Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
samson99

Kind (6) - Eckzähne wg. Platzmangel entfernen?

Hallo,

 

unser Zahnarzt hat geraten bei meiner Tochter die unteren Eckzähne ziehen zu lassen, da die äußeren Schneidezähne sehr schief wachsen (siehe Foto)

 

20130807_120005_zps18471ceb.jpg

 

Angeblich bräuchte sie später eh eine kieferorthopädische Behandlung.

 

Ich tu mir schwer mit dem Gedanken daran, zwei völlig gesunde Zähne ziehen zu lassen. Sicher, es sind "nur" Milchzähne, aber wird das Platzproblem dadurch wirklich gelöst? Oder einfach nur auf später, wenn dann die bleibenden Eckzähne kommen, verschoben?

Zumal sie auf der einen Seite eh bereits einen Backenzahn gezogen bekommen hat.

 

Über eine kurze Meinung würde ich mich sehr freuen.

 

Viele Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

hi,

 

am besten ihr holt die Meinung von mehreren Kieferorthopäden ein. Ein Zahnarzt ist zwar ein Experte was die Zahngesundheit angeht, aber nicht was die Zahnstellung betrifft.

Nur ein Kieferorthopäde kann euch genau sagen wie die Situation ist und was gemacht werden muss.

 

Eventuell ist die Situation komplizierter als sie von außen scheint. Dann ist eine genaue Planung notwendig.

Aber vielleicht wächst sich das raus bzw. ist mit einer losen Zahnspange gut zu behandeln.

 

Ich wünsch euch das zweiteres der Fall ist! :-)

 

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lasst euch bloß noch von einigen Kfo´s beraten bevor ihr Zähne ziehen lasst.

 

Normalerweise werden die Milchzähne als Platzhalter genommen, wenn einer weg ist bevor er eigentlich dran ist, so wird zwar erstmal der Platz von den anderen Zähnen eingenommen aber was passiert mit den nachfolgenden Zähnen?!

Wächst der Kiefer normal oder gibt es Kieferfehlstellungen weil Zähne andere Positionen eingenommen haben?

 

Sie haben dann trotzdem noch zu wenig Platz wenn der Kiefer nicht normal (mit-)wächst.

 

Bitte vom Kfo abklären lassen und dann kann der Zahnarzt gerne seinen Senf zu geben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo

 

ich rate dir auch einen (wenn nicht gleich zwei oder drei) Kieferorthopäden aufzusuchen und dich beraten lassen.

 

Gesunde Zähne zu ziehen finde ich persönlich immer ganz schade. 
Ich bin ja kein experte, aber ich kann mir schlecht vorstellen, dass das Platzproblem dadurch besser werden soll, wenn dann die richtigen Zähne kommen. 

Also ich würde da keine Versuche starten, sondern gleich von anfang an mit einem kompetenten KFO zusammenarbeiten.

 

Liebe Grüsse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gehe zum Kfo! Wenn kein Platz da ist, wird es langfristig bestimmt nichts bringen Zähne zu ziehen an deren Stelle schon bald wieder welche wachsen, die viel größer sein werden als ihre Vorgänger. Wenn kein Platz da ist, sollte der Kfo vielleicht welchen schaffen. Das sollte in der Regel kein Problem sein bei einem Kind. Ein Kfo wird euch sicher gut helfen :smile: Was weg ist, ist weg. Also lieber eine zweite Meinung holen oder ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ziehen braucht man sie nicht, es reicht jeweils ein Dittel von jedem Eckzahn zu entfernen. Das tut nicht weh und kann ohne Betäubung gemacht werden. Dünn einfräsen und dann brechen, dann ist auch wirklich Platz geschaffen. Wenn man sie Zieht muss man eine Spange als Platzhalter tragen. Damit die Zähne nicht vorwandern, versäumt man dies wäre nichts gewonnen. Der Milch Fünfer ist etwa einen Millimeter breiter als der bleibende Prämolar. Bei Engstand ist es sehr sinnvoll diesen Platz nicht zu verschenken. Man muss es nur richtig machen. Im OK sind es 1,5 Millimeter auf jeder Seite, da lohnt der Aufwand noch mehr. Wenn man Platz durch beschleifen schaft ordnen sich die Zähne (mit großer Wahrscheinlichkeit) richtig ein. Wenn bereits ein Zahn gezogen wurde, ist die Information wichtig ob er vorzeitig gezogen wurde, dann braucht man unbedingt einen Platzhalter (einfache Spange). Ist der bleibende Zahn schon gut entwickelt und kurz vor dem Durchbruch, braucht man keinen Platzhalter. Ist der Milchfünfer schon durch den Bleibenden ersetzt und der Molar schon vorgewandert, also der Platz verschenkt, kann man sich die Übung sparen. Das Ganze muss schon im richtigen zeitlichen Ablauf gemacht werden. Uff, jede menge Text, hoffentlich wird diese Information wenigstens genutzt.

Das war aus dem Gedächtnis geschrieben und nicht ganz Korrekt.(Der Platzüberschuß wird als "Leeway-space" bezeichnet)

Er beträgt im OK bei Mädchen ca. 1.5 mm, bei Knaben ca.1.3mm. Im UK bei Mädchen ca. 2.6 mm, bei Knaben ca. 2.3 mm. Also nochmal bei Platzmangel sollte man diesen Platz nicht verschenken und deshalb den 1. Molaren durch eine einfache Spange an einem Mesialschub hindern. Durch beschleifen von Milchzähnen im richtigen zeitlichen Ablauf kann man den Platz auch ohne Spange erhalten. Dies ist die sinnvollste Prophylaxe bei Engstand die es gibt.

 

Gruß Norbert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0