Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Lato

UK VV mit über 40 :-/

Hallo Forumsleser, kurz zu mir: bin 46 und soll jetzt eine Unterkiefervorverlagerung mit voriger Korrektur der Zahnstellung erhalten. Wäre ich 25 würde ich vielleicht nicht lange überlegen, aber da ich keine Beschwerden habe (Schmerzen etc.) ist für mich das Ganze schon eine Überlegung mehr wert. Da ich selbstständig bin und mein Geld dadurch verdiene, dass ich Menschen gegenübersitze und mit Ihnen kommuniziere spielt es natürlich auch eine Rolle, wie lange ich eingeschränkt sein werde. Das man eine Woche im KH sein wird ist nachzulesen. Das Manche schon nach 3 Wochen wieder im Büro saßen ist auch nachzulesen. Aber kann man nach drei Wochen wieder Gespräche führen ohne dass das Gegenüber stark irritiert wird. Ist die kieferorthopädische Behandlung sehr auffällig?

Danke schon mal für die Antworten (von denen ich hoffe, dass sie kommen ;-)

Lato

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Ich arbeite auch in einem Büro wo ich den ganzen Tag mit Menschen im Gespräch bin.

 

Ich war zwar nach 3 Wochen noch leicht angeschwollen, daber ich denke nicht dass das so aufgefallen ist. Es hat so gewirkt als ob ich einfach etwas voller im Gesicht wäre. Ich muss aber dazu sagen dass ich nicht wirklich blau oder grün im Gesicht war. Hatte kaum blaue Flecken.

Ich glaube keiner meiner Gegenüber hat sich je erschrocken oder dergleichen :)

Auch das Reden selbst ist mir leicht gefallen.

 

Die OP selbst ist eigentlich nur denen aufgefallen mit denen ich mehr Zeit verbringe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Je nachdem kann sich während der Vorbehandlung  u. U. deine Zahnstellung erst einmal verschlechtern, außerdem könnte deine Aussprache  bei einigen Lauten leicht beeinträchtigt sein.

Und du musst natürlich damit rechnen, dass du selbst nach der OP die Zahnspange noch eine Weile weitertragen wirst.

Ich bin 53 und habe meine entsprechende Behandlung auch erst angefangen. Ich habe eine Tätigkeit mit sehr häufigen Telefonaten/täglichem Publikumsverkehr  und habe nach meiner vorbereitenden OP (GNE) nur ein einziges mal am Telefon gesagt bekommen, ich möchte doch bitte mal das Kaugummi rausnehmen, man könne mich so schlecht verstehen ;-)  Einige Gesprächspartner waren natürlich auch irritiert, aber wenn man ein paar erklärende Worte sagt, ist die Akzeptanz sofort vorhanden.

Wie es direkt nach der UKVV-OP sein wird, kann ich dir noch nicht sagen, aber wahrscheinlich wird es ganz ähnlich sein.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für die Antworten! Zumindest bei Angsthäschen klingt es ja ziemlich entspannt. Bei Dir Boki scheint es ja etwas umfassender zu sein (GNE). Ich wünsche Dir auf jeden Fall viel Erfolg und einen komplikationsfreien Verlauf. Die Hälfte hast Du ja schon überstanden. Übrigens beruhigend zu wissen, dass auch ältere Semester nicht vor so was zurückschrecken ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Lato,

 

tröste Dich, ich bin heute 52 geworden und bekam vor einem viertel Jahr auch eine GNE und danach eine Zahnspange. Nächste Woche bekomme ich unten ebenfalls noch Brackets geklebt. Naja, ich bin oft gefragt worden, warum ich das in meinem Alter noch machen lasse, aber die Zeit geht so schnell rum. Der Kiefer sieht jetzt noch schlimmer aus wir vorher, das er ja geweitet wurde und die Weitung links mehr stattgefunden hat als rechts. Aber jetzt nach ein paar Wochen merke ich schon einen Erfolg, irgendwie wird der Überstand gleichmäßiger, der Rest wird dann durch die UKVV ausgeglichen. In ein paar Wochen bekomme ich den Distraktor entfernt, somit ist wieder ein Schritt geschafft. Nach Ausformung der beiden Kiefer bekomme ich dann die UKVV. Vor der Operation habe ich weit weniger Angst als vorher, das die GNE-Operation im Nachhinein eigentlich nicht so schlimm war. Nur die Anfangszeit mit den Schwellungen war ziemlich heftig, aber es geht rum. Nach zwei Wochen musste ich auch wieder Arbeiten, war nicht sehr angenehm war, da ich viel mit Kunden zu tun habe. Inzwischen macht mir das gar nichts mehr aus und wenn alles gut geht, bereuhe ich die Behandlung auch nicht, die Zeit geht rum. Also das ist doch kein Alter, 46 :-)

 

LG Hbreddl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Hbreddl:

 

Danke für die aufmunternden Worte und Dir weiterhin alles Gute bei der Behandlung!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo Lato,

 

ich hatte meine UK-VV vor zwei Wochen und heute meinen ersten Arbeitstag im Büro. Ich bin zwar noch etwas geschwollen und vom Hals abwärts noch grün und blau, aber mir gehts eigentlich gut und meine Kollegen wissen eh Bescheid. Natürlich ist es ein bisschen ungewohnt am Anfang nach der OP wieder "unter die Leute" zu gehen, aber es ist wirklich reine Gewohnheit und das Sprechen funktioniert gut! Kundenkontakt hatte ich bis jetzt nur telefonisch und per Mail, da würde ich schon noch warten wollen, bis alle Geschwollene aus dem Gesicht ist... Eine Sache ist allerdings schon noch zu erwähnen: Nach der OP bekommen (fast) alle Gummis zwischen die Backenzähne gehängt, um den BIss zu perfektionieren. Die sieht man halt schon beim Reden (ich bin grad nicht so happy darüber :-(), aber jetzts gibts kein zurück mehr und ein Ende ist in Sicht...

 

Alles Gute!

Christinetta

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Lato,

 

zum einen gibt es bei den Zahnspangen sehr unauffällige Varianten wie durchsichtige Schienen (Invisaglin) und innenliegende Zahnspangen (Incognito). Andererseits fand ich es aber auch bei meiner eigenen Behandlung mit einer Außenspange (oben 6x Keramik, hat sich aber nicht gelohnt, der Rest Metall, unter Metall) erstaunlich, wie wenig bis gar nicht man drauf angesprochen wird. Ich habe ca. eine Woche nach Einsetzen der Spange mal voller "Verzweiflung" gefragt, wie sehr die Spange auffällt. Die Reaktionen reichten von "Welche Zahnspange" über "Stimmt, irgendetwas ist anders" zu "Ist mir sofort aufgefallen, aber in unserem Alter spricht man die Leute nicht drauf an" (unser Alter meint knapp über 40 :-)). Ich bin der Meinung, wenn Du beim Kommunizieren die Haltung vertrittst "Ich trage eine Zahnspange und das ist gut so", werde das Gegenüber nicht allzusehr irritiert sein.

 

Zur Zeit nach der OP: Problem ist hierbei, dass es für jeden unterschiedlich ist. Vom Lesen im Forum habe ich den Eindruck, dass die Leute mit UK-VV sich mit am leichtesten tun, aber auch diejenigen sind, die häufig die Gummis am längsten tragen müssen. Zusätzlich habe viele von uns auch einen Splint (eine Kunststoffschiene) im Mund, und damit kann, muss aber nicht die Aussprache eingeschränkt sein. Ich habe ca. 5 Wochen nach OP eine Vortrag mit Gummis und Splint gehalten und hatte nicht den Eindruck, dass jemand groß irritiert ist, aber aber kurz am Anfang erklärt, dass ich eine Kiefern-OP hatte.

 

Der Vorteil bei den OPs ist ja, dass diese planbar sind. Wenn Du selbstständig bist, würde ich mich wenn irgend möglich nicht in der Hinsicht stressen, dass Du nach 3 Wochen wieder vollständig auf dem Damm sein mußt, man darf, auch und gerade in unserem Alter nicht unterschätzen, dass die OP doch eher ein große ist und ziemlich schlauchen kann. Aber nach 3 Wochen sollte die Schwellung definitiv so weit weg sein, dass es in unserem Alter eher aufpolsternd wirkt und nicht mehr geschwollen und die blauen Flecken sollten auch so weit weg sein, dass auch empfindliche Seelen nicht mehr irritiert sind.

 

Kannst Dir ja mal meine OP-Bericht durchlesen, aber bitte beachten, dass der nicht der Normalfall ist, sondern ein Paradebeispiel für einen Extremfall.

 

Liebe Grüße!

 

Irene

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für Eure Erfahrungen und Wünsche! Jetzt habe ich doch viel konkretere Informationen, die ich abwägen kann. Euch alles Gute für die weiteren Behandlungen!

Lato

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0