zahngold

Zahnlücke nach GNE-provisorische Verblendung mgl?

Hallo allerseits,

ich (29J.) bin ganz neu im Forum und hatte vor zwei Wochen eine GNE (knochengetragen). Seit einer Woche drehe ich auch schon fleißig und habe bisher auch keine großen Probleme gehabt. AUßER: diese Zahnlücke!:-( Ist schon ca.6mm breit und ich muss noch bis Montag jeden Tag 1mm drehen (also bis 1cm)

Mein Problem ist: ich will Anfang November heiraten, mit allem drum und dran, große Feier etc. Habe das mit der Zahnlücke leider unterschätzt und bin totunglücklich, dass ich an meinem Hochzeitstag mit dieser Lücke herumlaufen muss.

Gibt es die Möglichkeit, eine provisorische Verblendung bzw. einen Kunstzahn einsetzen zu lassen? Wie groß muss die Lücke mindestens sein, damit das möglich ist?

Eine kleine Zahnlücke bis 3mm fände ich ja nicht so dramatisch, aber wie es im Moment aussieht..

Danke für alle Antworten!!!

Viele Grüße

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

hi steffi,

jo, die möglichkeit gibts es natürlich - vor allem in anbetracht deiner hochzeit ;) lass dich da einfach von deinem kieferorthopäden beraten, der hat die möglichkeit, einen künstlichen herstellen zu lassen, der dann nach und nach 'dünnergeschliffen' wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

Na das ist ja dumm, dass Du jetzt vor Deiner Hochzeit diese blöde Lücke hast. Ich hatte ca. ein halbes Jahr lang so ne Monsterlücke und war todunglücklich :-(

Ich drück Dir die Daumen, dass es ne Möglichkeit gibt das man sie nicht mehr sieht!

Viele Grüße Manuela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Steffi,

Da ist ein termin etwas unglücklich gewählt, aber es gibt eine Lösung...!!!

Ich bin Außendienstler und habe regelmäßigen Kundenkontakt und mit der Lücke konnte ich echt nicht arbeiten. So wurde ein Kunstzahn eingeklebt.

Der wird dann von Mal zu Mal runtergeschliffen, wenn sich die Lücke wieder schließt. Wenn man es sich im Spiegel genauer betrachtet, sieht es zwar ein wenig abenteuerlich aus, aber immer noch besser, wie Alfred E. Neumann auszusehen....

olli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Steffi!

Ich kann Dein Problem mit der Lücke auch verstehen. Meine GNE war vor einem halben Jahr, die Lücke ca. 10 mm groß. Mein KFO hat einfach einen Kunstzahn mit einem Bracket zwischen die beiden Schneidezähne gehängt und nach und nach dünner geschliffen. Musste noch nicht mal was extra dafür bezahlen. Seit 4 Wochen ist das Ding draußen, habe auch nur noch 1,5 mm Lücke zwischen den Schneidezähnen. Nächste Woche bekomme ich neue Bögen und hoffe, daß sich die Lücke dann ganz schließt.

Gruß Jasmin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

danke für die Antworten! Habe auch schon mit meinem Kieferorthopäden gesprochen, der mir zumindest für die Hochzeit einen Kunstzahn einsetzen wird. Ansonsten komme ich mit meiner Zahnlücke (10mm) gut zurecht, finde die Reaktionen fremder Leute eher amüsant. Mein durch die OP entstandener kleiner blauer Fleck auf der Wange interessiert jeden, aber nach der wesentlich auffälligeren Zahnlücke wird NIEMALS gefragt.

Viele Grüße

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden