jacky

Herbstscharnier oder GNE+UK Vorverlagerung?

Hi Leute,

Ich bin neu hier, aber mein Problem ist hoffentlich nicht so neu ;-)

Also, ich erzähl euch erst mal was passiert ist:

Von meinem 10.-16.Lebensjahr wurde ich mit einer festen Zahnspange gequält, dabei wurde ein Kreuzbiss behandelt und es wurde mir ein Backenzahn im UK gezogen, weil der 2. nicht angelegt war, und diese Lücke wurde geschlossen.

Heute steht mein UK zu weit hinten und ich habe eine sagitale Stufe von 8,7mm, die anscheinend durchs Wachstum kam, mit 10 hatte ich sie noch nicht. Wir waren bei mehreren Kfo und auch in der Uni-Klinik Freiburg, mit der Frage was man jetzt noch tun kann.

Dabei ergaben sich mehrere Möglichkeiten: Entweder ein Herbstscharnier (wobei ich schon wieder für 2 Jahre Metal im Mund hätte und davon wirklich genung hab) oder zwei OPs mit GNE+UK Vorverlagerung. Ich hab viel zu viel Schiss vor der OP und außerdem sieht man es meinem Profil von außen nicht an.

Deswegen würde ich gern von euch hören, ob jemand schon gute und erfolgreiche Erfahrungen mit dem Herbstscharnier gemacht hat?

Ich hörte die Meinung, dass Herbstscharnier in meinem Alter(17 Jahre) nichts mehr bringt, stimmt das?

Würd mich freuen, wenn ihr mir weiterhelfen könntet.

Eure jacky

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

hi jacky,

Ich hörte die Meinung, dass Herbstscharnier in meinem Alter(17 Jahre) nichts mehr bringt, stimmt das?

ich denke, dass dein alter (vor allem bei mädels) für ein herbstscharnier grenzwertig sein könnte. um das genau beurteilen zu können, müssten wir mehr über dein skelettales alter wissen - das kennt aber nur dein KFO ;) ich denke aber, dass er mit diesen geräten gute erfahrungen gemacht hat, wenn er dir ein solches anbietet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo jacky,

erstmal herzlich Willkommen hier im Forum.

Hier kannst du ja vieles Lesen über die OP und die Vor- wie auch die Nachbereitungen der OP. Ich kenne hier keinen, der mit einem Herbstscharnier Erfahrungen gemacht hat und bei diesen Scharnieren hat sich ja auch eine Menge getan, was die Mechanik und Größe des Gerätes angeht.

In einem anderen Forum namens www. Zahnspangen.cc gibt es aber viele Leute, die sich da schon Gedanken gemacht haben. Und natürlich Einige, die auch einfach von ihren Erfahrungen berichten.

Ich finde 17 Jahre für solch eine Behandlung überhaupt nicht zu alt, wenn man bedenkt, dass die Weißheitszähne sich auch noch melden. Es ist aber schätzungsweise auch eine Frage der Muskulatur, wie sie sich auf eine neue Position einspielt. Und dann sollte man nicht vergessen, dass die KFO Behandlungen doch zwischen 10 und 20 Jahren größtenteils stattfinden. Wie Rainer schon sagt, wenn der KFO da gute Erfahrung mit hat, würde ich mir das mal durch den Kopf gehen lassen. Es gibt zu dem Thema auch in www. Zahnklammern.de zu lesen. Das ist ein Forum, wo ich aber lange nicht mehr am Stöbern war. Gruß matteo:-P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich trage das Herbstscharnier nun seit 8 Monaten und werde in diesem Jahr 40. Auch ich hatte eine verkorkste KO-Behandlung in der Jugend. Ich trage das Herbstscharnier, um den Unterkiefer nach vorne zu holen UND um Platz im Oberkiefer zu schaffen (durch Verschieben der Backenzähne).

Meine Erfahrungen, was die Wirkung angeht, sind bisher positiv. Oft ist es allerdings auch unangenehm. Wenn Du mehr wissen willst. Ich blogge über meine Erfahrungen mit dem Herbstscharnier hier.

Vielleicht helfen Dir meine Erfahrungen dabei, eine Entscheidung zu treffen...

Viele Grüße

Max

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

HI!

es gibt hier noch mehr Leute mit Herbstscharnier.

Schau einfach mal die alten Threats durch. Außerdem ist da noch Bibsi, bei ihr wurde damit der UK erfolgreich vorverlagert.

Es gibt auch von der Uniklinik Gießen eine Dissertation drüber.

Letztendlich mußt Du entscheiden.

LG, Nina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden