Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Medusa

Wochenlang Schmerzen nach Zahnfüllung-Bimax vor einem Jahr.

Ich hoffe, ich bin in diesem Unterforum richtig damit...

 

Vor fast genau einem Jahr hatte ich meine Bimax und bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden...jetzt hab ich allerdings ein Problem.

 

Meine Zahnärztin ist grad dabei, eine Kernsanierung an meinen Zähnen durchzuführen, die alten Amalgamfüllungen sind zum Teil schon 15-20 Jahre drin und sie erneuert die nun alle. Blöderweise haben sich unter fast jeder Füllung Krieslöcher gebildet, so dass sie jedes mal sehr tief bohren muss.

 

Nun hab ich nach jeder Füllung wochenlang Schmerzen (drückender Schmerz und Ziehen, kein Pochen!) in dem jeweiligen Zahn (aktuell sind 2 betroffen), so dass ich nicht ohne Schmerzmittel über die Runden komme.

 

Meine ZÄ meint, die langen Schmerzen liegen daran, dass a) im Mund von der OP alles vernarbt ist, B) das Metall noch drin ist (wird im Oktober entfernt) und c) die Muskeln und Nerven nach wie vor mit der Umstellung zu kämpfen haben...es sei halt eine unglückliche Kombination.

 

Kann das jemand bestätigen und mir die Sorge nehmen, dass beim Füllen was schiefläuft???Es nervt mich langsam extrem, ich hatte vorher nie Zahnschmerzen und jetzt schon seit mindestens 3 Monaten andauernd, weil ja immer ein neuer Zahn dran ist...ich kann ja nun nich monatelang Ibuprofen schlucken, oder bleibt mir da echt nix anderes übrig?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Was für Füllungen hast du denn bekommen?

 

Ich bin auch am Sanieren und vertrage eine Kunststofffüllung nicht. Habe sie mir vor knapp 4 Wochen einsetzen lassen und die Schmerzen wurden immer stärker, erst dachte ich ok es liegt am tiefen Bohren... aber mittlerweile muß ich auch meine Ibu´s schlucken und kühlen... nächste Woche bekomm ich die Füllung raus und ne Keramikfüllung rein. Dann ist hoffentlich Ruhe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Medusa,

 

mir hat in so einem Fall mal das homöopathische Mittel Aranea Oligoplex geholfen.

Ein Zahn war tief ausgebohrt worden und schmerzte danach wochenlang und war sehr empfindlich. Der Zahnarzt hatte schon von einer Wurzelbehandlung gesprochen... Das Mittel hat sehr geholfen und der Zahn beruhigte sich nach und nach vollständig.

Einen Versuch wäre es vielleicht wert, schaden kann es ja nicht.

 

Hallo Susi,

 

wünsche Dir alles Gute für Deinen Zahn! Hoffentlich ist der Nerv noch nicht entzündet, aber für mich klingt das fast so (immer stärkere Schmerzen, Schmerzmittel nötig, Kühlen hilft...)

 

LG, Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke Iris :473:

 

ich hoffe mal nicht, daß er sich entzündet... mein ZA hat jetzt auch nix davon erwähnt. Hab mal gegoogelt, wenn die Füllung länger drinnen ist, dann kann es passieren daß es sich entzündet. Ich dreh sonst durch, endlich hab ich den Mut gefunden alles anzugehen schon gehts mitm Ärger los...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sorry, dass ich jetzt erst antworte...Urlaub...ich nehme nach wie vor Ibuprofen und es wird nicht wirklich besser...kommenden Donnerstag habe ich wieder einen Zahnarzt-Termin und mal sehen, was sie sagt...vielleicht ist die eine Füllung auch zu hoch und drückt gegen die andere, keine Ahnung...hab Kunststofffüllungen....ich schau mal nach diesem homöopathischen Mittel, vielleicht hilft das ja bei mir auch, danke für den Tip!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin jetzt auch am Überlegen ob ich meine Kunststofffüllung nicht doch behalte. Mir gehts nämlich jetzt auch deutlich besser als vor 2 Wochen. Und wie du schon schreibst, vielleicht hat sich mein Zahn auch dran gewöhnt. Werde das jetzt mal noch überdenken am WE... Dienstag hab ich dann Termin beim ZA dann werde ich das mit ihm besprechen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0