SabiMausiii

septumplastik am 18.9.13 in.der hno klinik Rendsburg

Hey,

Ich dachte ich Schilder hier mal meine op der Nasenscheidewand die aufgrund der bimax op stattfinden musste. Da ich selber nur wenig darüber gefunden hat außer in irgendwelchen Nasenforen wo ich mich aber nicht anmelden wollte.

Vielleicht hilft es ja denn einen oder anderen.

Insgesammt wurde mir die Nasenscheidewand wieder gerichtet, die schwellkörper abgetragen und die Nasenmuschel verkleinert.

Gestern Morgen so halb acht sollte ich mich auf Station melden es war Ne kleine Station wo in ersten stock die Praxis in zweiten stock der op und in dritten stock die Station war.

Bei Ankunft sagte man mir ich müsse noch Ca Ne Stunde warten woraus aber vier wurden und es keiner nötig hatte sich mal bei mir zu melden, also wartete ich bis um 11 in Aufenthaltsraum. 11.15 ging es endlich runter in op. Alles ganz nett noch kurzes Gespräch mit dem Arzt und ich schlummerte. Um 13 Uhr wieder wach geworden mit drei decken und Ne zusätzlichen heizlüftung und Edi decke und trotzdem noch gefrorn, habe mir was gegen schmerzen geben lassen und noch ein medi Gegens frieren... Um 13.30 ging es hoch da sie den Platz brauchten und ich bereits so fitt war. Oben angekommen habe ich nichtmal die klingel bekommen. Gleich aufgestanden und denn kam mein Besuch. Den ganzen Nachmittag hat sich niemand erkundigt wie es mir geht. Von fünf eis acht. Uhr wurde mir immerwieder gesagt der Arzt kommt gleich und um acht habe ich mich ziemlich beschwert so das es denn noch kam und ich mich nach vielen Diskussion letztendlich entlassen habe.

Die weiterbehandlung hat der Arzt in Kappeln übernommen. Da ging es denn heute Morgen nach einer schlaflosen Nacht und doch noch ordentlich nachBlutung zum ziehen der tamponage. Das war das schlimmste was ich je erleben musste. Man dachte das ganze Gehirn wird mit rausgezogen und mir liefen die tränen und das Blut wie nicht gutes. Nach 15 min und etlichen absaugen klag das bluten endlich ab.

Nächste Woche werden mir noch die Nasen splintsentfernt.

In großen und ganzen empfinde ich die Nasen op als deutlich unangenehmer als die bimax op.

Meine Augen sind ununterbrochen an tränen, das Blut lauf immernoch und wehtut es auch ordentlich.

Liebe grüße sabipost-9699-0-17478000-1379597667_thumb.jppost-9699-0-20543000-1379597708_thumb.jp

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Danke für den Bericht. Klingt wirklich unangenehm und die Klinik scheint etwas unorganisiert zu sein. Hoffentlich wird das Ergebnis zufriedenstellend. Gute Genesung!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Keine gute klinik in Rendsburg scheint mir, zumindest was die Organisation angeht, wirklich frech einen solange warten zu lassen. Sieht ja bös´ aus bei dir, gute Besserung!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch von mir alles liebe und schnelles Wohlbefinden!

 

Na, nun hast du es geschafft! Interssant ist aber, wie unterschiedlich das mit der Nasentamponade gehandhabt wird. Meine wurde erst nach 4 Tagen gezogen, aber dann auch gleichzeitig mit der Schienung.

Hab ich`s dir nicht gesagt, das Ziehen macht garkeinen Spaß    :465:

 

Das die Augen tränen und die Nase läuft, das wird leider noch eine lange Zeit so bleiben. Das Nasenlaufen habe ich heute noch öfters, meißtens sogar ohne Auslöser, wie Temperaturunterschiede oder so. Ich denke, das braucht sehr lang, bis sich die Nasenschleimhaut vollständig regeneriert hat. Ich hatte dazu ein extra in der Uni-Apotheke gemixtes Öl-Spray bekommen. Da war Panthenol, Vit.A , Olivenöl und andere Ingredenzien drin .

 

Frag doch mal beim HNO nach soetwas.

 

Da bei dir durch die Nase operiert wurde, bleibt dir aber als Trost wenigstens das ekelhafte Fädenziehen erspart. Das empfand ich als ziemlich schlimm, da auch von der Bimax noch alles so frisch war !

 

Dann erhol dich mal jetzt gut von dem ganzen Mist und vergiss einfach diese Klinik und lass wieder von dir hören.

 

Aber wenn ich mir deine Bilder so ansehe, ich sah genauso aus, nur viel mehr geschwollen.

 

 

ganz liebe Grüsse an dich  von Glencoe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Huhu,

Habe so Ne bestimme abgemischte salbe bekommen die.ich.alle zwei Stunden reinziehen muss.

Also mein Gesicht war auch wieder ziemlich geschwollen aber ich bin ja eh nicht der Typ der viel schwillt.

Ne das fädenziehen bleibt mir leider nicht erspart, habe sie in der Nase. Zum Teil so und die schienen sind auch festgenäht. Den ersten faden habe ich ausversehen auch schon gezogen...

Augen sind immernoch ordentlich am tränen.

Liebste gruse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sooo meine lieben,

Gestern Nachmittag sind endlich diese Riesen schienen entfernt worden. War auch nicht so angenehm aber deutlich besser als das tamponage ziehen, dies so wie mein Hno mir gestern mitgeteilt hat sogar ordentlich fest saßen wohl.....

Das erstemal tief durch die Nase einatmen war der Hammer, ich zu wusste garnicht wohin mit der ganzen Luft :D echt noch deutlich deutlich besser als vor der bimax.

Blöd war nur das er zwar die Fäden gezogen hat mit der die schienen an der nasenscheidewand fest waren, aber die Fäden von der Schnittstelle leider vergessen hat. Da die mir aber sowieso schon ziemlich wehtaten habe ich sie mir gestern Abend einfach selber gezogen....

Nächsten Dienstag geht es denn nochmal hin zum absaugen... Obwohl ich es nicht mehr aushalten konnte und ordentlich geschnaubt haben :)

Ja weiterhin fleißig salben und Berührungsempfindlich ist die Nase auch noch aber seid Montag mache ich schon wieder schulbegleitung und morgens geht auch wieder in die Praxis zu Sooo meine lieben,

Gestern Nachmittag sind endlich diese Riesen schienen entfernt worden. War auch nicht so angenehm aber deutlich besser als das tamponage ziehen, dies so wie mein Hno mir gestern mitgeteilt hat sogar ordentlich fest saßen wohl.....

Das erstemal tief durch die Nase einatmen war der Hammer, ich zu wusste garnicht wohin mit der ganzen Luft :D echt noch deutlich deutlich besser als vor der bimax.

Blöd war nur das er zwar die Fäden gezogen hat mit der die schienen an der nasenscheidewand fest waren, aber die Fäden von der Schnittstelle leider vergessen hat. Da die mir aber sowieso schon ziemlich wehtaten habe ich sie mir gestern Abend einfach selber gezogen....

Nächsten Dienstag geht es denn nochmal hin zum absaugen... Obwohl ich es nicht mehr aushalten konnte und ordentlich geschnaubt haben :)

Ja weiterhin fleißig salben und Berührungsempfindlich ist die Nase auch noch aber seid Montag mache ich schon wieder schulbegleitung und und auch wieder in die Praxis zu meinen süßen Kinder =)

Liebe grüße süßen Kinder =)

Liebe grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...

Nächsten Dienstag geht es denn nochmal hin zum absaugen... Obwohl ich es nicht mehr aushalten konnte und ordentlich geschnaubt haben :)

...

 

Hallo SabiMausiii,

 

ich würde das mit dem Schnauben aber nicht noch einmal wiederholen. Ich bin momentan dabei, relativ konkret mit einer Nasenkorrektur zu werden und in den Vorgesprächen ging es auch um Sportverbot und Singen nach der OP und für beides meinte er mindestens 4 bis 6 Wochen (wobei sein Chef Sportverbot für 3 Monate sagt). Die Erklärung dafür war, dass es ja relativ weiche Strukturen sind, die sich da gegenseitig stützen und fixieren müssen, anders als bei den Kiefern mit den Platten. Und wenn Du da jetzt einen Orkan beim Schnauben durchjagst ....

 

Liebe Grüße!

 

Irene

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden