Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Rasmu

Starke Kieferfehtstellung

Hallo,

 

ich wollte hier mal fragen was man bei meiner Kieferfehlstellung noch machen kann? Sie ist angeboren und ich hatte auch schon mehrere Operationen unter Anderem 3x  

Kieferverlängerung mit einem Distraktor und eine Bimax.

 

Das Ergebnis davon seht ihr im Bild, meiner Meinung nach nicht gerade zufriedenstellend.

 

Daher würde ich gerne wissen ob es noch andere Möglichkeiten gibt oder vielleicht der Kieferorthopäde einfach unfähig war und ich es bei einem Anderen nochmal mit einer Bimax versuchen soll?

 

 

 

post-11587-0-08976400-1377702439_thumb.j

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo, ich denke , dass dich vor allem das fliehende Kinn stört, oder? Wie sieht denn dein Biss jetzt aus? Also aus dem Forum ist mir ein Kieferchirurg bekannt, der sich sehr gut mit Ästhetik auskennt und auch sehr gute Ergebnisse erzielt. Er ist auch einer der wenigen Ärzte, die eine Chin-Wing-Osteotomie anbieten, dabei kann man das Kinn verlagern und auch die Kieferwinkel formen. Der Arzt heißt Dr Zarrinbal und arbeitet in Berlin. Auch wenn Berlin evtl. weit weg von deinem Heimatort ist, wäre ein Beratungsgespräch die Reise meiner Meinung nach wert...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja am Kinn sieht man es halt am Meisten, aber es ist ja eigentlich auch der Oberkiefer betroffen. Der Biss ist in Ordnung, zwar sind Ober und Unterkiefer versetzt und nicht mittig zueinander, aber die Zähne haben sich über die Jahre angepasst und passen recht  gut. (Hatte auch schon feste und lockere Zahnspangen)

 

Das Bild von Dr Zarrinbal kommt mit total bekannt vor, ist der irgendwie etwas bekannter in den Medien oder Ähnliches? Denn in Berlin war ich noch nie bei einem Kieferchirurg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dr Zarrinbal ist sicher eine gute Adresse. Zu machen ist da auf jeden Fall noch etwas durch eine Kinnplastik, dann wäre das Doppelkinn auch ziemlich weg. Was sonst noch bzgl. Behebung der Asymmetrie durch Kieferverlagerung geht, wird dir nur eine KFC sagen können. Ich denke aber, dass noch viel Potential da ist. Bleib auf jeden Fall am Ball und vertrödel keine Zeit!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf dem Bild sieht das jetzt nur so aus, als ob es ein Doppelkinn wäre, in Realität ist das Kinn eher fast nicht vorhanden.(Kann bei Gelegenheit mal ein Bild im Profil machen)

Dass noch viel Potential da ist, haben mir schon viele Ärzte gesagt. Das mit der Zeit ist auch so eine Sache, ich wollte das ja schon alles mit 17 18 hinter mir haben, aber es kam immer etwas dazwischen Abi, Studium und dann weigerten sich noch einige KFC mich zu behandeln. Mittlerweile bin ich 21.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Zeit solltest du dir nehmen und die OP(s) nicht weiter aufschieben. Jung ist man nur einmal ;) Im Studium lässt sich sowas gut einbauen. Wenn du erstmal arbeitest, ist das deutlich schwerer. Im "schlimmsten" Fall machst du jetzt ein Urlaubssemester und gut ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo... ich wurde selbst von Dr. Z. operiert und kann ihn nur empfehlen... bei mir war es die GNE-Op und eine weitere, OKVV steht noch bevor..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Musstest du etwas zuzahlen oder hat die Kasse das komplett übernommen? 

Grundsätzlich hätte ich aber nichts dagegen, selbst etwas zuzuzahlen, wenn das Ergebnis dann auch stimmt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Rasmu,

Das Foto zeigt nur die Frontalansicht, aber ich vermute mal, dass das untere Gesichtsdrittel deutlich abgeflacht ist. Von daher hätte ich auch vermutet, dass eine Distraktion beider Kiefer helfen könnte, aber da das schon mehrmals gemacht wurde, bin ich lieber vorsichtig mit solchen Aussagen.

Was in Verbindung mit einer weiteren Bimax oder Distraktion oder eventuell auch ohne diese helfen könnte, wäre eine Genioplastik, also eine reine Kinnkorrektur.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube kaum, das man mit einer reinen kinnplastik oder ching wing ein gutes ergebnis erzielen würde, ich denke eine verlagerung beider kiefer wäre vom ästhetischen STandpunkt sinnvoller.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ lollyka. Wie willst du das beurteilen können, wenn man den Biss auf dem Foto überhaupt nicht sieht?? Gerade wenn er schon eine Kieferumstellungsop hatte, denke ich, dass der Biss wohl eher passen wird und das Kinn/Unterkieferrand das Bild noch trüben

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0