Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
samsa

Gummizüge bei Erwachsenen

Hallo Leute, trage etwa seit mehr als einer Woche Klasse-III-Gummizüge. Da ich die nicht jeden Tag wechseln muss und diese nach einer Zeit ein bisschen ausleiern, habe ich seit 2 Tagen 2 ausgeleierte Gummies auf jeder Seite getragen. Gestern habe ich dann gemerkt, dass der Biss dadurch viel besser wird. Heute morgen hatte ich beim Aufwachen aber Schmerzen im rechten Kiefer. Weiß nicht obs die Muskeln sind oder das Gelenk.

 

Ist es eigentlich normal, dass man nach dem Tragen von Gummis ein komisches Gefühl hat, wenn man den Mund aufmacht? Es geht halt ziemlich schwer den Mund ganz groß zu öffnen.

 

Wenn ich nur 1 Gummiband auf jeder Seite trage, dann wird der Unterkiefer nicht so weit zurückgedrückt, wie wenn ich eine Zeit lang 2 getragen habe. Und wenn ich 2 getragen habe, dann geht der Unterkiefer nach einer weile, in der ich die Gummis nicht mehr trage, wieder ein bisschen vor. Meine zweite Frage ist, ob man mit diesen Gummis denn ein stabiles Ergebnis bekommt? Kommt das mit der Zeit?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Also die Schneidezähne im Unterkiefer stehen vor den Schneidezähnen des Oberkiefers und die Gummizüge sollen nun den Unterkiefer zurückziehen, richtig? Meiner Meinung nach ändert sich dann bei dir an der skelettalen Fehlstellung nichts, sondern die Gummizüge sollen nur eine muskuläre Umstellung verursachen, so dass du praktisch den Unterkiefer weiter hinten als bisher hältst. Die Behandlungsart kann Sinn machen, wenn es sich nur um eine kleine Distanz zwischen Ober- und Unterkiefer handelt, oder wenn du bisher immer unbewusst den Unterkiefer aus seiner zentrischen Lage nach vorne gedrückt hast. Es kann aber auch sein, dass das Ergebnis instabil ist und du nach einiger Zeit wieder mit dem Unterkiefer vor den Oberkiefer beißt.

 

Du könntest dir auch mal eine Meinung von einem MKG-Chirurgen holen und mit ihm diskutieren, ob nicht eine operative Verlagerung eines oder beider Kiefer eher Sinn macht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also die Schneidezähne im Unterkiefer stehen vor den Schneidezähnen des Oberkiefers und die Gummizüge sollen nun den Unterkiefer zurückziehen, richtig? Meiner Meinung nach ändert sich dann bei dir an der skelettalen Fehlstellung nichts, sondern die Gummizüge sollen nur eine muskuläre Umstellung verursachen, so dass du praktisch den Unterkiefer weiter hinten als bisher hältst. Die Behandlungsart kann Sinn machen, wenn es sich nur um eine kleine Distanz zwischen Ober- und Unterkiefer handelt, oder wenn du bisher immer unbewusst den Unterkiefer aus seiner zentrischen Lage nach vorne gedrückt hast. Es kann aber auch sein, dass das Ergebnis instabil ist und du nach einiger Zeit wieder mit dem Unterkiefer vor den Oberkiefer beißt.

 

Du könntest dir auch mal eine Meinung von einem MKG-Chirurgen holen und mit ihm diskutieren, ob nicht eine operative Verlagerung eines oder beider Kiefer eher Sinn macht.

Ja, was du beschrieben hast ist richtig! Die Schneidezähne im Unterkiefer stehen im Moment ein klitzekleines bisschen vor den Schneidezähnen (im Bereich kleiner 1 mm). Ich war als Kind schon in KFO Behandlung und erinnere mich noch, als ich bei einem Kontrolltermin, den Unterkiefer ein bisschen vorgeschoben hatte, weil es einfach gemütlicher war. Die KFO war damals nicht so begeistert davon und hat mit mir geschimpft ^^

 

Es kann sein, dass dieses Unterkiefer vorschieben so ein "Habit" ist, das nun wieder abgewöhnt wird.

 

Hier ist mal ein Bild. Mittlerweile ist es sogar noch n stückchen besser geworden mit den Gummis.

 

v67nM.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0