Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
julia87

Backenzahn verloren?

Hallo!

 

Habe ein ziemlich schmerzhaftes Problem.

 

Trage seit nem halben Jahr Gummis um den seitlich offenen Biss zu schließen. Gestern gab es beim Sprechen auf einmal so ein "Klack" und auf einmal waren oben -links Hinten meine Backenzähne viel weiter heraußen als vorher. Es fühlt sich an,als würde ständig ein Gegenstand dazwischen sein.

 

Hat dann stündlich immer stärker zu schmerzen angefangen und hab die Gummis natürlich entfernt.

 

Ausserdem wackelt der Zahn derartig, dass ich ihn nur sanft mit der Zungenspitze berühren muss, um in kräftig durchzuschütteln.  :-(

 

Mein ehester Termin ist erst in 5 Tagen. Schlucke jetzt schon Voltaren.

 

Keine Ahnung ob der Zahn nur mehr durch die Zahnspange an ihrem Platz gehalten wird und eh schon hinüber ist? Er war auf alle  Fälle vollkommen gesund...:-(

 

Hattet ihr auch schon mal so ein Problem?????Was denkt ihr dazu?Können das die Gummis gewesen sein, so wie ich vermute??!Und meint ihr, dass der jetzt doch noch ne Chance hat?

Ich weiss,Ferndiagnosen sind nix, aber wär schon um nen Erfahrungsbericht oder Tipp wahnsinnig froh!

 

Danke euch! *frustriertbin*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Also wenn du Schmerzen hast und dein Zahn wirklich so wackelt wie du schilderst, dann ist es egal wann du deinen nächsten Termin hast!!!

Du bist dann ein Notfallpatient.

 

Denn so "selbstständige Wackelzähne" gehören nicht zur Behandlung ;)

 

Dein Zahnerhalt + die Zahngesundheit sind triftige Gründe um ohne Termin bei deinem Kfo oder Zahnarzt einzufallen

 

Ab zum Kfo oder Zahnarzt und dann alles abchecken lassen.

 

Lockere Zähne können wieder fest werden aber können auch durch was auch immer (aufschlagen der Zähne, Unfall etc.) durch die Erschütterung oder das Lockern absterben und dann kann sich der Zahn verfärben und a) herausfallen oder b ) wieder fest werden und um die 10 Jahre noch seinen Dienst tun.

 

Viel Glück und hoffentlich ist dein Zahn nicht so locker wie du es beschreibst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

 

Danke für eure Antworten!!

 

Ja, die ganzen Möglichkeiten habe ich davor natürlich schon abgeckeckt.

Meine KFO hat leider viele Praxen verstreut auf alle Bundesländer und ist erst wieder nächsten Dienstag in ihrer Praxis. Darum hab ich da nicht vorher nen Termin bekommen.

 

Mein Zahnarzt meint, das er da nix tun kann, es also sinnlos wäre zu kommen, bevor ich nicht beim KFO war.

 

Mein Backenzahn ist so "einbandagiert" vom Metall rundherum und dem Drahtbogen, dass man nur die Kaufläche sehen kann.

 

Dadurch ich den Zahn heute den ganzen Tag nur minimalst belastet habe (Brei,Spülen anstatt Putzen,....) geht es von den Schmerzen her deutlich besser.

 

Aber ich hoffe inständigst, dass er wieder fest wird!

 

Danke Oleander! Das hat mir zumindest ein bisschen Mut gemacht! :-)

 

Aber ich mache mir selbst Vorwürfe und bin "böse"auf mich .Ich hätte hartnäckiger sein sollen und nicht so leicht nachgeben und mich abwimmeln lassen. :-(

 

Anscheinend muss man hier fast am Zahnfleisch rumkriechen ,damit sich jemand dafür interessiert. Denn bloß zu erwähnen dass man WIRKLICH Schmerzen hat, hilft nicht.

Die Antwort war: "Dann nehmens derweil halt Seractiltabletten"!

 

:-(

 

glg!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aber sag mal  Oleander....

 

Warum hast du geschrieben "um die 10Jahre"?!?

 

Meinst du, dass wenn der Zahn schon mal so bedient war, dass er dann im Besten Fall nur mehr einige Jährchen hält!?!

 

Ich bin erst 25. :-(.......

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also wenn ein Zahn abstirbt, dann verändert er mitunter die Farbe (bläulich, gräulich) und wird nicht mehr mit Nährstoffen versorgt.

Der Zahn an sich kann dann bei guter Pflege plus/ minus 10 Jahre erhalten bleiben. Mal mehr mal weniger.

 

Aber irgendwann wird ein Zahn der abgestorben ist ersetzt werden müssen (überbrücken, Implantat...)

 

Sollte dein Backenzahn aber wieder anwachsen ohne das die Wurzel/ Nerven beschädigt worden sind beim Lockern, so ist er halt ein Zahn wie jeder andere auch.

 

Bei Kinder und Erwachsenen die zum Beispiel ein Zahn "verloren" (herausgeschlagen etc.) haben und dieser aber noch an sich ganz ist, so kann dieser in einem kurzen Zeitraum wieder - evtl. - eingepasst werden (deshalb soll man den Zahn dann im Mundraum behalten, so das er nicht austrocknet) so das er wieder anwachsen kann. Die sind dann aber an sich glaube ich tot.

 

So das zum Exkurs lockere und verlorene Zähne ;)

 

Hoffe bei dir wird alles wieder in Ordnung gebracht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen lieben Dank Oleander!:-)

 

Das hab ich alles nicht gewusst! Also hoff ich mal dass er noch lebt.....ich hab genau geguckt: Noch ist nix grau oder blau!

 

Habe aber beschlossen,dass ich heute zum Bereitschaftsarzt gehen werde....

 

Alles Liebe!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Verfärbung des Zahnes dauert ein paar Tage bzw. Woche(n).

Ist eben dann aber ein Indikator dafür, dass der Zahn wohl futsch ist ;).

 

Ist ja schon mal gut das du die Gummis danach weg gelassen hast.

Alles Gute dir!  :473:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Oleander!!!

 

Lieb von dir dass du dran denkst!:-)

 

War am Samstag ja noch beim Notdienst. Laut Röntgen ist die Wurzel intakt...auch kein Karies o.a.  (Juhuu!).

 

Er hat mir nach meinem ersten Protest den Backenzahn abgeschliffen, sodass ich wieder besser zubeißen kann.Er meinte, es wäre wohl Überlastung des Zahnes gewesen durch den falschen Biss. Aber dass ich so schlecht da drauf beißen konnte, hatte ich erst seit dem "Vorfall",wo er schlagartig runterkam. Und niemals vorher. Das hatte ich ihm auch erklärt. Aber naja....egal. Auf alle Fälle,durch dass ich jetzt wieder Abstand zwischen OK+UK habe, habe ich auch keine Schmerzen mehr. Ausser beim Kauen. Er wackelt nach wie vor sehr stark(da waren sich wenigstens Beide Ärzte einig),aber das wird schon wieder :-).

 

Heute war ich beim KFO. Aber die meinte, das starke Wackeln und die Schmerzen kommen von einer Zahnfleischentzündung. Ich habe aber erst eine bekommen (meines Wissens nach),als ich nicht mehr so gründlich geputzt habe, wegen den Schmerzen letzte Woche.Davor war ja nix.

Ich hatte und habe keine Parodontose oder eine andere chron.Erkrankung, die das Auslösen könnte. Ich bin da sehr skeptisch was sie mir da erklärte. Ich denke, sie hat es sich zu einfach gemacht und wollte einfac h ihre Ruhe haben.

 

Fakt ist nun: Gummis weiterhin 24Std. Allerdings nur 4Stück und die nur an den vorderen Backenzähnen.

 

Ansonsten muss ich mich wohl damit zufrieden geben, keine Erklärung dafür zu haqben.......

I

ch hoffe auf alle Fälle, das sich alles wieder normalisiert und vor allem das nicht noch mal auftritt!

 

glg Julie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

UiiiUiii,

 

na da hst du ja Glück gehabt.

 

Sollte denn der Zahn so nach unten kommen? Gummis zwecks Bissschließung?

Ist ja auch doof, da kommt er runter und muss dann abgeschliffen werden (bin immer skeptisch, wenn einer an den Zähnen rumschleift). Fand es schon sch...e, dass mein Kfo mir die oberen Backenzähne geglättet hat und an den Seiten um die Bänder rauf zu bekommen.

 

Aber gut da muss man wohl vertrauen.

 

Ja das mit den Schmerzen und dann nicht so gründlich Putzen ist wohl der Kardinalsfehler den man machen kann ;)

Also beim nächsten Mal: trotz Aua bitte gründlich und normal Putzen. Oder schön mit ner Chlorhexamed-Lsg. spülen, wenn es gar nicht geht.

 

Hat deine Kfo gesagt wann der Zahn wieder fester wird?

 

Gute Besserung für deinen Zahn :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0