Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Ini83

Huhu :-)

Hallo,

ich wurde schon im Alter von 5 Jahren kieferorthopädisch behandelt und meine Kieferfehlstellung (Oberkiefer-Mikrognathie, Progenie) dental kaschiert.

Schon als Kind habe ich unter Hänseleien "Schuhmacher-Kinn" gelitten, auch weil meine Nase einen Höcker hat und ich dadurch im Profil ein (meiner Meinung nach) hexenartiges Aussehen habe. Von vorne bin ich ganz ansehnlich, würd ich mal behaupten. Aber man macht sich halt so seine Gedanken, auch weil ich immer älter geschätzt werde und meine Nasolabialfalten natürlich immer ausgeprägter werden.

Ab und an leide ich auch unter starken Kaumuskelverspannungen, weil durch die KFO natürlich ein Zwangsbiss hergestellt wurde. 

Nun wurde ich von einem Chirurgen darauf angesprochen, ob ich nicht die dentale Kompensation rückgängig machen und mich einer bignathen Operation unterziehen möchte.

Angst habe ich davor, dass meine Lachlinie nicht mehr so schön ist und ich anschließend noch mehr Schmerzen habe. 

Hier in dem Forum interessieren mich jetzt natürlich eure Erfahrungen.

 

 

Viele Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0