Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Naly1993

Splint reinigen

Hallo liebe Community,

 

ich bin jetzt heute 1 Woche Post-OP und endlich daheim... Nun habe ich aber ein Problem, da der Splint noch im Mund befestigt ist (am OK) und ich mit der Zahnbürste und der Mundspülung nicht alles weg bekomme sind leichte Essenreste im Splint und den Zahnzwischenräume. Hat jemand damit Erfahrung und eine Lösung wie ich das weg bekomme?

Will nicht, dass meine ZÄhne schwarz werden oder ähnliches :532:

 

Wäre froh über schnelle Antworten :373:

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Naly,

 

mein Splint war 8 Wochen fest im OK verdrahtet. Meine Zähne haben sich während der Zeit zwar bräunlich verfärbt, in meinem Bilderfaden sieht man dazu auch entsprechende Bilder, aber das lag am Spülen mit Chlorhexidin und war nach einer Zahnreinigung beim Zahnarzt auch wieder weg. Ich habe vorsichtig mit einer kleinen Babyzahnbürste geputzt und falls nötig auch irgendetwas aus meinem Fundus der Zahnzwischenraumbürsten verwendet und natürlich auch Mundspülung. Aber ich fand es auch immer erstaunlich, wie innerhalb weniger Stunden die Essensreste dann doch noch weg waren, wobei ich immer aber auch relativ viel getrunken habe, was ja in gewissem Sinne auch spült. Und viel von klassischen Übeltätern, die sich richtig übel in der Zahnspange verfangen, wie z.B. zähes Fleisch, wirst Du während der Splintzeit wahrscheinlich sowieso nicht essen.

 

Meine eigene Beobachtung war, dass es die Zähne die 8 Wochen ohne Probleme überlebt haben. Ich habe inzwischen fast das Gefühl, dass wir so auf eine sorgfältige Zahnpflege getrimmt sind, dass man in der Splintzeit anfängt, Panik zu schieben, weil die Zahnpflege je nach Umständen nicht ganz so perfekt sein kann. Aber wenn die Zahnpflege vorher gut war und nachher wieder gut sein wird, überleben die Zähne die Splintzeit auch. Die Bilder, die man von verfaulten Zähnen und ähnlichem sieht, sind ja normalerweise auch jahrelange Vernachlässigung und nicht nur kurze Zeit eine reduzierte Mundpflege, die aber wahrscheinlich immer noch besser ist als bei einem Teil der Leute in Deiner Umgebung.

 

Wie heißt es so schön im Anhalter durch die Galaxis: Don't panik!

 

Irene

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Irene,

viele Dank für die schnelle Antwort!

Ich fühle mich halt immer so unhygienisch und weil man durch die Schwellung auch kaum an die unteren Zähne dran kommt ist das ziemlich deprimierend.

Ich denke du hast recht, aber wenn man es nicht anders gewohnt ist und die Mundspülung nicht gerade wie Zahnpasta oder ähnliches riecht, ist es schon blöd.

Naja, werde es wohl überleben :458:

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0