Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
maddedo

Pin im Gaumen

Hallo

 

meine Tochter soll im Gaumen ein Pin implantiert bekommen.

 

Kann mir jemand sagen ob diese Pins stören und ob es schmerzhaft ist auf die Dauer.  MeineTochter ist 9 Jahre.

Soll am Freitag 2 Milchzähne gezogen bekommen und die dahinterliegenden Zähne freigelegt.

Auf die freigelegten Zähne sollen Kettchen geklebt werden .

 

Eine Woche später solln irgendwelche Gummis um Backenzähne gelegt werden.

 

Eine Woche später solln An die Pins Drähte kommen.

 

Wieder eine Woche später soll alles miteinander verbunden werden, damit die Zähne in die Richtung gezogen werden wo sie hin gehören.

 

Nun hat meine Tochter aber Panik bekommen weil sie in der Schule erzähzlt bekommen hat das es riesige Schmerzen sind

 

Bitte könnt ihr mir Helfen

 

MArtina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Martina,

das alles dürfte sicherlich nicht zu den angenehmsten Sachen der Welt zählen, aber wirklich schmerzhaft wird so etwas wohl nicht werden. Die Eingriffe werden soweit nötig unter Betäubung stattfinden und allgemein werden hier vermutlich keine dauerhaften Schmerzen auftreten.

Irgendwo hier im Forum ist ein Beitrag einer Mutter, bei deren Tochter über einen längeren Zeitraum ein ähnlicher Eingriff durchgeführt wird. Den Link dazu habe ich nicht zur Hand, vielleicht findet sich das über die Suchfunktion. Der Beitrag könnte dir und deiner Tochter aber sicherlich weiterhelfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

Ich hatte selbst einige Pins im Mund unter anderem auch im Gaumen.

Das Einsetzen und die Zeit ist nicht wirklich schmerzhaft. Es ist eher ein Druckgefühl und der Bohrer und die Geräusche sind eher beängstigend.

Nachdem die Taubheit aufgehört hat fühlte sich die Stelle einwenig wund an, war aber nach 2 Tagen vorbei.

 

Die Schmerzen empfand ich nicht als Problem, eher die Tatsache dass ich andauernd mit der Zunge dabei war und beim Sprechen am Anfang leichte Probleme habe.
Man gewöhnt sich aber recht schnell daran und dann machen die Pins auch keine Probleme mehr!

 

Viel Glück deiner Tochter!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Maddedo,

 

hier der Link, da Joker  ihn nicht zur Hand hatte:

 

 

KFO-Behandlungen sind nie ganz schmerzfrei und es gibt bestimmt Tage, da möchte man alles aus´m Mund haben aber diese Stunden und  Tage gehen schnell vorüber und das Ergebnis das nach und nach sichtbar wird, entschädigt ein wenig.

Am besten du besprichst mit dem Kfo in wie weit deine Tochter evtl. bei schlimmeren Tage mit Schmerzmedikamenten geholfen werden kann, wenn alle anderen Hausmittel nichts mehr nützen sollten.

 

Viel Erfolg bei der Behandlung deiner Tochter! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Martina!

 

Ich denke, du kannst deiner Tochter sagen, dass sie sich keine Sorgen machen muss ;) Ich habe selber einen sogenannten BeneSlider im Mund, der soll meine Backenzähne nach hinten schieben.
Dieser wurde mit zwei kleinen Schrauben im Gaumen fixiert.

Mein KFO hat mir zuerst betäubende Salbe aufgetragen, dann hab ich etwa 5 Spritzen bekommen (das war eigentlich das unangenehmste, aber auch nicht schlimm), und dann hat er die zwei Schrauben reingebohrt. Davon hab ich ungelogen NICHTS gespürt!

Ich hatte nur danach, als das Lokalanästhetikum nicht mehr gewirkt hat für ca. 1 Stunde etwas Schmerzen im Gaumen.

War aber ganz harmlos! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Martina,

 

noch weiteren Lesestoff:

(wobei Antje irgendwie immer Pech hatte, dass die Pins sich gelöst haben)

(zwar keine Pins im Gaumen, aber ziehen von Zähnen)

(hier geht es zwar eher um lockere Schrauben, aber man hört eher raus, dass das Lockern der Schrauben lästig ist).

 

Liebe Grüße!

 

Irene

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das einsetzen tut wirklich gar nicht weh (bei mir jedenfalls nicht). Eine Schmerztablette hab ich gebraucht ab einsetz-Tag - aber mehr auch  nicht.

Es ist wirklich kein Problem und man gewöhnt sich schnell drann.

Nervig ist nur, dass Essen hängen bleibt. aber man gewöhnt sich auch daran :)

 

lg,

Ramona

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0