Schesine

Ü-30-Zahnspange

65 Beiträge in diesem Thema

Hallo zusammen,

 

jetzt möchte ich hier doch auch mal kurz meinen Werdegang aufschreiben

 

Vorgeschichte:

Als Jugendliche wurde ich im spangenfähigen Alter zum KFO gebracht, um mich wegen meines Überbisses ggf. behandeln zu lassen (ich habe lange am Daumen gelutscht). Dieser wollte mir alle 4 WHZ rausoperieren und noch 4 Zähne ziehen.... woraufhin meine Eltern dankend ablehnten und meinten, ich solle entscheiden. Was macht ein 13-jähriges Kind mit Zahnartzangst? NEIN sagen :-)

 

Natürlich wurde die Fehlstellung nicht besser, was mich aber grundsätzlich außer der Optik nicht störte. Das einzige Problem war aber, dass ich mir mit den unteren vorderen Zähnen immer oben in den Gaumen gebissen habe... und dementsprechend auch einige Male eine Entzündung hatte.

 

Vor gut 5 Jahren entschied ich mich, mir alle 4 WHZ ambulant rausnehmen zu lassen. 2 waren da, 2 mussten rausgeholt und z. T. mit der Flex zersägt werden :-) Also ab in die Uniklinik Kiel und mit einer Sch...egal-Spritze alle 4 Zähne losgeworden. Seitdem war auch meine ZA-Angst besiegt! Denn ich fand es überhaupt nicht schlimm... gut, eine Wunde entzündete sich, ich ab zum ZA, der mich zum KFC überwies. Also noch mal aufbuddeln das Loch. Als der KFC mich nach der Spritze fragte, ob sie schon wirken würde, lief der folgende Dialog ab:

 

Ich: Na ja, da wo es entzündet ist, nicht so wirklich.

KFC: Ja, das ist normal, an entzündeten Stellen wirkt das Betäubungsmittel immer schlechter...

 

Großartig, dachte ich... aber im Endeffekt hat es trotzdem nicht weh getan und ich wackelte 6 Wochen lang 2 x pro Woche zum KFC, um mir den Streifen wechseln zu lassen. Das erste mal fraget er, ob ich eine Betäubung wolle und ich lehnte dankend ab... tja, jetzt weiß ich, dass das Herausziehen eines Baumwollstreifens aus einer frisch operierten Wunde doch verdammt weh tun kann...

 

Als ich dann wieder einmal eine Entzündung hatte durch meine Gaumenbeißerei fragte mich mein KFC, ob ich nicht mal über eine "Bisshebung" nachgedacht hätte. Ich sei doch noch so jung, und auf Dauer würde ich mir die Zähne locker beißen. Er hätte da eine gute Adresse einer KFO, die sich unter anderem auf die kombiniert-kieferorthopädische-kierferchirurgische spezialisiert hätte.

 

Ich also Termin gemacht, Mama mitgenommen, weil 4 Ohren immer mehr hören als zwei. Da wurde ich das erste mal mit Spange und OP konfrontiert... und konnte mich irgendwie damit anfreunden.

 

So bekam ich am 1. November 2012 meine Damon-Brackets, das sind jetzt fast schon 10 Monate uind ich muss sagen, mich stört die Spange nicht die Bohne. Das erste Mal weh getan hats jetzt auch erst, als die Vierkantbögen reinkamen. Ende September werden Abdrücke gemacht, um zu sehen, wie lange es noch bis zur OP dauern wird. Die wird dann im AK Wandsbek sein.

 

Ich bin gespannt und freu mich, nach alldem "normal" auszusehen und normal beißen zu können.

 

Sorry, ist jetzt etwas lang geworden :483:

 

LG

 

Gesine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Vorgestern Rosenkohl und gestern Porree gegessen, war ganz großartig *lach*.

Meine Kollegen meinten mal vor dem ersten Grünkohl-Essen in der Mensa, ich hätte dann bestimmt so einen Vorhang vorm Gesicht wie Davy Jones ... wozu Feinde, wenn man Kollegen hat...

LG Gesine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vorgestern Rosenkohl und gestern Porree gegessen, war ganz großartig *lach*.

Meine Kollegen meinten mal vor dem ersten Grünkohl-Essen in der Mensa, ich hätte dann bestimmt so einen Vorhang vorm Gesicht wie Davy Jones ... wozu Feinde, wenn man Kollegen hat...

LG Gesine

 

Iiiiiiiiiiiih, wie gemein :-D Aber da könnten sie Recht haben, hehe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gestern war wieder KFO-Termin. Eigentlich sollten Abdrücke gemacht werden und ich war seelisch so gut darauf vorbereitet...

 

Na ja, erst mal, ja, sieht alles gut aus, oben machen wir einen neuen Bogen rein... (danke, dann tut mir wenigstens nur oben die Fresse weh!!).

 

Dann die Frage: Wann möchten Sie denn operiert werden?

Na ja, wenn es noch ewas dauert, würde ich sonst Ende Januar noch Skifahren gehen.

Ja, machen Sie das mal, Februar ist gut, dann mache ich vorher schon ein wenig Feinjustierung. Das verlängert auf keinen Fall die Behandlungszeit.

 

Also, in 6 Wochen wieder Termin, vielleicht dann auch endlich mal doch mit Abdrücken :-) und dann ab zum KFC. Ich bin ja schon so gespannt.

 

Also bin ich gestern mit einem ungefähren OP-Termin und mit einer Hotel- und Flugbuchung Ende Januar fröhlich ins Bett gegangen :-)

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Letzte Woche war ich zur professionellen Zahnreinigung. Ich reagier immer so auf dieses Airflow-Zeug, jedenfalls hatte ich drei Tage lang überall Bläschen und alles kaputt im Mund. Aber dafür sind die Beißer wieder schön weiß :485:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, heute war wieder KFO-Termin. Eigentlich sollte der erste Stahldraht rein, aber da dieser noch nicht passte, auch nicht nach den zärtlichen Versuchen meiner KFO, kam noch mal ein stärkerer flexibler Bogen oben und unten rein.

 

Weiterhin wurden Abdrücke gemacht (ich musste diesmal nur unten 2 x würgen *stolzbin*) und Röntgenbilder für den KFC-Termin nächste Woche.

 

Ich bin gespannt. Und diesmal tut mir (noch) nicht einmal die Klappe weh :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gestern wieder Kontroll-Termin. Nun ist die schöne Zeit mit den thermoelastischen Bögen vorbei, gestern gabs den ersten Stahldraht. Hui, das fühlt sich an, als hätte man einen Doppel-T-Träger im Mund :-)

 

Das war jetzt der letzte Bogenwechsel, beim nächsten Termin werden nur Abdrücke gemacht und dann eine Woche später kurz vor der OP die Häkchen angebracht und dieser Stopper-Bogen eingesetzt.

 

Meine Kieferorthopädin meinte beim Zubeißen "Ja, das wird toll danach". Ja, sage ich doch, Germanys next Topmodel ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:355:  na dann ist ja mehr als die Hälfte bei dir geschafft und der große Schritt auch bald überstanden.

 

Wünsche dir mit deinem Stahlbogen eine schöne Koexistenz über Weihnachten  ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ui, hatte heute einen Bogenwechsel, allerdings das erste Mal und selbstverständlich noch thermoelastisch :)

Wünsche dir alles Gute für die bevorstehende Weihnachtszeit und eine schnelle Eingewöhnungsphase mit den neuen Bögen :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gestern der letzte KFO-Termin vor der OP. Es wurden nur Abdrücke gemacht, was sehr (!!) gut ging dieses Mal. Hab nicht einmal gewürgt. Ach, und Fotos wurden auch noch gemacht.

 

Am 10. Februar gehe ich noch mal hin, um mir diese Häkchen für die Gummmis an die Brackets basteln zu lassen. Und am 12. werde ich dann zersägt. Ich bin ja schon so gespannt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Update von Anfang März:

 

Das erst Mal seit der OP bei meiner KFO. Der Vierkantbogen wurde gegen einen gleich starken thermoelastischen Bogen getauscht. Leider fand es Vierkantobgen in meinem Mund so schön, und ich habe gedacht, die Helferin reißt mir wieder den Kiefer auseinander. Ich war auch wieder mehr geschwollen den nächsten Tag, aber alles hielt zusammen!

 

Jetzt habe ich am 09. April wieder einen Termin und bin gespannt, ob ich an den Gummis etws ändern muss/darf. Die schrägen Gummis von 6 unten nach 3 oben trage ich schon nur noch nachts.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sooo, gestern wieder KFO-Termin.

 

Die Bögen wurden nicht ausgewechselt (danke!!!!!). Dafür muss ich jetzt auf jede Seite zwei Gummis einhängen. Rechts jeweils zwei im Quadrat und links das hintere im Quadrat und das vordere im Dreieck. Und ich habe eine Gummikette bekommen, weil die MIttellinie noch nicht ganz stimmt. GsD tut die bis jetzt noch nicht weh, toi toi toi.

 

Uuuuuund, ich habe die Nachricht bekommen, dass die Spange noch in diesem Jahr, voraussichtlich noch vor Weihnachten, rauskommen soll *freu*. Aber selbst wenn es länger dauert, mich hat das noch nie gestört.

 

Ja, und abends habe ich dann das erste Mal seit OP zwei Brote gegessen, eines mit Lyoner und eines mit Käse. Ich hab 20 Minuten zum essen gebraucht, aber es war soooo lecker :-)

 

In vier Wochen wieder Termin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vor zwei Tagen war wieder mal Kieferorthopädin angesagt. Alles blieb wie es war, nur dass ich zwei Gummis etwas anders einhänge. Die rechte Seite sieht schon total super aus :-)

 

Also, im Westen nichts Neues, auf ein Neues in 4 Wochen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vor einer Woche war wieder KFO-Termin. Oben habe ich einen anderen Bogen bekommen, der mehrere Aufs und Abs, also eine Art Treppen in sich hatte. Das ist mir allerdings erst zu Hause aufgefallen :-)

 

Jedenfalls wurden dadurch die Frontzähne nach unten gezogen, was mir im Spiegel so gar nicht mehr gefiel. Ich also nach Pfingstmontag gleich wieder zur KFO getapert, um dies anzumerken. Sie meinte, die Frontzähne wären im Allgemeinen etwas länger als die anderen, aber wenn mir das nicht gefalle, können sie das auch wieder so ändern, wie es vorher war.... JA BITTE!! Ich mache ja alles mit, aber meine Frontzähne haben mir bis jetzt immer gut gefallen.

 

Also, Draht anders hingebogen, zack, waren die Zähne wieder oben :-) Ich bin ja immer wieder fasziniert... Ich also ins Büro zurück, als ich dann bis abends merkte, dass der Draht jetzt zu lang war und mir in die Backe piekste... Wiedersehen macht Freude, ich also den nächsten Abend wieder zur KFO und den Draht kürzen lassen.

 

Sie meinte schon, als ich reinkam, Frau ..., was ist passiert? Und ich: Ja, ich kann bald schon ein Zelt hier aufschlagen! :-)

 

Aber nun ist alles hübsch, die Gummis sind ein wenig anders gehängt, das Ziel ist immer noch "DIESES JAHR WERDEN WIR FERTIG".

 

Und die Physio zeigt auch Erfolge, ich bin jetzt bei 38 mm *freu*.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Yay, toll! Mir wurde beim letzten Termin auch gesagt, dass wir es noch in diesem Jahr schaffen könnten! Irgendwie schön, Licht am Ende des Tunnels zu sehen.

 

Weiterhin viel Erfolg!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf alle Fälle!!

 

Was Anderes, nicht zur Zahspange aber zur Physio: Bin jetzt bei 41 - 42 mm. Yeaahhhh.

 

Ich soll jetzt nach diesem Rezept nur noch alle 2 Wochen hinkommen, und das so lange noch, bis die Gummis Geschichte sind.

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sodele, das Übliche gestern. Geschaut, Gummis anders eingehängt, erfahren, dass die Gummis bis zum Ende der Spange drin bleiben *heeeuuuuul*. Aber der Biss setzt sich, irgendwie fühlt es sich so an, als würde langsam alles passen, ein witziges Gefühl.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann dich verstehen, die Gummis gehen einem echt auf´n Keks - da kann man sich nicht mal schnell ne Banane od. fieses ungesundes  reinpfeifen ;)

 

Freu mich wenn meine Wanderzähne angekommen sind und ich die Dinger los bin. Dann brauch ich mich nur noch auf die später folgenden Bissschließ-Gummis "freuen".

 

Aber sehe es mal so - wenn du Gummis hast ist der Endspurt doch schon fast greifbar ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Oleander,

der Endspurt ist auf alle Fälle greifbar, Ziel ist Ende des Jahres. Und dass man mal nicht einfach was so zwischendurch essen kann, finde ich eigentlich ganz gut, da nascht man nicht so viel auf der Arbeit :-)

Hauptsache, es geht voran, im Moment merkt man richtig doll, dass alles aufeinander zu arbeitet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, gestern wieder große Durchsicht vor dem Urlaub. Alles läuft gut weiter. Die Gummis wurden umgehängt und sollen wohl bald Geschichte sein *freu*. Mittlerweile trage ich sie über ein halbes Jahr! Komplett ohne Gummis passt der Biss sofort, was natürlich super ist. Und auch sonst "setzt" sich alles immer mehr.

 

Der Termin "Spange raus vor Weihnachten" wird weiter verfolgt :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heyho,

 

nachdem heute morgen mein Smart wegen einer Rückrufaktion in der Werkstatt war, war ich heute Mittag ebenfalls dran. Die Gummis wurden umgehängt, um den "Biss zu schließen". Hört sich gut an, finde ich ;-)

 

Ich habe jetzt zwei Gummis auf jeder Seite *autschn*, rechts beide als "A" eingehängt und links gaaaanz hinten ein "A" und dann noch eins im Viereck. GsD gibt es heute Mittag Nudeln...

 

Aber der Termin vor Weihnachten zur Entnahme steht wohl noch *freu*.

 

Mal sehen, was es in vier Wochen Neues gibt. Ach, und wegen des Eckzahns meinte sie, soooo dunkel sei er ja gar nicht und man müsse trotz des negativen Vitalitätstests erst mal abwarten. Tja, wa anderes bleibt mir ja auch nicht übrig :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Autschn, die Gummis sind echt gemein. Heute wird mein Mittagessen aus Quark mit zwei gematschten Bananen bestehen :-( Na ja, auch das ist in 2 Tagen vorbei.

 

In drei Wochen habe ich einen Termin zum Vorgespräch wegen der ME beim meinem hochgeschätzten Kieferchirurgen. Bin mal gespannt, ich möchte das so früh wie möglich machen. Allerdings MUSS dann im Dezember die Spange raus. Hoffentlich klappt das.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, gestern war eine vergleichsweise große Revision:

 

Unten Häkchen ab, Bogen raus (bah, ist das WIDERLICH, was sich da alles so sammelt zwischen Bracket und Bogen), neuer Bogen rein, Stufen reingemacht, die jeweils hinteren Zähne bleiben bogenlos.

 

Dann Gummis anders einhängen: Die müssen jetzt gaaaanz hinten im Viereck gespannt werden,

 

1. eine Riesen Fummelei

2. Autschn :-)

 

Kunststoff war auf den Brackets, deswegen hielten die Gummis nicht, also wurde der Kunststoff mit einer FRÄSE und dann mit einer TURBINE abgeschliffen... Rechts ist der Zahn sowieso so empfindlich, das hat sich angefühlt, als hätte sie mir den halben Zahnschmelz gleich mit runtergefräst. Geklappt hats aber leider trotzdem nicht :-) deswegen wurde mit Kunststoff ein "Häkchen" modelliert, jetzt hält alles und mir tut die FRE.... weh! Aber bis morgen sollte das wieder weg sein, sagt mir meine Erfahrung :-)

 

In der nächsten Woche gehts zum Zahnarzt, ich möchte mir mal einen Kostenvoranschlag machen lassen, um mir einige Unebenheiten an den Zahnkanten hübsch machen zu lassen und eine abgebrochene Ecke wieder herzustellen (ich habe da mal als Kind die Badewanne geknutscht :-))

 

In vier Wochen gibts wieder Neues. In zwei Wochen steht erst mal das nächste Wettessen an, und das wird garantiert das LETZTE mit Spange sein!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden