Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
johnsonk

Frage zum Kreuzbiss

Leute undzwar hab ich schon seit Jahren einen Kreuzbiss und der hat nun dazu geführt, dass ich nur auf einer Seite gekaut hab und nun ein Asymmetrisches gesicht hab umes genauer zu sagen, die linke Seite mit der ich Kaue ist viiiiiiiiiel ausgeprägter und die rechte Seite sieht eher so unterentwickelt aus .

 

War jetzt schon beim KFO muss ein Jahr eine Zahnspange tragen bekomme sie dann nächsten Monat.

 

 

Hab noch paar Fragen:

 

Wie bekomm ich es hin dass das meine beiden Gesichtshälften wieder einigermaßen gleich aussehen bei mir ist es grad so das eine  Hälfte sehr dünn die eine eher dick aussieht.

 

 

Normalisiert es sich wieder wenn ich mit der Zahnspange einen normalen Biss hab?

 

Wie lange dauert der ganze Prozess?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hi,

 

warum hast du deine Fragen nicht direkt beim KFO geklärt? Ich weiß vieles fällt einem erst hinterher ein, aber normalerweise erklärt ein KFO genau wie alles abläuft. Wenn du eine Gesichtsasymetrie hast bzw. eine Laterognathie, dann hätte das dein KFO auch gesehen und dir dementsprechend erklärt, wie das behandelt wird.

 

Ich z.b. habe auch einen Kreuzbiss einseitig, bevor ich meine Spange bekomme, wird erstmal eine GNE anstehen... das ganze zieht sich ca. 1,5 - 2 J hin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir wird sonst nichts gemacht.

 

War jetzt auch inzwischen beim KFO hab durch den Kreuzbiss bedingt eine Masseterhyperthropie auf der einen Seite wo ich immer kaue.

 

Bekomme eine unsichtbare Spange 1Jahr lang dann wird sich die Muskulatur auf beiden Seiten aufs gleiche Niveau einpendeln  :483: 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Johnsonk:

 

Das ist ja eine sehr optimistische Annahme. Ich bin neugierig ob das tatsächlich funktioniert.

 

Gruß Norbert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Frage ist eher, wodurch kommt der "Kreuzbiss" zustande.

 

Ist er durch gekippte Zähne entstanden und würde es ausreichen diese nach außen zu kippen und richtig zu stellen oder ist der OK wirklich schmaler und ist sozusagen "hinter" dem UK?

Würde die erste Beschreibung von mir als Kreuzbiss klassifiziert werden?

 

Bei mir hatte der Invisalign-Kfo gemeint ich hätte keinen Kreuzbiss (naja?!) und meine Mittellinie wäre nicht verschoben.

Letztendlich war es einer und man sieht sehr gut bei meinem momentanen Fortschritten das die Mittellinie verschoben ist.

 

Hattest du mehrere Kfo´s aufgesucht und dich beraten lassen?

 

Gutes Gelingen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"Bekomme eine unsichtbare Spange 1Jahr lang dann wird sich die Muskulatur auf beiden Seiten aufs gleiche Niveau einpendeln "

 

Hier geht es vermutlich um einen seitlichen Kreuzbiss. Abgesehen von der Tatsache, dass invisalign mehr als ungeeignet dafür ist, dürfte das größere Problem die Muskulatur sein. Außer Kosten wird sich wenig ändern.

 

Gruß Norbert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte auch einen heftigen Kreuzbiss rechts. Er ist weg, ohne Op aber mit Cross-Gummiezügen und vielem, vielem nachbiegen der Bögen durch den Kfo ;-) Klappt schon!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0