ff1977

so nun habe ich meine Lingualspange

265 Beiträge in diesem Thema

@Linenel

Das deckt sich dann grob mit meinen Infos. Der erste KFO, der meinte mit Lingualtechnik würde es länger dauern, hatte die "normalen" Lingualbrackets. Der zweite, bei dem ich mich jetzt behandeln lasse und der meinte die Behandlungsdauer sei identisch, arbeitet mit Incognito.

@Heiko

Mein spitzes Bogenende wurde gestern auch mit Kunststoff beschichtet. Ist viiiel besser. Brauch kaum nach Wachs für das Bogenende.

Liebe Grüße

Rara

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Keiner merkt was und man kann in Ruhe in jedes Restaurant gehen und ganz gemütlich essen, ohne Angst haben zu müssen, dass was zwischen den Zähnen steckt und andere darüber lassen.

Mit außenanliegender Spange kann man also nicht gemütlich in einem Restaurant essen, sondern man muss Angst haben? Na wir wollen es mal nicht übertreiben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mit außenanliegender Spange kann man also nicht gemütlich in einem Restaurant essen, sondern man muss Angst haben? Na wir wollen es mal nicht übertreiben.

ich denke eigentlich auch, daß wenn sich jemand mit einer normalen Spange wohl fühlt muss er sich keine Sorgen wegen eines Restaurantbesuches machen

denn damit ist wie bei allem anderen auch

man lernt damit umzugehen und macht das Beste draus

bei mir sieht man halt keine Essensreste, dafür piekst es beim essen auch mal;-)

Das deckt sich dann grob mit meinen Infos. Der erste KFO, der meinte mit Lingualtechnik würde es länger dauern, hatte die "normalen" Lingualbrackets. Der zweite, bei dem ich mich jetzt behandeln lasse und der meinte die Behandlungsdauer sei identisch, arbeitet mit Incognito.

mein KFO hat übrigens auch mal gesagt, dass wenn man es richtig macht die Behandlungsdauer gleich wie bei normalen Spangen sei

ich hab nur nicht nachgehakt ob da auch selbstlegierende Brackets gemeint waren

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Linenel, ich finde auch, gerade im Rastaurant sind die Leute doch selbst mit Essen beschäftigt. Wenn dann ein Spangenträger dasitzt und ihm was aus dem Mund henkt, ist das doch im Notfall zum Lachen. Da würde ich selbst als Träger mitlachen. Also diese Ernsthaftigkeit ist doch übertrieben. Wir sind alle Menschen, hoffe ich doch mal, und dann hat jeder erstmal mit sich selbst zu kämpfen.

Ich hab in der Uni mal ein Praktikum gehabt. Da gab es an einem Tag Barbeque, also alles dich mit Tomatensoße und dicken Spareribs( Lange , dünne Knochen mit was Dran) aber da waren wir alle am Tisch bedient uns ständig mit Servietten den Mund abzuwischen. Ich dachte, was für eine anstrengende Mahlzeit. Und wenn da einer mit Spange gewesen wäre, gott, der wäre da nicht aufgefallen.

Ich meine auch, man ist mit dem Essen beschäftigt, da hat man nicht soviel Zeit zu gucken, was die anderen meinen könnten.

Dann hat man seine Spange im Mund und lernt auch damit richtig und einigermaßen effektiv zu essen. Und dann einfach mal Wasser hinterher spülen, und alles ist wieder bestens. Also keine Sorge. Da bin ich froh, dass ich eine sichtbare Spange habe, da kommt man schnell überall dran, wenn`s pickst. Gruß matteo:p

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ihr macht euch viel zu viele Gedanken. Es interessiert sowieso keinen, ob man eine Spange hat oder nicht. Genauso wird man auch im Restaurant normal essen und reden können. Das Essen bleibt auch sowieso meist an den hinteren Backenzähnen hängen. Wenn es einen selber stört, dann befreit man die Brackets und Bögen halt davon, wenn nicht, dann halt nicht.

Und wenn ihr das Thema schon so penibel genau diskutiert: auch bei Lingualspange könnten eventuell Essensreste so hängen bleiben, so dass diese so herunterhängen, dass man sie sieht; an den Schneidezähnen beispielsweise. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hab ja nix gegen eine normale Spange. Finde meine Wahl nur richtig und bereue nichts. Ich finde es nur einfach nicht gut, wenn das Incognito-system schlecht gemacht wird, denn das ist es nicht. Klar gibt noch Verbesserungsvorschläge und es ist nicht ganz ausgereift, aber vor allem wird es komischerweise von denen schlecht gemacht, die diese Spange gar nicht tragen. Das wundert mich nur so.

Ich sag ja sonst auch nichts gegen eine normale Spange (und was den Restaurantbesuch betrifft, nehm ich die Info von den Spangenträgern selbst, die gesagt haben, das für solche Fälle eine Lingualspange echt besser wäre). Aber reitet jetzt bitte nicht weiter darauf drum. Es geht doch um die Vor-und Nachteile der lingualen Spange.

Liebe Grüße an alle.

Linenel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Aber reitet jetzt bitte nicht weiter darauf drum.

Reitet ja keiner drauf rum. Lingualspangen sind ja eh cool! Sogar Haley Joel Osment in "The Sixth Sense" hatte eine (hat man sogar gesehen). Hätte er eine außenanliegende wäre der Film sicher nicht so erfolgreich geworden! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Reitet ja keiner drauf rum. Lingualspangen sind ja eh cool! Sogar Haley Joel Osment in "The Sixth Sense" hatte eine (hat man sogar gesehen). Hätte er eine außenanliegende wäre der Film sicher nicht so erfolgreich geworden! ;)

ja genau deshalb hab ich auch eine:mrgreen:

da werden schiefen Zähne und ein schlechter Biss doch zur Nebensache wenn man so sein kann wie ein Filmstar8)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Heiko,

hab mal ein bißchen geschaut, was es sonst noch für Lingualbrackets gibt. Bin da noch auf STb (Scuzzo-Takmoto brackets) gestoßen. Einfach mal bei google eingeben. Die sind viel kleiner als Incognito und wohl auch relativ flach. Sprachprobleme sollen dadurch nochmal reduziert werden.

Liebe Grüße

Rara

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo Heiko,

hab mal ein bißchen geschaut, was es sonst noch für Lingualbrackets gibt. Bin da noch auf STb (Scuzzo-Takmoto brackets) gestoßen. Einfach mal bei google eingeben. Die sind viel kleiner als Incognito und wohl auch relativ flach. Sprachprobleme sollen dadurch nochmal reduziert werden.

Liebe Grüße

Rara

ok ich schau sie mir mal an

aber ich hab meine ja schon da wird sich wohl nix mehr drann ändern;)

hier im Forum wurde auch schon mal über selbstlegierende Lingualbrackets geschrieben, ich weiß leider nur nicht mehr wo

Ergänzung

nun hab ich mir die Dinger angeschaut

die sind ja schon schön klein nur stell ich mir da die Frage ob die auch so gut halten wie die Incognitos, denn die Klebefläche ist ja deutlich geringer;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Denk auch mal da können wir nicht mehr viel ändern...

Hab auch mal was über selbstlegierende Brackets gelesen. Das waren nach meiner Erinnerung aber keine Lingualbrackets.

Grüße

Rara

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Denk auch mal da können wir nicht mehr viel ändern...

Hab auch mal was über selbstlegierende Brackets gelesen. Das waren nach meiner Erinnerung aber keine Lingualbrackets.

Grüße

Rara

ich denk die meisten erwachsenen Menschen mit normalen Spangen wählen selbstlegierende Brackets, bis auf ein paar Ausnahmen natürlich die den Aufpreis umgehen wollen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich hab gerade vermutlich ein Bracket mitgegessen:confused:

ist das schon mal jemanden hier passiert?

sollte ich mich nun zum erbrechen bringen oder gar zum Arzt???

spüren tue ich eigentlich nix

vielleicht kommt es auch auf natürlichem Wege wieder raus

für rasche Antworten wär ich dankbar

ich habs wieder gefunden?*freu*

es ist am Bogen entlang auf die Stelle an der ich eine Verblendung habe gerutscht

daher hab ich es nicht gleich entdeckt:wink:

also mit ner Zahnspange macht man echt was mit

das würde ich nun als negativen Aspekt der Lingualtechnik werten

bei ner außenliegenden hätt ichs bestimmt gleich gefunden:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:mrgreen: Hallo ,

du Armer !

Na die Tochter meiner Schwester hat mal ne lange Holzschraube verschluckt ( sah gut aus auf dem Röntgenbild ) , diese sollte auf natürlichen Wege ihren Weg finden ! Meine Schwester mußte sie dann auch finden !

Ich denke fast du brauchst dir da keine Sorge machen !

lieben Gruß und guten Appetit

Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich habs ja wieder:D

es ist in die Zahnlücke mit der Verblendung gerutscht daher hab ich es nicht gleich gesehen;-)

ich hab so nen Spiegel wie die Zahnärzte und mit dem hab ich das Ding wieder gefunden;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Du wolltest ne schnelle Antwort :mrgreen: , sorry , da war ich wohl zu schnell!

lieben Gruß

Tanja

vielen Dank ich weiß es zu schätzen:grin:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Huhu zusammen!

Nach etwas längerer Abstinenz sag ich auch mal wieder ein fröhliches HALLO in die Runde. Mensch, mensch, hier hat sich ja einiges getan! FF1977 ist jetzt auch voll verdrahtet :D ... und offensichtlich ist ja bis auf die normalen Anfangswehwehchen alles tutti.

Ich hab ja nun meine "Linguale" seit knapp 6 Monaten und mittlerweile ist sie wirklich ein Teil von mir. ich merk sie gar nicht mehr, hätte anfangs nie gedacht dass das mal so wird. ich hatte ja auch die erste 2-3 Wochen ziemlich scheußliche Sprachprobleme, die sich dann ja gottlob gelegt haben. Mittlerweile hört man nur noch wenig, außer wenn ich müde bin und nuschel :-)

Kermi, ein bißchen hat mich Dein Beitrag ehrlich gesagt geärgert. Es geht hier doch nicht um glorifizieren, sondern um ehrliche Berichte. Und wenn jemand total glücklich mit "seiner" Lösung ist, finde ich es nicht ganz fair zu betonen dass es ja auf der Website so viele Sprachbeispiele gibt die schlecht sind. Wirklich beurteilen kann man imho nur das, was man selber hat. Ich würde mir auch nicht anmaßen, die Trageeienschaften von nichtlingualen Spangen zu be- oder verurteilen.

Ich bin nach 6 Monaten jedenfalls in Summe sehr happy mit der lingualen Lösung und würde es trotz Startschwierigkeiten immer wieder so machen.

Und was die Kosten angeht: Ja, es ist ein gutes Stück teurer, aber ich fahre dann halt noch meinen ollen Kleinwagen und habe lieber eine linguale Spange. Ist doch jedem selber überlassen, was ihm wichtig ist?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Eve und Heiko

ich hab mir jetzt den elektrischen Flosser von waterpiks bestellt. Ich werde Euch bald berichten, ob und mit welchem Erfolg er bei mir funktioniert.

@lapiotte

Bei Dir müßte es ja bald soweit sein? Wann geht es bei Dir los?

Liebe Grüße

Rara

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Übrigens hab ich den Flosser schon in Benutzung. Finde ihn von der Anwendung her ganz gut, weil man wirklich in die Zwischenräume kommt - ABER imho ist er doch nicht so gründlich. Die Aufsätze sind aus glattem Plastik, also nicht so "flauschig" wie die Oral-B Zahnseide.

Und ob man damit wirklich alles herausbekommt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
und wie lange hält so ein Flosser? In etwa so wie die Bürstenköpfe?

Lieben Gruß,

Eve

ich lese gerade die Bedienungsanleitung von einem WaterPik Flosser und da wird geschrieben, daß man bei jedem neuen Gebrauch einen neuen Flosser Aufsatz verwenden soll

ob das jeder macht? da sollte ich wohl auch die Interdentalbürsten nach jedem Gebrauch entsorgen;-)

wenn ich Erfahrung damit gesammelt habe schreib ichs hier:smile:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden