Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Expelliarmus

Abstehender Eckzahn

Hallo! Ich bin neu hier und hoffe, dass mir jemand helfen kann.

 

Ich habe jetzt schon seit 4 Jahren eine feste Zahnspange. Meine Zähne waren eine Katastrophe, doch jetzt passt eigentlich alles.

Wäre da doch nur nicht dieser Eckzahn! Mein linker Eckzahn steht deutlich ab und liegt tiefer als der rechte. 

Man muss dazu sagen, dass mir dieser Zahn freigelegt wurde. Es hat sehr lang gedauert bis er endlich vorne war und jetzt ist er doch schief.

Meine Kieferorthopädin macht schon seit einem Jahr an diesem Zahn rum, doch es tut sich einfach überhaupt nichts.

Ich hab das Gefühl, dass sie langsam selbst nicht mehr weiter weiß. 

 

Was kann ich nun machen? Wird dieser Zahn jemals richtig sitzen? Könnte ich mir auch Rat bei einem anderen KFO holen? Allerdings bin ich bei meinem KFO schon sehr lange in Behandlung...

 

Ich bin echt verzweifelt und möchte endlich gerade Zähne haben. Danke schon mal im voraus für eure Hilfe!

post-18922-0-49287100-1381172840_thumb.j

post-18922-0-80249700-1381172885_thumb.j

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo,

also wirklich helfen kann ich Dir leider nicht. Jedoch habe ich auch einen Eckzahn, auch der linke, der vor vielen Jahren freigelegt wurde. Genauer gesagt wurde er bei meiner ersten KFO-Behandlung vor 20 Jahren freigelegt. Bei der damaligen Behandlung hat er sich auch nicht wirklich gerade stellen lassen.

Jetzt heute ist es so, dass alle Zähne schön in der Reihe stehen und der Eckzahn fast auch. Aber ich habe auch das Gefühl, dass er von der Form her ein wenig anders ist wie der andere Eckzahn. Es sieht aus wie wenn er zwei kleine Zacken hätte. Vielleicht kann man deshalb auch nicht genau sagen ob er nun gerade steht oder nicht.

Ich wünsche Dir jedoch, dass sich Dein Eckzahn doch noch ein wenig bewegen lässt.

LG Mausekind

 

Ach ja das möchte ich noch sagen: Deine Zähne sehen ganz ganz toll aus!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hat der Arzt den Bogen schon mal rausgenommen und Torque an der Stelle eingebogen? Das hat bei mir zumindest einigermaßen funktioniert. Der Vierkantbogen wird dort quasi ein wenig verdrillt und dann wirkt eine Hebelkraft auf die Zahnwurzel und kippt diese. Eventuell auch mal das Bracket austauschen. Bei mir war es so, dass der Slot angebrochen war und deswegen auch keine Kraftübertragung stattfinden konnte. Theoretisch sollte man den Zahn echt noch kippen können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Bracket müsste, so wie ich es sehe, umgeklebt werden. Torque alleine reicht nicht der Eckzahn sollte auch intrudiert (etwas versenkt, er stimmt auch in der Höhe nicht) werden.

Gruß Norbert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ps. der Rest sieht übrigens sehr schön aus! Also nicht aufgeben. Der Echzahn braucht noch eine kleine Sonderbehandlung und dann siehts wirklich phantastisch aus!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für eure Antworten!

Das Bracket wurde bei mir so gut wie nie umgeklebt. Nur ein mal und das auch nur weil es lose war. Von Torque hat sie irgendwie auch noch nie was erwähnt. Ist das einfach eine Methode um den Zahn zu kippen?

Ich habe bald wieder einen Termin und werde meinen KFO darauf dann ansprechen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Prinzip nimmt sie dabei eine Zange und verdreht den Vierkantbogen in sich selbst. Wurde bei mir auch gemacht. Der Bogen wurde dazu kurz rausgenommen und dann entsprechend gebogen und kam dann wieder rein. 

Torque ist übrigens einfach der englische Ausdruck für Drehmoment. 

 

 http://askanorthodontist.com/braces/wp-content/uploads/2012/09/Root-Torque.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0