Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Naly1993

Neuling stellt sich vor

Hallo,

 

ich heiße Nathalie, bin 19 Jahre alt  und komme aus Stuttgart. Bei mir steht am 13.08 eine UKKV und die Schließung meines offenen Biss an. Aufgrund dessen bin ich zum Glück auf dieses Forum gestoßen, da ich allmählich wirklich ein bisschen bangel bekomme :).

 

Nun ein bisschen etwas zu meiner Vorgeschichte:

Mit ca. 14 hat mein neuer Zahnarzt bemerkt, dass ich einen Überbiss habe und meinte, ich solle zum KFO gehen. Dies tat ich auch und mit 15 habe ich meine feste Spange reinbekommen. Ich trug diese bis ich 17 war. Nach ein paar Monaten bemerkte ich, dass der Überbiss wieder kam und dies sagte ich meinem KFO. Er versuchte dies mit der lockeren Spange zu beheben, aber es war zwecklos. Deshalb riet er mir, dass ich mich operieren lassen solle, da eine SPange allein nicht hilft. Des weiteren bekam ich zusätzlich einen offenen Biss -.- . Ich entschied mich dafür, da mein Kiefer mir z.B beim Brötchen essen zu schaffen macht (nur abreißen etc. xD). Mit 19 bekam ich jetzt meine Spange rein -.- . Davor nahm ich es mit der Op wirklich gelassen, aber seit 2 Wochen mache ich mir immer mehr Gedanken darüber, weshalb ich immer mehr googelte. Ich habe mich hier ganz schön durchgelesen und bin seit dem etwas beruhigter.  Meine Aufregung und gleichzeitig etwas Angst wird von Woche zur Woche mehr. Ich hoffe, dass beruhigt sich aber wieder ;)

 

Falls ihr noch irgendwelche Fragen habt, einfach stellen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hi und herzlich willkommen,

 

Also ich kann dich schonmal beruhigen, so schlimm wird die OP nicht.

Gestern erst wurde ein Freund von mir am OK operiert und auf der Station war auch noch ein anderer mit ner UKVV.

Das einzig blöde nach der OP ist die Magensonde, Schmerzen haben die beide nicht.

 

Also viel Glück bei deiner OP.

 

liebe Grüße

Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hatte auch ne Magensonde nach der GNE OP! Sie war nicht schmerzhaft nur unangenehm und wurde mir ein Tag nach der OP als ich drum gebeten hab, gezogen! Also alles halb so schlimm :)

Willkommen hier :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Naly,

 

das mit der Magensonde wird extrem unterschiedlich gehandhabt. Während der OP sollte sie eigentlich immer liegen, um Blut abzusagen, insbesondere da Blut im Magen anscheinend auch ein ausgezeichnetes Brechmittel ist. Diese kann aber so gelegt und gezogen werden, dass Du davon nichts mitbekommst. Nach der OP wird eine Magensonde teilweise auch noch für einige Tage zur Ernährung und zur Schonung der Wunden eingesetzt (auf eine OP-Narbe am Bein würdest ja auch kein Essen schmieren, wie es mal jemand im Forum formuliert hat). Ich hatte für 3,5 Tage nach meine Bimax eine Magensonde und auch wenn ich das Teil zum Schluß gehasst habe, weil ich davon sehr starke Halsschmerzen bekommen habe, empfand ich es als sehr sinnvoll. Ich wußte damit, dass ich genug Kalorien bekomme und konnte gleichzeitig mit Brühe das Essen üben, ohne dass ich wirklich auf die Kalorien angewiesen war. Und wenn ich teilweise Berichte im Forum lese, wo Leute schreiben, dass sie die ersten Tage sehr schwach gefühlt haben, weil sie kaum etwas gegessen haben, war es für mich trotz der Halsschmerzen die bessere Alternative.

 

Liebe Grüße!

 

Irene

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Schokolädchen,

 

danke für die Antwort. Ich weiß, dass ich auf jeden Fall nicht künstlich ernährt werde. Aber ich denke, ich werde meinen KFC morgen fragen.

Wie lange warst du denn geschwollen?

Ich bin echt froh, dass es dieses Forum gibt, weil jetzt habe ich mehr Fragen und geh somit nicht mehr so blauäugig in die OP.

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Naly,

 

das mit der Schwellung ist auch so eine Sache, es gibt Leute, die von Anfang an wenig geschwollen waren, ich habe aber bei Schwellungen ziemlich zugeschlagen. Wenn/falls Du das Passwort für den Bilderfaden hast, kannst Du Dir ja mal meine Bilder anschauen, ich habe da ziemlich viel dokumentiert. Und wenn die allererste Schwellung vorbei ist, merkt man zwar selber, dass man noch geschwollen ist, aber häufig verteilt sich die Schwellung doch ziemlich gleichmässig. Und das hat dann insbesondere in meinem Alter (ich bin über 40) den Vorteil, dass das Gesicht aufgepolsterter und jünger aussieht.

 

Liebe Grüße!

 

Irene

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Schokolädchen,

 

ich hoffe, ich hab da Glück xD....

 

ah übrigends... habe heute mit dem KFC geredet und er meinte, dass ich die Magensonde vermutlich ein Tag nach der OP entfernt bekomme.

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0