Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
andr

Entzündung nach OP?

Hallo!

 

Ich hab jetzt schon seit etwa 1,5-2 Monaten eine hartnäckige Entzündung in der Mundhöhle (oben hinter den mittleren Schneidezähnen). Die Mundhygienesitzung hats auch nicht gelindert. Die Kieferchirurgin meinte, ich soll es weiter mit dem Gel von Chlorhexamed (1%) probieren. Mit dem schaff ich es aber auch nicht die Entzündung wegzubekommen. Soll ich die Zahnärztin mal nach Antibiotika fragen? Bzw habt ihr noch andere Tipps?

 

Kann das auch noch mit der Kiefer-OP von vor 3,5 Monaten zusammenhängen?

 

LG,

andreas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

bei jemandem hier aus der Community war mal ein Stück Faden im Zahnfleisch (äußerlich nicht zu sehen), was eine hartnäckige Entzündung verursacht hatte. Lass dich nicht einfach mit Mundspülungen abspeisen, hake da nach, denn die Ursache muss abgeklärt werden!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte auch eine Entzündung. Ich habe sofort Antibiotika bekommen. Das ist gefährlich, wenn das auf den Knochen übergeht! Der Chirurg hat die stelle unter lokaler Betäubung aufgeschnitten und gesäubert. Nach einer Woche war die Entzündung weg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Gel von Chlorhexidin hat mir auch nie geholfen, brauchte immer die Lösung. Rede nochmal mit den Kfc und harke mehr nach.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0