GrisuNRW

Bin verzweifelt. Hilfe :-((((( Behandlung abbrechen???

Hallo.

Ich bin völligst verzweifelt. Ich muss immer noch jede Woche zum KFO weil immer und immer wieder Brackets abgehen und die Behandlung so absolut nicht vorwärts geht.

Jetzt sieht mein KFO als letzten Ausweg alle Zähne zu bebändern.

Das hätte man früher immer so gemacht und wäre der einzige Weg die Brackets fest genug zu bekommen um die Kräfte aufzunehmen die er benötigt.

Der einzige Nachteil wäre das es nicht ganz so hübsch aussieht.

Im Internet gibt es leider kaum Informationen darüber und hier finde ich auch nix darüber.

Gibt es denn da keine andere Möglichkeit.

Das zieht mich echt gerade ziemlich runter, und ich überlege die Behandlung abzubrechen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Grisu,

 

das sind ja keine guten Neuigkeiten.

 

Kennt sich Dein KFO überhaupt mit der Behandlung von Erwachsenen aus? Du bist ja nicht der einzige Patient mit Kronen, der sich für eine KFO-Behandlung entscheidet. Ich finde es bedenklich, dass Dein KFO da so gar keine Lösung parat hat.

 

Hier im Forum habe ich immer mal wieder von Leuten gelesen, die bereits Kronen hatten. Dass die alle ständig Brackets neu kleben lassen mussten, kann ich mir nicht vorstellen. Auch mein KFO hat einen hohen Prozentsatz an erwachsenen Patienten. Wenn von denen alle Kronenträger ständig zum Kleben kommen müssten, würde er ja nie fertig werden...

 

Vielleicht wäre es günstig, mal eine Zweitmeinung einzuholen? Und zwar bei einem KFO, der sich wirklich mit der Erwachsenenbehandlung auskennt.

Wie viele Kronen hast Du denn? Doch sicher nicht auf allen Zähnen? Oder warum sollen gleich alle bebändert werden?

Wäre natürlich nicht so angenehm, aber vielleicht immer noch besser, als die Behandlung ganz abzubrechen.

 

Ich hoffe, Du findest noch eine gute Lösung.

 

LG, Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sie sagt immer das die Brackets schlechter halten auf Kronen das hat Sie schon mal, aber das sie soooo oft abgehen hatte Sie noch. Und da wir nicht ewig so weiter machen können will Sie nun alle Bebändern.

Danke für die Bilder. So soll das also aussehen???

Hilfe. Ich habe jetzt Keramik Brackets. Zu Metallbrackets würde ich mich ja vielleicht noch überreden lassen, aber das mit den Bändern finde ich ziemlich heftig.

Das sieht man ja aus 10 Metern.

Ach, Dagmar hätte ich mal deinen Mum dazu was ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Grisu,

 

in dem anderen Faden zu Deinen Brackets wurde ja noch die Flusssäure vorgeschlagen ( ), ist das wirklich keine Option für Deinen KFO? Ich kann mir zwar vorstellen, dass niemand wirklich gerne mit Flusssäure arbeitet, aber die Aussage von Steve hört sich so an, als sei das wirklich eine Lösung.

 

Auf der Seite des Hersteller der ICE-Brackets finden sich folgende Kontaktinformationen für Deutschland:

 

Germany
Ormco Europe B.V.
Basicweg 20, 3821 BR Amersfoort, Die Niederlande - www.ormcoeurope.com/du
Gebührenfreie Rufnummer (Kundendienst): Tel.: 00800 3032 3032 - Fax: 00800 5000 4000
Email: customerservice@ormcoeurope.com

 

Vielleicht kannst Du sie ja mal kontaktieren und sie haben noch irgendwelche Tipps für einen verzweifelten Patienten.

 

Wäre Invisaglin für Dich eventuell noch eine Option? Dir geht es ja offensichtlich auch um die Optik, wobei ich glaube, dass man auch die Bänder nicht aus 10 m Entfernung sieht, aber aus der Nähe wird es natürlich sehr deutlich. Andererseits gibt es gerade im Forum Bemerkungen von mindestens zwei Leuten mit Incognito, die sich momentan eher wünschen, dass man ihre Spange sehen würde.

 

Hoffentlich findet sich für Dich noch eine Lösung!

 

Irene

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erst mal Danke für Eure Antworten und Tipps, das tut gerade echt gut.

Flusssäure lehnt Sie strikt ab. Habe Sie ja darauf angesprochen.

Diese insivalgin Schienen oder wie die heißen wollte ich ja als aller erstes haben. Das ist aber nicht möglich da man damit so Ihre Aussage nicht die Bewegungen ausführen kann die Sie benötigt. Zum Beispiel für die GNE nicht brauchbar sagt Sie und der Chirurg macht nacher auch Haken an die feste Spange um den Kiefer nach der OP mit dem Splint zu fixieren.

Ich bin echt ratlos und sitze schon wieder den ganzen Tag vor dem Rechner.

Es gibt doch Leute wo die Spange hällt. Wieso denn nur bei mir nicht????

Mit Metallbrackets könnte ich mich ja noch anfreunden. Aber diese Bänder finde ich schon heftig.

Seit dem ich mich mit dem Thema beschäfftige guckt man auch viel genauer. Man sieht eigentlich relativ viele Zahnspangen auf der Straße, aber so Bänder habe ich noch nur gesehen.

Ich habe echt keine Ahnung gerade was ich machen soll, sollte das wirklich ihre letze Lösung sein

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit einem Sandstrahler und einem Flusssäure-Präparat kriegt man die Brackets auf den meisten (vermutlich nicht allen) Keramiken so gut zum halten, dass das Entfernen ohne Beschädigung der Krone ein Problem werden kann.

Meiner ganz persönlichen Meinung nach ist Flusssäure natürlich ein gefährliches Zeug, aber bei einem erwachsenen Patienten, der stillhält und mit einer Assitenz, die das Zeug im Notfall sofort absaugt, durchaus sicher handhabbar. Gängige Präparate enthalten übrigens eine Konzentration von etwa 9,5%. Es ist also kein hochkonzentriertes HF.

Vielleicht kannst Du ja doch nochmal mit Deiner KFO sprechen, denn ein Behandlungsabbruch wegen Bracketverlusten wäre echt frustrierend.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja das ist sehr frustrierend. Und ich denke im Moment auch an nichts anderes.

Aber Sie lehnt den Umgang damit strikt ab. :-(

Wenn ich den KFO Wechsel, was sagt dann die Krankenkasse dazu???

Was ist mit den Kosten die bisher angefallen sind obwohl es noch keinen Erfolg gab?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Grisu,

 

ist ja schade, dass keine Besserung eingetreten ist und deine Kfo keinen passenden Kleber findet :(

 

Habe mir die Bilder der Vollbebänderung angesehen und wenn alles nichts hilft, dann würde ich, denke ich die Variante mal in Betracht ziehen - auch wenn es nicht gerade nen Traum ist damit rumzurennen. Da es aber nicht für immer ist - kann man vielleicht damit um?

So extrem auffällig finde ich sie nicht, wenn man die normalen Metallbrackets als Vergleich nimmt.

 

Bei Säuren wäre ich auch etwas skeptisch, zudem wenn es dir beim Abmachen der Brackets die Kronen versaut?

 

Wenn du dir eine Zweitmeinung einholen willst oder deine Kfo keine passende Behandlung für dich bieten kann, dann solltest du wechseln dürfen.

Frag doch mal nach bei deiner KK.

 

Hoffe du und deine Kfo (oder Zweitmeinung) findet noch ne passende Lösung.

 

Gib nicht auf!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich möchte nicht dramatisieren oder Angst und Schrecken verbreiten, aber ich kann deine Ärztin verstehen. Ich als Biochemiker würde niemanden mit 10 % Flusssäure auch nur näher als 2 Meter an mich heran lassen. Bei Flusssäure ist nicht die ätzende Wirkung per se gefährlich, sondern die Tatsache, dass das Zeug hautgängig ist, und bei Hautkontakt sofort in die Haut einzieht und unter ihrer Oberfläche seine "besondere Wirkung" entfaltet. Flussäure ist primär ein Gift und nicht nur eine Säure. Eigentlich ist sie nämlich nur eine eher schwache Säure. Salzsäure ist z.B. als Säure viel stärker. Ab ca. 10 % wird das Zeug dennoch sehr gefährlich, aber auch 5% bekommen schon das "Giftig" Warnsymbol.

Deine Ärztin wird das wahrscheinlich einfach nicht anfassen wollen. Es mögen zwar "nur" 9,5 % sein, aber bei 40 % ist HF(aq) hochkonzentriert. 10 % benutzt man z.B. in Wäscherein, um Rostflecken aus Kleidung zu ätzen. Und auch dort dürfen die Menschen es aus gutem Grund nur unter entsprechenden Sicherheitsanforderungen mit Schutzkleidung verwenden. Da es sofort die Haut passiert, kann Abspülen oder Absaugen das Gift leider nicht mehr vollständig entfernen. Natürlich sind 9,5%ige Präparate nicht gleich lebensgefährlich (sonst würde es sie nicht geben) und der Arzt soll es dir ja auch nicht massenweise ins Gesicht schmieren, aber im Labor dürfte ich sie immer noch mit spezieller Schutzkleidung verwenden. Daher muss man damit schon sehr, sehr vorsichtig sein. Ich gehe stark davon aus, dass deine Behandlerin (zu Recht) Angst vor solchen Präparaten hat und das Risiko daher nicht auf sich nehmen will. Wenn sie davor Angst hat und das die einzige Lösung ist, dann bringt es eh nichts, sie dazu zu drängen das zu machen. Dann solltest du lieber einen Arzt suchen, der weiß was er tut. Ich denke da muss man schon cool bleiben, wenn man das macht als Doc!

Ich würde dir in jedem Fall raten, vielleicht erst mal einen anderen Arzt zu fragen, ob ihm noch eine andere Option einfällt, bevor du das versuchst. Ich drücke dir ganz ganz fest die Daumen, dass du eine Lösung findest!

 

Vielleicht hast du so zumindest Verständnis für die Reaktion deiner Behandlerin:

http://www.uni-muenchen.de/einrichtungen/zuv/uebersicht/dez_v/ref_v3/dokumente/gefstoffe/gefinfos.pdf

Fazit: Die wahrscheinlich schlimmste Chemikalie, die man (mit Pech) als Chemiker im Studium kennen lernen muss. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Aufklärung. Ich bin auch garnicht Wild auf Flusssäure. Kenne die Eigenschaften auch aus meinem beruflichen Leben und habe gegoogelt das besondere Vorkehrungen getroffen werden müssen. Aber wie schon gesagt möchte ich das auch nicht unbedingt.

Aber es muss ja trotzdem eine Lösung geben.

Ich kann mir einfach nur sehr sehr schlecht vorstellen mit den Bändern die nächsten Jahre rum zu laufen. Und ich bin doch nicht der einzige mit Zahnspange und Kronen. Fühle mich aber gerade so :-(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich möchte nicht dramatisieren oder Angst und Schrecken verbreiten, aber ich kann deine Ärztin verstehen. Ich als Biochemiker würde niemanden mit 10 % Flusssäure auch nur näher als 2 Meter an mich heran lassen. Bei Flusssäure ist nicht die ätzende Wirkung per se gefährlich, sondern die Tatsache, dass das Zeug hautgängig ist, und bei Hautkontakt sofort in die Haut einzieht und unter ihrer Oberfläche seine "besondere Wirkung" entfaltet. Flussäure ist primär ein Gift und nicht nur eine Säure. Eigentlich ist sie nämlich nur eine eher schwache Säure. Salzsäure ist z.B. als Säure viel stärker. Ab ca. 10 % wird das Zeug dennoch sehr gefährlich, aber auch 5% bekommen schon das "Giftig" Warnsymbol.

Aber dieses Ätzgel da ist immerhin zur intraoralen Anwendung offiziell zugelassen. Aber klar, auch als Medizinprodukt muss man die entsprechenden Sicherheitsmaßnahmen einhalten, steht alles in dem Anwendungshinweisen drin. Aber vlt. gibs ja noch andere Alternativen (andere, nicht so gefährliche Säure, die dafür langsamer wirkt?)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sicherlich sind sie zugelassen und wie bei jedem medizinischen Produkt passiert bei korrekter Anwendung auch sicherlich nichts. Es sollte nur auf die erhöhten Risiken hingewiesen, sollte es zu einem "Unfall" kommen und vor allem wollte ich ein bisschen Verständnis für den Doc ;-)

 

Flusssäure verwendet man ja, weil sie in der Lage ist Quarz, also Silica-Verbindungen, aufzulösen. Sie wird zum Beispiel dazu verwendet Glas wegzuätzen. Mir persönlich ist keine Säure bekannt, die in der Lage wäre, dies zu tun. Gäbe es diese, würde niemand freiwillig das Zeug herstellen und benutzen. Die Sache ist ja auch: Wenn man die Oberfläche der Keramik mit Flusssäure anätzt, dann bekommt sie ja eine raue Oberfläche auf der Kleber besser haften wird. Aber dieser Schaden bleibt ja an der Krone vorhanden. Wird dies hinterher wieder glattpoliert? Kann man die Keramik nicht auch versuchen mechanisch anzurauen oder wurde das schon probiert. Vielleicht kann der Zahnarzt das so machen, dass man es später wieder glatt bekommt? 

 

Drücke dir echt die Daumen! Hatte zu Beginn der Behandlung mit den schwachen Bögen 3-4 abgebrochene Brackets und das nervte mich schon total. Kann verstehen, dass dich das fertig macht. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden