Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
jule221087

Fliegen nach Bimax

Hallo,

 

wollte euch mal fragen ob ihr Erfahrungen gemacht habt mit fliegen nach Bimax?

Ich hatte am 8.8. meine Bimax und habe ab 25.10 3 Wochen Urlaub also dann 11 Wochen Post OP und würde gerne in die USA zu meiner Schwester und Family fliegen....

Was meint ihr ist man dazu in der lage??

Würde mich sehr über Erfahrungsberichte und tips freuen....

 

LG Jule

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Jule,

 

Du kannst ja nochmals bei Deinem KC nachfragen, aber ich glaube schon, dass Du in der Lage sein solltest, wenn Du Dich generell gut fühlst.

 

Ich hatte letztes Jahr Mitte Mai meine Bimax und bin Ende August zwar nicht in die USA, aber in die Türkei (Istanbul) geflogen und das ging ohne Probleme und mein KC hatte damit auch kein Problem. Ohne Probleme meine ich damit auch, dass an keinem Sicherheitscheck die Platten ein Problem machten, aber ich hätte zu diesem Zeitpunkt auch noch jeden mit einem Zahnspangenlächeln anlächeln können.

 

Ein Jahr vorher bin ich ca. 3 Monate nach einer (gewollten) Innenknöchel-Osteotomie am linken Sprunggelenk in die USA geflogen und auch das war unproblematisch. Bei der Gelegenheit hatte ich bei der Einreise gefragt gehabt, wie es aussieht, wenn sich durch die geplante Bimax mein Gesicht verändert, ob ich dann einen neuen Pass brauche. Der Kontrolleur bei der Einreise meinte, dass bei einer starken Veränderung eine Bescheinigung vom KC ausreichen würde, außerdem sind ja bei den biometrischen Pässen die Fingerabdrücke gespeichert und die sind ja (außer bei Kletterern) im Normalfall nicht so leicht zu verändern wie Gesichter.

 

Ich glaube schon, dass Du dazu in der Lage sein solltest und falls Du noch in der Findungsphase bist, was Du Dich nach der Bimax beim Essen traust, findest Du in den USA ja auch relativ leicht weiches Essen.

 

Liebe Grüße und viel Spaß beim Urlaub!

 

Irene

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Jule,

 

ich bin 3 Wochen später nach Oslo geflogen und habe nichts gemerkt. War aber ein recht kurzer Flug und weiß nicht wie das bei so langen Flügen ist und ob bei der Einreise in die USA irgendwelche Scanner wegen dem Metall Alarm schlagen.

Ich glaube gutes Englisch und eine Krankenversicherung, die auch im Ausland zahn- und kiefermedizinische Leistungen zahlt, wären ganz hilfreich, falls doch irgendetwas sein sollte. 

Viel Spaß und hoffentlich klappts!

Artemis

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0