Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Epizentrum

Kosten für Metallentfernung in BIMAX Kosten enthalten?

Hallo,

 

bei mir steht ca. Anfang November ein BIMAX (oder vielleicht auch nur OK-VV) an.

Weiß jemand von Euch, ob bei der ersten OP auch direkt die Kosten für die 2. OP (Metallentfernung) abgerechnet werden? Oder sind es 2 Dinge, die auch getrennt an die KK übergeben werden.

 

Vielen Dank im Voraus.

Epizentrum.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Epizentrum,

 

ich verstehe Deine Frage nicht ganz, bzw. den Hintergrund der Frage nicht. Beim Standardfall hier im Forum (gesetzlich versichert, ohne Zusatzversicherung) wirst Du ja weder die Kosten für die Kieferumstellung noch für die Metallentfernung sehen, bekommst aber natürlich zwei Rechnungen für die 10 € pro Krankenhaustag und für eventuelle Zusatzleistungen, die Du in Anspruch genommen hast.

 

Wie es bei den Privatversicherten bzw. bei Leuten mit gewissen Zusatzversicherungen aussieht, kann ich Dir leider nicht sagen.

 

Irene

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi, 

danke für die Antwort.
Vielleicht erkläre ich den Hintergrund meiner Frage:
Ich bin freiwillig versicht (selbstständig) und zahle den Höchstsatz. Jetzt pendel ich aber zwischen Ausland und DE und meine Überlegung ist, mein Unternehmen und meinen Wohnsitz ins Ausland zu verlegen.

Dann wäre ich aber logischerweise nicht mehr hier in DE versichert. Es ist aber natürlich sinnvoll bzw. unumgänglich, dass der Arzt, der das Metall eingesetzt hat, dieses auch wieder entfernt.

Meine Frage also: Muss ich in DE versichert bleiben, damit die KK die Metallentnahme in vielleicht 0,5 - 1 Jahr zahlt, oder wird diese mit der Erst-OP abgerechnet.

Ich hoffe meine Situation ist ein bisschen klarer geworden.

 

Vielen Dank.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Epizentrum,

 

die ME wird nicht mit der Erst-OP abgerechnet, sondern es sind zwei getrennte Abrechnungen. Ich bin wie Du freiwillig gesetzlich versichert, habe aber bei der Bimax Wahlleistungen in Anspruch genommen und auf der Rechnung für die Wahlleistungen waren auch die Schlüsselziffern (ohne Kosten) für die eigentlichen OP-Kosten drauf, für die ME vor zwei Wochen habe ich die Rechnung noch nicht erhalten. Warum sollte das KH der KK auch Leistungen in Rechnungen stellen, die eventuell niemals erbracht werden, da nicht jeder eine ME machen lässt? Ich fürchte, Du mußt wenigstens bis zur ME in Deutschland versichert bleiben, damit die KK es zahlt.

 

Irene

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für die Info, Irene.

Dann muss ich jetzt nur noch herausfinden was günstiger wäre: Versicherung weiter bezahlen oder ME (falls notwendig) privat bezahlen.  :481:

Aber das werde ich dann sehen.

Nochmals danke.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0