Zahnersatz? Also wenn man den siftspitzenartigen Zahn zieht und dann alle zusammenschiebt?

 

Ich war beim KFO, bin aber aus dem nicht schlau geworden. Er wirkte wie, als wenn er sagen wollte: "Ich weiss auch nicht genau! Kompliziert ..." usw. Habe den Eindruck er könnte das machen, will aber nicht!

 

Denn privat stemmen kann ich so eine Behandlung nicht, müsste also über die Kasse laufen. Es wurde von seiner Kollegin angemerkt, dass die Stellung der Zähne meiner Tochter längerfristig zu Kiefergelenksproblemen führen könnten. Und mit 30 evtl. eine Kieferop, nur weil jetzt nicht machen?  Deswegen verstehe ich den KFO nicht, dass er noch keinen Heilkostenplan aufgestellt hat!

 

Nichts gegen den KFO, aber kann es sein das ein KFO bestimmte Fälle nicht will? Wie könnten die Leute die hier Ahnung haben bitte den Fall meiner Tochter einstufen?

Danke und Gruss Tommy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Tommy,

 

hol dir doch eine weitere Meinung ein. Sie ist ja erst 11 fällt somit eh unter Kassenleistung, wenn die Zähne gerichtet werden müssen. Ein KFO sollte dir erklären können was es für Möglichkeiten gibt, die fehlende Lücke zu schließen. Aber so fadenscheinige Aussagen, wie "ich weiß auch nicht so genau was man da machen kann" ist sehr merkwürdig...!

 

Grüssle Susi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

den spitzen Zahn deiner Tochter nennt man "Zapfenzahn".

 

Mir ging es in meiner Kindheit so ähnich wie bei deiner Tochter. Durch einen Unfall wurde der Zahnkeim 31 geschädigt. Beim Durchbruch war der Zahn 31 gelb, krüppelig und nicht vital. Er wurde mit dem Speichelsauger gezogen.

 

Der 1. KFO verpasste mir einen Platzhalter und ich sollte mit 18 eine Frontzahnbrücke bekommen. Da er immer behauptete ich würde meine Spange nicht tragen, wechselten wir den KFO.

Der 2. KFO hielt gar nichts vom PLatzhalter. Ich bekam Brackets und die Lücke wurde verschlossen.

 

10 Jahre später bekam ich dann Kiefergelnksschmerzen, eine Schiene nach der anderen. Der MKG-Chirurg und nun aufgesuchte KFO sind der Meinung, dass die Probleme mit der früheren KFO-Behandlung zusammen hängen. Man hätte wohl doch besser den Kiefer belassen und eine Brücke eingebaut.

 

Nun wird bei mir eine OK-VV geplant, da ich inzwischen seit 1995 KG-Schmerzen habe.

 

An deiner Stelle würde ich mir einen KFO suchen der nicht so unqualifizierte Aussagen von sich gibt. Du hast freie Arztwahl......hole dir noch weitere Meinungen ein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gleiche Meinung wie die obigen, bitte suche so lange einen Kfo bis dir oder deiner Tochter dieser:

 

sympathisch ist und qualifizierte Aussagen (die du auch verstehst) trifft.

 

Einen längeren Anfahrtsweg solltest du in kauf nehmen, wenn die in deiner Nähe nichts taugen.

Frag doch mal in einem neuen Thread ob es in deiner Nähe gute Kfo´s gibt?

Oder deine KK kann dir vielleicht sogar einen nennen.

 

Wenn du mit dem Kfo-Latein nichts anfangen kannst, dann scheue dich nicht nachzufragen und eventuell ihn zu bitten es einfacher zu erklären.

Denn wir alle haben keine 6-7 Jahre Zahnarzt und Kfo gelernt ;)

 

Ein guter Kfo kann dir im günstigsten Fall mehrere Varianten anbieten aber zumindest eine die deiner Tochter helfen sollte.

 

Hoffe du findest einen guten Kfo :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0