pusteblume

Meine Geschichte...

53 Beiträge in diesem Thema

So, nun will ich endlich mal berichten.

Ich bin 35, trage meine Zahnspange seit 16 Monaten und habe gerade den KFO gewechselt, da mit der bisherigen Behandlung leider nicht in Richtung OP gearbeitet wurde. Wie ich vor 10 Tagen von meinem zukünftigen Kieferchirurgen erfahren habe, sollen bei mir sowohl OK und UK verlagert werden, durch die Asymmetrie stehen mir noch Kinnplastik bevor und eine Knochentransplantation auf der linken Seite. Und das alles, weil ich mit 10 Jahren von Mutters Fahrrad aufs Kinn gefallen bin und keiner was gemerkt hat.

Richtig auffällig ist es nur für die Spezialisten, die wissen ja wo sie hinschauen müssen. Ich habe mich aber all die Jahre gefragt, warum ich mir auf Fotos nie gefalle, und irgendwann hatte ich vor dem Spiegel den 'AHA'-Effekt. Durch den Sturz haben sich die beiden Kiefergelenke nicht gleichmässig entwickelt, die linke Achse ist kürzer als die rechte, welches zur Folge hatte, dass mein Kiefer mit der Zeit anfing zu knacken, ich knirschte, mein Körper dies aber von selbst versuchte auszugleichen mit langsamer Verschiebung der Zähne in Richtung schwachem Kiefergelenk und dadurch das ganze Gesicht etwas windschief wurde. U.a. hat sich das linke Kiefergelenk soweit in die Pfanne gedrückt, dass es nun nur noch zur Hälfte besteht, sozusagen abgefräst wurde.

Mein Vater behauptet ja steif und fest, da wäre nichts, naja, wie das so ist mit Vätern und Töchtern. Und mein Freund hat jetzt schon Angst vor dem bevorstehenden Eingriff, der wohl erst in 1 Jahr ansteht, je nachdem wie schnell sich die Zahnbögen nun formen lassen.

Ich werde versuchen in den nächsten Wochen jede Menge Bilder einzustellen, sowohl vor Beginn der Behandlung wie auch von dem derzeitigen Zustand.

Bis dahin viele Grüße,

Christina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

So, das nächste Update nach dem ersten offiziellen Besuch bei meiner neuen KFO: Mein vorheriger KFO hatte mich ja nun falsch bzw. nicht nach dem vorliegenden Plan behandelt, heisst nun für mich: neuer Plan bei der Kasse mit Gutachter, alte Brackets runter, neue Brackets drauf. Kostet die Kasse natürlich erneut und mich nach den bereits bestimmt schon gezahlten 800,- noch zusätzlich 650,- für das neue System. Die OP wird wohl in 1 Jahr sein oder auch früher, je nachdem wie die Behandlung....die letzten 1.5 Jahre hätte ich mir schenken können, Zeit, Geld und Schmerzen verplempert. Wäre ich gleich zum richtigen Behandler gekommen, wäre ich mit allem fast fertig.

Übrigens steht eine Bimax an, klarer Fall für den Chirurgen, samt Kinnplastik und Knochenaufbau im linken Kieferbereich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

nachdem ich nun einige Wochen 'verschwunden' war, hier das Update:

Die Krankenkasse hat meinen neuen Kostenplan genehmigt, nächsten Dienstag bekomme ich meine neuen (die zweiten:-) ) Brackets. Dann wird im (hoffentlich schonenden) Schnellverfahren auf die OP hingearbeitet, die in 1 Jahr stattfinden soll.

Leider haben sich meine Zähne wieder total verschoben, seit der alte Draht aus den Brackets entfernt wurde, mein Gebiss sieht nun schlimmer aus als vor der Prozedur vor 1.5 Jahren. Aber man soll ja nur vorwärts schauen.

Bilder liefere ich nach.

Liebe Grüße,

Christina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So,

mal wieder ein Update:

Habe heute den 2. Bogenwechsel gehabt, 12 Tage früher als geplant, da ich die letzten Bögen kaum bemerkt habe. Die neuen allerdings haben es ganz schön in sich und ich hoffe, dass sich endlich was an den 'Problemzonen' :mrgreen: tut, habe nämlich gekippte Seiten, jeweils unten links und oben rechts.

Ansonsten ist mein nächster Wechsel Anf März und ich hoffe, dass ich bis zur OP im Herbst ordentliche Zahnbögen haben.

Viele Grüße,

Christina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ihr Lieben,

lange habe ich nichts mehr geschrieben, hier das neueste Update:

Obwohl es meiner Meinung nach noch längst nicht so aussieht, waren die letzten Abdrücke sehr zur Zufriedenheit meiner KFO. Nur noch der rechte obere Eckzahn steht im Weg, Am Modell gekappt passen die Zahnbögen nahezu perfekt zueinander. Seit 4 Wochen wird der Eckzahn nun isoliert bewegt, und dann heisst es ab zum Chirurgen. Dies wird dann wohl im August/September stattfinden, also 3 Monate früher als geplant.

Ich finde das sind tolle Nachrichten, was ?

LG, Eure Mod

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Christina!

Ja, das sind gute Nachrichten!!!!! :grin:

Obwohl wohl jeder, der keine Ahnung von so ner Behandlung mit dazugehöriger OP wahrscheinlich sagen wird.....hey, die freut sich auf ne OP??? Tickt die noch richtig..... :roll:

Ich freu mich mit dir und hoff, dass die verbleibende Zeit gaaaanz schnell vorbei gehen wird!!!

LG

Teika

PS: Was sagt dein Freund??? Panik, weils jetzt so schnell geht???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein Freund ?

Wir haben uns im April in einem ziemlichen Streit getrennt. Er war genervt von meinen Krankengeschichten und verbringt seine Zeit lieber mit seinen Autos und seiner Firma. Aber mir geht es wunderbar. Und so wird er wohl nie sehen, wie ich ohne Spange und nach der OP aussehe...

LG, Christina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Christina, wow, das ist ja super! Ich freu mich fuer dich, hab gar nicht gedacht, dass es so schnell geht. Bei mir ist das Ganze leider noch nicht so weit. Sag doch Bescheid, wann du im KH bist, dann komm ich dich besuchen. Xenia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo! Ja, das hört sich wirklich gut an. Dann gehts jetzt wenigstens schneller und besser als diese 1,5 Jahre davor!

Tja, mein Freund und ich haben uns auch noch 2 Tage vor der OP nach ca. 3 1/2 Jahren getrennt. Das stehen wir auch alleine durch, gell :-)

Und dann wenn alles perfekt ist.... Party Party Party!

Wo wirst Du denn operiert?

Liebe Grüsse, Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Steffi,

ich hab meine Spange seit Mai 2005, hatte Nov 2006 das System komplett gewechselt, wegen Arztwechsel. Ging dann also doch nicht soooo schnell.

Ich werde in Offenbach operiert, da meine Kfo mit dem Chirurgen seit über 20 Jahren zusammenarbeitet.

Trennung 2 Tage vor der OP ist echt bitter. Aber das sollte uns von nichts abhalten, da hast du völlig recht. Ich habe jetzt nicht mehr nachgelesen, wann wurdest Du operiert ?

LG, Christina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mein Freund ?

Wir haben uns im April in einem ziemlichen Streit getrennt. Er war genervt von meinen Krankengeschichten und verbringt seine Zeit lieber mit seinen Autos und seiner Firma. Aber mir geht es wunderbar. Und so wird er wohl nie sehen, wie ich ohne Spange und nach der OP aussehe...

LG, Christina

Ach Süsse,

wenn ich das gerade lese!

Die Situation kenne ich, aber bei mir waren es noch andere Gründe.

Für Deine weitere Behandlung im Zickenclub (Scherz) viel Erfolg - es freut mich das Du dort so glücklich bist! :)

Bei mir auch alles PRIMA! :mrgreen:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heeee, da bist Du ja....:mrgreen:

Ja, im Zickenclub werde ich gerade von der Chefin persönlich verarztet...Bin gespannt, ob ich mir in 3 Wochen einen Termin zum Vorsprechen beim Chirurgen machen kann. Ich futtere mir schon seit 2 Monaten Kilos an, 5 sind es schon geworden, aber keiner sieht es.

LG, Christina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na das ist doch auch mal schön, Kilos anfutternund keiner bemerkts ;-)

Ich war am 14.06. dran, so vor 1 1/2 Wochen also. GNE + UK + 3 Weisheitszähne raus + 1 Backenzahn. Ist aber alles echt super gelaufen.

Jetzt will ich gaaanz schnell meine Spange und rucki zucki mit allem fertig werden... nächstes Jahr um die Zeit will ich mit allem durch sein...

Wir eröffnen den Club der KFO-Singles ;-) ! Am Ende werden die Kerle schon sehen was sie davon haben. So! :mrgreen:

Hab heute die Zusage für eine neue Wohnung ab 15.07. bekommen! Werd jetzt noch etwas weiter Kisten packen... Liebe Grüsse!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, nächstes Update:

Seit heute bin ich stolze Trägerin eines Gaumenbogens. Da mein rechter oberer Eckzahn nicht das macht, was er soll, hat man heute kurzen Prozess gemacht: Gaumenbogen mit Multibändern von 16 zu 26, kurzer Draht vom Backenzahn rechts zum Eckzahn zur isolierten Aktivierung, der restliche Oberkiefer ist unverdrahtet.

Jippieh, wenigstens 1/4 meines Gebisses kann ich fast normal putzen für die nächsten 4 Wochen.

Ich sag nur eins: Das Wort 'Nicht' isteine wahre Herausforderung für meine Zunge, um nicht zu sagen, dass sich Erbsenuppe samt Laucheinlage herrlich um die Drahtkonstruktion am Gaumen geschlungen haben.

Vielleicht sollte ich die Toffifee´s einfach im Stück herunterschlucken, dann klebt auch nix fest...:lol:

LG, Puste

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das teil kenn ich ich musste es aber leider 7mon. tragen essen mit dem teil war manchmal echt anstrengend aber seit 3 wochen ist es draussen und jetzt nuschel ich auch nicht mehr so arg auf deinem bild kann ich jetzt gar nichts negatives erkennen im gegenteil du siehst darauf sehr hübsch aus noch ne frage an die anderen mädels aus dem raum darmstadt/frankfurt wo werdet ihr operriert?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was ist denn so ein Gaumenbogen?

mein KFO meinte ich bräucht das

auch, weil mein Eckzahn soweit oben ist...

wie sieht das aus?

behindert das so arg beim sprechen?

hab grad richtig angst bekommen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ashanti: offenbach, *******

danke auch für die blumen. das foto ist auch sehr vorteilhaft aufgenommen, schiefer kopf, nicht direkt frontal, haare drüber. ich hab noch 2 andere fotos eingestellt, unter bilder, bei dem ausschnitt siehst du das verzogene lachen.

@barbara: ist nur gewöhnungssache. probleme bereitet mir gerade mein eckzahn, die aktivierung beginnt. die zunge ist etwas gereizt, weil ich ständig versuche sie am gaumen zu halte, aber wie gesagt, ich stehe kurz vor meiner op und da ist mir das alles so ziemlich egal. habe vorhin einen riesen eisbecher verdrückt mit cookies, trüffelsauce, fett sahne und schokokrümels..liess sich alles problemlos kauen und schlucken...;-)

wie das aussieht ? hmmm, sieht aus wie das stück draht bei einer losen spange, dass am gaumen liegt. relativ dünn und wird an 2 zähnen im oberkiefer eingehängt und verschnürt

lg, puste

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
@ashanti: offenbach, *******

danke auch für die blumen. das foto ist auch sehr vorteilhaft aufgenommen, schiefer kopf, nicht direkt frontal, haare drüber. ich hab noch 2 andere fotos eingestellt, unter bilder, bei dem ausschnitt siehst du das verzogene lachen.

ja klar weil das au so schief ist ;-)

also auf dem Furumstreffen hab ich da auch schon gestaunt was da nicht stimmen soll:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

jaja, fängt das Geläster schon wieder an...;-)

also, es sieht eigentlich nur der Profi, soll heissen Kfo & Co, aber es hakt ja an der Funktionalität, und nur deswegen lass ich das Ganze über mich ergehen. Dass das noch einen positiven Nebeneffekt der Symetrie haben wird, ist natürlich spitze.

Wie wird eigentlich der 2007er Jahrgang ? Hmm ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

mich würde mal interessieren warum du dich in offenbach und nicht in frankfurt in der uniklinik operieren lässt?liegt es am kfo oder wolltest du nicht dahin?ich hab meine op dort und wundere mich warum keiner aus der nähe dort seine op machen lässt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mich würde mal interessieren warum du dich in offenbach und nicht in frankfurt in der uniklinik operieren lässt?liegt es am kfo oder wolltest du nicht dahin?ich hab meine op dort und wundere mich warum keiner aus der nähe dort seine op machen lässt

Ich hab hier mal einen Bericht gelesen. Hat eine Mutter geschrieben, Ihre Tochter wurde da operiert. Die ganze Geschichte ist einfach ein Horror... Da dachte ich - nie im Leben in dieser Klinik. Der Vorteil ist aber natuerlich, die KK uebernimmt die Kosten komplett. Aber wer interessiert sich schon fuer Kosten, wenn das Ganze eine Katastrophe ist?

Auch meine KFO meinte, die Klinik ist nicht so der Hit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

na toll jetzt hab ich richtig angst ich soll da meine op machen lassen mein kfo hat viele patienten die dort operriert wurden und eigendlich zufrieden waren ich bin total unsicher man hört immer mal was negatives und dann weiss man nicht mehr was man machen soll gib es nicht immer mal jemand der unzufrieden ist auf mich hat der doc dort nen guten eindruck gemacht und auf meine mutter auch die war mit zum gespräch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden