Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Laus

Meine OP-Bericht 04.10.

Hallo!

Auch ich möchte über meine OP berichten. Ich wurde vor 1 Woche im Donauspital Wien operiert (OK wurde vorverlagert, gespalten und schmäler gemacht + UK wurde gerade gesetzt).

Die Aufnahme im Spital erfolgte am 03.10.

In der Ambulanz hatte ich noch ein Gespräch mit Fr. Prof. Watzke und wurde nochmals darüber informiert wie operiert wird sowie, dass sie meinen OK etwas schmäler machen müsste. Dann gings aufs Zimmer.

Auf der Station hieß es dann warten auf die Anästhesieärztin und aufs Essen. Der Rest des Tages verging dann doch recht schnell. Zum Schlafen erhielt ich ein leichtes Schlafmittel und so war die Nacht vor der OP doch recht erholsam.

04.10. OP

In der Früh bekam ich dann die OP-Kleidung zum Anziehen und eine Beruhigungstablette. Ich wurde als 2. operiert und pünktlich wie am Vortag besprochen um 9.30 zur Op abgeholt. Von der Wirkung des Beruhigungsmittels konnte ich nicht viel spüren, denn ich war nervös das kann man sich gar nicht vorstellen. In der Schleuse musste ich noch etwas warten und ich wurde für die Op vorbereitet. Nettes grünes Häubchen und Mund spülen. Ca. 20 Min. später wurde ich in den OP geschoben und ich versuchte locker zu bleiben. Fr. Prof. Watzke war auch gleich anwesend und ich weiss nur mehr, dass ich von meinem Bett auf den OP-Tisch rutschte und sie sagte, das ist eine Sauerstoffmaske bitte Entspannen und ich war weg..........

Das Aufwachen bekam ich glaub ich fast gar nicht mit, nur sehr schleierhaft. Auch nicht wie ich auf die Station gebracht wurde. Irgendwann sah ich meine Eltern und meinen Bruder vor mir stehen, dann war ich wieder weg. Auch Fr. Prof. Watzke kam auf die Station, aber ich kann mich nur schleierhaft daran erinnern. Etwas später musste ich dann zur Toilette und eine Schwester begleitete mich. Ich bekam sofort Nasenbluten und musste wieder ins Bett, herumlaufen hätte ich sowieso nicht gekonnt. Ich bekam Coolpacks aufgelegt und dämmerte wieder weg. Diese Nacht war grauenhaft, denn ich bekam sehr schlecht Luft durch die Nase und durch die Schiene im Mund und dadurch dass der Gaumen angeschwollen war schlief ich fast aufrecht sitzend. Aber eines muss ich sagen, Schmerzen hatte ich überhaupt nicht.

05.10.

Am nächsten Tag erfolgte dann die Kontrolle in der Ambulanz mit Röntgen und ob der Biss passt. Alles war in Ordnung. Mir wurde da auch gezeigt wie man die Schiene herausnimmt und wieder einsetzt. Mir wurden auch Lymphdrainagen verschrieben, obwohl bei mir die Schwellung gar nicht so stark war. Ich hatte mir die Schwellung stärker vorgestellt und war echt froh, dass es nicht so arg war. Den Rest des Tages verbrachte ich mit auf- und ablaufen, schlafen und mit meinem Besuch (Sprechen war sehr anstrengend, also hörte ich nur zu). Essen ging ja auch nicht wirklich, aber eine Suppe schaffte ich schon.

06.10.

So ähnlich wie der Vortag.

07.10.

Am Samstag durfte ich dann nach Hause gehen. Schmerzen hatte ich zum Glück immer noch keine. Nur das taube gefühl rund um den Mund und am Gaumen ist etwas nervig.

Am Montag, 16.10., muss ich zur Kontrolle und da werden auch die Nähte entfernt.

Fotos folgen.

Liebe Grüße an Alle

Karin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

hey,

schön das du deine erfahrungen hier niedergeschrieben hast, jetzt hab ich auch wieder ein stückchen mehr mut! mir steht sowas ähnliches vor, bei mir soll der unterkiefer vorverlagert, der oberkiefer zurück + vorne etwas nach unten und gespalten (damit der breiter wird) werden. Beim spalten, hat man dann anschlißend vorne bei den schneidezähnen ne lücke oder was? ich kann mir nämlich net vorstellen, wie das nach soetwas aussieht! Vorallem verstehe ich das bei mir net ganz, der wird ja gespalten und wenn ich hinter zwischen den beiden schneidezähnen ne lücke hab, muss die ja wieder geschlossen werden, nur darf man bei mir die schneidezähne leider net mehr bewegen, da die wurzeln sich anfangen aufzulösen, dank meines ersten kfo. also wäre ich über ne antwort sehr froh!

was ich mir auch irgendwie garnicht so vorstellen kann ist, dass man hinterher so starke schmerzen haben soll, da der knochen ja kein nerv hat. denn beim weissheitszähne entfernen ist der zahn ja auch im knochen und der muss ja auch ein ganzes stück entfernt werde um daran zu kommen und danach hat man ja auch keine schmerzen am knochen, sondern einfach nur den wundschmerz und der schmerz weil die backen so dick sind. Naja aber jeder mensch empfindet ja anders oder? Naja bin mal gespannt wann ich dran bin mit der op, bekomme jetzt in ca. spätestens 2 wochen erstmal meine klammer drauf und dann nach ca. 2-3 monaten, kann man da auch schon ne op machen. da meine zähne alle schon so, stehen wie sie sollen, also kann ich hoffe das die spange dann net so lange drauf bleibt, naja weiteres demnächst!

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

Also, dass mit dem Spalt bei den Schneidezähnen kann ich dir leider auch nicht beantworten. Ich hab keinen, aber mein Ok wurde ja hinten schmäler gemacht.

Es gibt aber hier sicher einige, die das gleiche wie du haben. Frag mal nach.

Und Schmerzen hatte und hab ich überhaupt keine. Das einzige was etwas unangenehm ist, ist das taube gefühl in der Unterlippe und am Gaumen. Aber sonst kann ich über Nichts klagen.

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

achso ok, trotzdem danke, dass du geantwortet hast!

naja das mit den schmerzen konnte ich mir nämlich auch net so vorstellen, wie das einige schildern, weil der heilungsprozess dauert ja ca.6 monate bis das alles wieder zusammen gewachsen ist, dann müsste man ja so lange schmerzen haben, und so ist es ja net, ich sag das jetzt mal so weil ich selber angestellte in nem KH bin, und halt sehr viel darüber gehört habe und so weiter...

wie lange biste denn krankgeschrieben?

hat man dir denn gesagt, wie lange deine klammer nach der op noch drauf bleiben muss? biste sie endlich los bist? muss man eigentlich die platten entfernen lassen? zu mir meinten die, dass könnte ich machen, müsste ich aber net, und das die patienten hätten, die ihre platten schon über 10 jahren tragen.

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Laus,

wollte dir erst mal gratulieren zur überstandenen OP!!!!

Wie warst du denn mit Fr. Prof. Watzke & ihrem Team zufrieden? Auf welcher Station bist du gelegen?

Bin schon sehr gespannt auf deine Fotos und wünsch dir baldige Besserung!!

LG Dani

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Dani!

Danke für die Gratulation.

Ich bin mit Fr. Prof. Watzke und Ihrem Team super zufrieden. Die Betreuung ist 1A.

Auf der Station naja, ich war auf 74 (Dermatologie). Da bin ich vielleicht von einem anderen Krankenhaus etwas verwöhnt. Aber ansonst waren auch dort alle nett.

Seit gestern sind auch bei mir die Nähte draußen. Ja bei den Schneidezähnen (bei mir im OK) hat es gebrannt, bei den anderen Stellen hab ich fast nichts gespürt.

Am Donnerstag hab ich schon wieder einen Termin beim Kieferorthopäden.

Warst du schon dort?

Auf die Fotos mußt du leider noch etwas warten, wir haben zu Hause Probleme mit dem Computer. Bei mir ist die Schwellung schon fast ganz weg. Fr. Prof. Watzke meinte bei mir war die Schwellung von Haus aus nicht sehr stark :P

Zu unfaithful:

Das mit dem Krankenstand ist bei mir so eine Sache. Da ich nur am Vormittag arbeite und nicht wirklich viel sprechen muß, bin ich seit heute wieder in der Arbeit (zu Hause fällt einem die Decke auf den Kopf).

Wie lange die Spange noch bleibt weiß ich nicht genau, es hat einmal geheißen bis ca. 6 Monate nach OP.

Die Platten können nach ca. 6-12 Monate entfernt werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Karin!!

Ich bin auf der Urologie gelegen und war nicht sonderlich zufrieden. Die wußten gar nicht wirklich was mit mir zu tun war - da hatte ich zum Glück Unterstützung von meinen Angehörigen!!!

Ja, ich hatte am 3.10. Termin bei der KFO (also 2 Wochen Post-OP), und das war nicht grad witzig. Ich bekam zwar den Mund erstaunlich weit auf, aber dafür hat mir die Vertretung meiner KFO (meine ist grad noch in Karenz!) ganz winzige Gummiringerl reingespannt, wo ich auf der Stelle den Zug auf dem Kiefer gespürt hab und zwei Stunden später hatte ich schon das Gefühl es fallen mir die Zähne aus, was - kaum zu glauben - von Schmerzen ärgsten Ausmaßes zu Hause übertroffen wurden. Bin 2 Tage später wieder hin um mein Leid kund zu tun und hab zum Glück größere Ringerl bekommen, die ich jetzt täglich und vor allem Nachts einhängen muß, damit die Feineinstellung vorgenommen werden kann. Die tun aber kaum weh, lediglich für die Zähne ist es ein bissal schmerzhaft...naja muß halt auch sein. Montag hab ich wieder Kontrolle bei Fr. Prof. Watzke....hab leider im Kinn und linken Lippenseite noch immer kein Gefühl. Es juckt zwar ab und zu und ich spür Druck, aber wirklich besser ist es noch nicht...naja wird schon werden, das braucht jetzt halt Geduld. Wie ist das bei dir??

Das dir zu Hause die Decke auf den Kopf gefallen ist kann ich voll gut nachvollziehen. Ich war ja auch fast 4 Wochen im Krankenstand, aber so nach den 4 Wochen hätt ich mich schon fast dran gewöhnt :-D !!!

Wünsch dir auch weiterhin gute Besserung,

LG Dani

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Dani!

Ich hab in der ganzen Unterlippe und im Kinn auch noch kein Gefühl. Druck spür ich aber auch und bei mir kribbelts immer wieder. Ich glaube es ist aber schon etwas besser gegenüber gleich nach der OP.

In der Oberlippe und Nasenspitze hab ich auch so ein leichtes kribbeln und Spannungsgefühl. Und nervig ist bei mir auch, dass ich kein Gefühl am Gaumen hab.

Aber Nerven brauchen halt etwas länger bis sie sich wieder erholen. Da brauchen wir jetzt Geduld.

Meinen nächsten Kontrolltermin bei Fr. Prof. Watzke hab ich am 13.11.

Ich hab beim letzten mal total vergessen zu fragen, wie lange ich die Schiene tragen muß. :roll:

Alles Gute und liebe Grüsse

Karin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Schiene nimmt dir grundsätzlich nicht die Fr. Prof. Watzke ab sondern dein behandelnder KFO!!! Ich hab beim KFO-Termin gleich die Schiene rausbekommen und statt dessen wurden mir auf jeder Seite 3 Gummiringerl eingehängt. Die sind zwar ned grad besser - im Gegenteil - aber gehört dazu :wink: !!

Bei mir ist auch so ein Kribbeln zu spüren aber sonst ist es noch nicht besser geworden - tja Geduld ist das Zauberwort und wird schon alles wieder werden. Bin auf jeden Fall über das Ergebnis sehr glücklich, allein das tolle "Aufeinanderbeißen" ist wirklich super :-)!

Liebe Grüße

Dani

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

achso ok, jut dann weiss ich ja jetzt bescheid! Naja bei mir ist das mit arbeiten dann ja so ne sache, ich arbeite in nem KH und denke nicht das ich 2wochen danach wieder arbeiten gehen darf. Naja frag ich beim nächsten mal direkt mal nach!

hast du auch pics von dir, wo man den vorher und nachher unterschied sehen kann?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hatte vorigen Donnerstag meinen Termin beim KFO. War nicht gerade angenehme, da mein Mund noch nicht so richtig auf ging. Die Schiene ist jetzt auch weg. Dafür hab ich einen Bogen am Gaumen bekommen, das der nicht wieder auseinander geht und Gummiringerl 2 links, 2 rechts. Naja da muß man jetzt halt durch.

Ich hoffe mit meinen Fotos klapps auch bald.

LG Karin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hmm....naja das mit deinen mund klappt demnächst auch wieder besser! Naja hauptsache ist doch das es dir jut geht und das du mit deiner behandlung weiter kommst! und hat dein KFO schon was gesagt wann du die klammer vllt abbekommst? Naja bei mir gibt es noch nichts neues, muss immer noch auf das ergebnis vom gutachter warten und wenn der sein ok gibt, bekomm ich meine klammer und dann kann man mit der op so im januar rechnen!

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

Jetzt hab ich es doch noch geschafft. Hier ein paar Fotos von mir vor der OP, nach der OP, am Entlassungstag und von heute.

LG Karin

post-740-130132791563_thumb.jpg

post-740-130132791582_thumb.jpg

post-740-130132791603_thumb.jpg

post-740-130132791626_thumb.jpg

post-740-130132791645_thumb.jpg

post-740-130132791664_thumb.jpg

post-740-13013279168_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Karin

Dein Profil sieht jetzt echt Klasse aus:-P

Der Rest natürlich auch;-)

Ich wünsche Dir weiterhin gute Besserung:-D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Manfred!

Danke für das Kompliment. Bin auch super zufrieden mit dem Ergebnis! Die OP hat sich auf jeden Fall gelohnt.

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich muss sagen, daß ich deine OP Geschichte nicht wirklich kenne;)

aber das was man auf den Bildern sieht wirkt als ob du nie ein Kieferproblem gehabt hättest:grin:

man kommt wirklich nicht auf die Idee dass da mal was anders gewesen sein könnte

ich find das sieht einfach nur toll aus:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0