Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
kizzy

Knochengetragene Gne

Hallo,

ich habe am 18. Juli meine erste Op. Habe mich für die knochengetragene Apparatur entschieden, da diese die gesamte Prozedur ja verkürzen soll. Na mal sehen ;) Hatte das jemanden Evtl. schon von euch und kann mir was dazu sagen? Habt ihr was bezahlt dafür? Kommt man nach der Op eigentlich gleich aufs Zimmer? Wie war das bei euch? Danke schon mal :)

LG

Aldina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo... ich hatte diese GNE und habe mich auch für die knochengetragene Apparatur entschieden.

In meinem Fall übernimmt alles die Krankenkasse.

Bekam nach der GNE noch eine Bimax und bei der ME wurde zudem noch meine Nase korrigiert.

Zu der GNE selbst, es war absolut nicht schlimm. Man gewöhnt sich sehr schnell an den Distraktor.

Ich war sehr extrem geschwollen aber das ging rechz fix zurück.

Ich war glaub ich 8 Tage om Krankenhaus.

Dir alles Gute ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

meine Nase wird auch bei der Metallentnahme korrigiert :) Und die bimax bekomme ich auch. Dann ist es sicher von Kfc zu Kfc unterschiedlich zwecks der Kosten, ich zahl für den Distraktor 200€ und nochmal fürs Einsetzen 250€. Im Krankenhaus bleibe ich nur 2 Tage.

Lieben Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0