geka2403

Endlich - mit 51 geht es los

187 Beiträge in diesem Thema

Hallo Zusammen, 

 

schon seit ein paar Jahren wandern meine Zähne stetig weiter. Einen starken Überbiss hatte ich schon immer, nur fehlte mir immer Mut etwas dagegen zu tun. Letztes Jahr im Dezember habe ich mich dann endlich entschlossen einen KFO-Termin zu vereinbaren. Ich hatte Glück, in der Praxis habe ich mich gleich wohl und vor allem gut aufgehoben gefühlt. Die Beratung war sehr gut und meine Fragen wurden beantwortet, auch das ich keine OP möchte wurde respektiert. Die Voruntersuchungen waren schnell gemacht. Am 9. Januar sollten dann die Silikonabdrücke für die Incognito folgen. Doch daraus wurde nichts. Eine Krone im Unterkiefer hatte sich gelöst. Der Zahn darunter war vereitert. Er war leider nicht zu retten und musste raus. Da aber dieser Backenzahn als Verankerung wichtig gewesen wäre, empfahl mir mein KFO ein Implantat setzten zu lassen, vor allem, das ist kein Problem, weil dieser Zahn auch nicht bewegt werden muss. Also Zahn raus, 3 Monate warten, Implantat rein, 3 Monate ausheilen lassen, Langzeitprovisorium einsetzen. Und schon war es September :-)

Am 20.09.2013 wurden dann endlich die Abdrücke genommen und heute bekam ich den Anruf, dass mein Termin zum Einsetzen der incognito im OK und UK am 14.11.2013 sein wird. Also noch etwas "Galgenfrist".

 

Da ich sehr empfindliche Zähne habe, habe ich ganz schön Respekt vor dem Einsetzen. Ich habe schon nach einer normalen Zahnreinigung ein paar Tage Probleme. Aber da muss ich durch. Ich habe schon so viele Tagebücher hier gelesen. Das macht doch Mut. 

 

Jetzt überlege ich, ob ich vor dem Termin noch eine PZR machen lasse, am besten kurz vorher, dann erspare ich mir das doch sicher beim KFO oder was meint ihr? 

 

Bin für jede Anregung dankbar. Also sobald es los geht werde ich berichten. 

 

Bis dahin Euch allen eine gute Zeit :-)

 

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Willkommen Geka :)

 

Ich bin auch ein sehr zartes Pflänzchen was Zähne betrifft und habe gestern meine Brackets im UK begonnen, der OK ist schon 6 Monate voraus.

 

Ich habe eine Woche bevor ich meine Brackets jetzt bekam eine PZR machen lassen und mein Zahnfleisch ist auch immer danach etwas beleidigt. Zu kurz vorher empfehle ich nicht. Könnte etwas unangenehmer werden dadurch.

 

Zudem reinigt der Kfo auch nochmal bevor er alles beklebt.

 

Das Bebändern ist am gemeinsten aber alles andere danach ist gar nicht schlimm. Vielleicht noch das Einlegen des Bogens könnte etwas ziepen (meist ein Druckgefühl). Bei Incognito soll es etwas schwieriger sein?!

Einzig das Anätzen schmeckt nicht ;) aber das ist dann eher Nebensache.

 

Ich wünsche einen guten Start mit deiner kommenden Zahnspange :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

Schön, dass es endlich los geht. Ich würde vorher auch eine PZR machen lassen. So habe ich das bei meiner Spange auch gemacht. Die PZR sollte nur nicht allzu knapp davor erfolgen.

Alles Gute!

LG Mausekind

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, 

 

vielen Dank für Eure Antworten, habe jetzt einen Termin für die PZR am 05.11.2013, dann kann sich das beleidigte Zahnfleisch - dass habe ich nämlich nach der PZR auch immer, noch 9 Tage erholen, bevor die incognito rein kommt. 

 

Bis bald, alles Liebe  :473:

 

Geka 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Viel Erfolg schon mal vorab!

Ich hab die Incognito nun seit drei Tagen im Ober- und Unterkiefer.

Bin froh, dass es endlich losgegangen ist, auch wenn mein Leben dadurch gerade echt ziemlich beherrscht wird. Aber die positiven Folgen werden es dann künftig beherrschen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Batholdy,

 

wünsche Dir auch viel Erfolg. Ich hoffe, die ersten Tage sind nicht allzu schlimm :-)

 

Alles Gute 

 

Geka 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Geka,

 

herzlichen Glückwunsch zur Entscheidung! Bin gerade meine Brackets im UK losgeworden und sehr happy über den Erfolg. Für den OK bekomme ich Schienen (clear aligner). PZR habe ich auch vor den Brackets machen lassen und wurde bei mir auch während der Behandlung vom KFO (beim Bogenaustausch) gemacht.

 

Das Einsetzen der Brackets hat gar nicht weh getan - allerdings hatte ich im Anschluss gleich Probleme und vor allem Heißhunger auf Steak :483:  , was ich sonst eher nicht esse.

 

Also rate ich dir, vorher nochmal richtig lecker zu essen.

 

Ansonsten wünsche ich dir alles Gute und schnellen Erfolg.

 

Herzliche Grüße

Überbiss (45 Jahre)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Überbiss, 

 

dass hört sich ja gut an. Du hast recht, werde was das Essen angeht nochmal richtig zuschlagen. :-)

Dir auch noch viel Erfolg mit Deiner Schienenbehandlung 

 

Liebe Grüsse 

 

Geka  :473:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, nun ist drin :-)  Heute morgen um 08:30 Uhr hatte ich meinen Termin zum Einsetzen der Incognito. Es war zwar nicht sehr angenehm, aber auszuhalten.Mein Problem sind einfach meine sehr schmerzempfiindlichen Zähne. Das viele Metall im Mund ist jetzt etwas sehr gewöhnungsbedürftig. Ich hoffe, dass gibt sich. Alles in Allem hat die ganze Prozedur 3 Stunden gedauert. 

 

Ein leichtes Druckgefühl hat sich auch bereits eingestellt, ist aber auszuhalten. Da ich sehr viele Kronen habe, habe ich im OK 3 Ringe (oder Bänder?) keine Ahnung wie das bei incognito heißt, bekommen. Meine Zunge ist darüber nicht gerade erfreut.

 

Genau 4 Stunden später musste ich dann wieder los zum KFO, ein Bracket im UK hatte sich verabschiedet. Wurde gleich wieder geklebt und nun auf ein Neues :-) Ich hoffe ich gewöhne mich schnell dran, zur Zeit fühlt sich alles etwas merkwürdig an. Kontakt habe ich mit keinem Zahn, der Speichelfluss ist leicht übertrieben und selbst trinken fühlt sich anders an. Sprechen geht bisher relativ gut. Nur die S-Laute :-)     Nun werde ich mich mal mit einem Joghurt bewaffnet auf die Couch begeben und warten was so kommt. 

 

Irgendwie habe ich ständig Bedenken, dass an der Apparatur was kaputt geht, ist das normal? Der Draht fühlt sich einfach so empfindlich an

 

Euch allen liebe Grüße  :473:

 

Geka 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heute war Tag 2 mit der incognito

 

Die Druckschmerzen an den Zähne sind deutlich stärker. Von der Zunge gar nicht zu reden. :465:     Sie schmerzt schon ziemlich. Also gab es heute weiter nur Joghurt und püriertes. Mir ist es ein Rätsel wie sich das bessern soll, da die Zunge ja weiterhin immer an den Brackets und Drähten hängenbleibt. 

 

Fühle mich heute wirklich nicht gut. Das einzige was keine Probleme macht ist das Sprechen. Ausser das es sich heute leicht so anhört als hätte ich ein Bonbon im Mund ist nichts festzustellen. 

 

Ich würde mich freuen, wenn mir jemand mit seine Erfahrungen Mut machen kann, dass es besser wird.

 

Liebe Grüsse  :483:

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Geka,

 

toll das Du das in deinem Alter noch machst :-) Ich habe es mit 40 gemacht und bin jetzt schon durch :-)

Ich hatte allerdings bRaketts aber ich denke auch bei Dir wird sich alles beruhigen und wieder gut werden.

Auf einmal hat man sich dran gewöhnt und die Klammer gehört einfach dazu.

Dir alles gute !!!

LG TT

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Zusammen, 

 

jetzt auch von mir mal ein Update. Heute war Tag 5 mit der incognito. Gestern hatte ich nochmal einen KFO Termin, da ich den Eindruck hatte, dass sich sowohl im UK als auch im OK Brackets gelockert haben. Auf einmal war nämlich der Druck weg. Beim KFO dann die Überraschung, nicht die Brackets bewegen sich, sondern die Zähne. Lt Aussage des KFO aber nicht besorgniserregend. Er meinte nur, in meinem Alter könne es sein, dass der für die Zahnbewegung erforderliche Knochenaufbau mal schneller geht, da nicht mehr soviel Knochenmasse da ist. Ich hoffe mal das ist so. Es ist nämlich schon ein komisches Gefühl. :472:

 

Zunächst einmal soll wohl eine Nivellierung der Zähne erreicht werden. Kann ich mir nicht so genau vorstellen, wie das gemeint ist. Im Moment schmerzt jeden Tag ein anderer Bereich. Gestern war es besonders die linke Seite und hier der Eckzahn im OK. Seit heute morgen dann plötzlich ein Backenzahn auf der rechten Seite und der rechte Eckzahn. 

 

Heute musste ich in der Firma sehr viel sprechen. ist zwar gutes Training, aber natürlich schmerzt es heute abend etwas mehr. Das Sprechen selbst klappt erstaunlich gut, wenn ich mich konzentriere, freu  :485:

 

Alles in allem - bis auf die lockeren Zähne - ist das Gefühl aber bereits deutlich besser als am 2. Tag. Ich hoffe, so geht es weiter. 

 

Den nächsten Termin - wenn nicht vorher etwas außergewöhnliches passiert - habe ich am 10. Dezember. 

 

Allen einen schönen Abend. 

 

Liebe Grüsse

 

Geka 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Geka,

 

Nivellieren war hier schonmal ein Thema, falls du magst kannst du den Link nehmen und ein paar Minuten lesen.

 

 

 

Auch wenn die Zähne sich locker anfühlen, so ist es doch ein Zeichen, dass sich was bewegt und verändert.

Schön wenn du mit Vorsicht daran gehst und dein Kfo drüberschaut.

 

Dann freuen wir uns auf Updates von dir. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Geka,

 

toll, dass du mit 51 eine KFO-Behandlung machst und super, dass es bei dir ohne OP geht. Bei Igcognito freut sich natürlich die Zunge am Anfang drüber, denke aber man gewöhnt sich auch daran. Für mich wäre Igcognito wohl eher nichts gewesen. Hatte Schluckstörung (3/4 Jahr Logopädie hinter mir), meine Zunge hatte die OK-Front 30° nach vorne gedrückt. Habe mich für selbstlegierende Brackets (OK = Keramik, UK = Metall) entschieden. Meine Zahnbögen sind jetzt gut ausgeformt (Lob von KFC an KFO - "Besser könne man es nicht machen." *freu :) Im Januar habe ich meine Bimax (UK-RV + OK-VV).

Um einen Backenzahn habe ich auch so einen Metallring (Band), der um den Zahn mit Zahnzement gesetz wird. Vorher noch die netten Separiergummis getragen, damit der Metallring in die 2 Zahnzwischenräume passt. Diese Metallringe haben alle auf der Innenseite + Außenseite ein Bracket bzw. ein Häckchen. An dem Lingualbracket + dem Häkchen des Metallrings blieb meine Zunge dran hängen + piekte selbst mit super viel Zahnwachs drauf pappen, störte beim Sprechen. Mein KFO hat mich dann vom Lingualbracket des Metallrings befreit und das Band glatt poliert :) Hatte ca. 2 Wo. nach Einsetzen der Spange einen Metallgeschmack im Mund.

 

Sprech´ deinen ZA oder KFO doch mal drauf an:

Bei kälte-/schmerzempfindlichen Zähnen hilft das Auftragen eines Fluorlacks - bei deinen verkronten Zähnen müsste man den Fluorlack vor Setzen der Krone auf den entsprechenden Zahn auftragen. Sag deinem ZA oder KFO vor dem Fluorlack-Auftagen wo genau die schmerzempfl. Stellen sind - z.B. auf der Zahninnen- oder -außenseite.

10 € Zuzahlung/bzw. Privatanteil für den Fluorlack bei ca. 4-6 Zähnen eine Seite (kommt auf die Menge des Fluorlacks an).

Damit sich deine ledierte Zunge bzw. bukkal die Backeninnenseiten etwas erholen können, kannst du etwas Zahnwachs auf die Brackets draufkleben.

 

Bekommst du auch nach abgeschlossener KFO-Behandlung Klebelingualretrainer?

 

Alles Gute und viel Erfolg für deine Behandlung.

LG faith

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Faith78,

 

vielen Dank für Deinen ausführlichen Bericht. Ja ich bekomme feste Kleberetainer und wahrscheinlich nachts noch eine lose Zahnspange. Aber die Zeit kommt mir noch unendlich lang vor, habe ja gerade erst angefangen. 

 

Dein Tip gegen die schmerzempfindlichen Zähne werde ich direkt bei meinem Zahnarzt mal ansprechen 

 

Dir auch weiterhin viel Erfolg mit Deiner Behandlung.

 

Liebe Grüsse

Geka 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, heute war Tag 10 mit der Incognito. Wir beide haben uns so langsam ein bisschen angefreundet. Seit heute morgen ist es mir auch gelungen die letzte pieksende Stelle an der Zunge in Schach zu halten. Das Sprechen hat sich noch einmal weiter verbessert.  :483: - freu. Was für mich nach wie vor komisch ist, ist das lockere Gefühl an den Zähnen. Ich hoffe mal das wird wieder. Auch beim Putzen merke ich es sehr deutlich. 

 

Im Moment darf ich mir gar nicht vorstellen, dass der KFO am 10.12. wieder an die Zähne ran will - hoffe mal nur zum nachsehen.

 

Ich werde Euch auf dem Laufenden halten. 

 

Allen einen schönen Samstag Abend und weiterhin viel Erfolg. 

 

Liebe Grüsse  :473:

 

Geka 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Zusammen, 

 

die lockeren Zähne haben wir einfach keine Ruhe gelassen. Hab heute nochmal beim KFO angerufen und nachgefragt, gerade am Anfang ist man ja sehr unsicher, da man keine Erfahrungswerte hat. 

 

In der Praxis sind wirklich aller super nett. Nach Rücksprache mit meinem KFO sollte ich ruhig noch mal kurz vorbei kommen wenn ich Feierabend habe. Bin dann auch gleich hin. Die gute Nachricht, alles im Rahmen, die Lockerung ist normal - fühlt sich wohl nur für mich sehr merkwürdig an. Er hat mir dann alles noch mal ausführlich erklärt - wie sich die Zähne bewegen usw. Bin jetzt doch beruhigt  :485:

 

In diesem Sinne, Euch allen einen schönen Abend

 

Geka 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1. Kontrolltermin nach Einsetzen der incognito 

 

der lief leider ganz anders als geplant. Da mir meine zwei lockeren Eckzähne doch immer noch Ärger gemacht haben, bin ich davon ausgegangen, heute passiert nicht viel.  So in der Art: einmal nachschauen ob alles ok ist und dann hab ich es hinter mir. 

 

Aber von wegen, alles sieht gut aus, deshalb wurden gleich mal die Gummis durch Drahtligaturen getauscht, ein paar Zähne wurden verblockt und zwei Gummiketten oben und zwei unten gehören jetzt auch zur Ausstattung  :483: . Alles ganz schön gewöhnungsbedürftig. Die Zunge hat heute doch sehr gelitten, ist halt wieder ungewohnt. Vor allem die ganze Prozedur tat - gerade an den zwei gelockerten Zähnen - doch wirklich weh. Vielleicht bin ich einfach zu empfindlich  :485:

 

Also leide ich heute mal so vor mich hin ........ bevor ich morgen für 2 Tage auf eine Dienstreise muss.

 

Ich hoffe, der Druck lässt bald wieder etwas nach und vor allem die Zunge erholt sich ein bisschen, muss nämlich morgen und übermorgen beruflich viel reden.

 

Nächster Termin ist der 15.01.2013 - wenn nichts unplanmäßiges dazwischen kommt.   

 

Euch allen einen schönen Abend und weiterhin viel Erfolg. 

 

Geka  :473:

 

 

 

 

 

Allen Leidensgenossen einen schönen Abend und weiterhin viel Erfolg. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hihi,

 

da hast du ja fast die gleiche Ausstattung wie ich bekommen (Gummikette, Verblockung), nur das alles bei dir in der Innenseite untergebracht werden muss.

 

Meine Zähne im OK waren auch wieder ein bisschen beleidigt, bist also nicht alleine mit den zarten Dingern ;)

Selbst da wo nur die Brackets abmontiert wurden gibt es leichte Reizungen.

 

Im UK gibt es auch Wackelkandidaten, trau mich nur zu kauen und nicht seitlich zu reissen - hoffe deine Eckzähne machen sich da besser?!

 

Also dann gute Weihnachtswochen und nen guten Rutsch.

Melde mich am 2.1.14 ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Zusammen, 

 

so heute auch von mir mal wieder ein Update. Gestern war der erste KFO Termin in diesem Jahr. Es war nicht ganz so angenehm. Erst mal alle Verblockungen und Gummiketten raus, dann an anderer Stelle wieder rein. Die Front im UK fühlte sich seit 2 Tagen wieder deutlich gelockert an. Die Wackelkandidaten dürfen sich jetzt mal 3 Wochen erholen. Hier wurde nur verlockt, keine Gummikette mehr, freu  :483:

Jetzt hoffe ich, dass sie sich wieder festigen. Im OK hat sich die Lücke zwischen den Schneidezähne deutlich geschlossen. Hier wurden nun seitlich je eine Gummikette angebracht um die dortigen Lücken auch komplett zu schließen. 

 

Ein paar Aufgaben hab ich auch noch mitbekommen. In den nächsten 3 Wochen eine Zahnreinigung, am 06.02. erneuter Termin beim KFO und in ca. 5 Wochen Termin beim KFC ausmachen um links den 5er und rechts den 4er zu ziehen. Danach dann wieder zum KFO und Bogen und alles weitere wieder einsetzen. 

 

Mein UK fühlt sich zur Zeit fast schon angenehme an. Dafür rebellieren die Frontzähne im OK deutlicher als jemals zuvor :481:  :481:  Ich hoffe, dass sich das morgen nicht noch steigert. Habe erst mal vorgesorgt und Schmerztabletten eingekauft. 

 

Jetzt hoffe ich, dass es weiter gut vorwärts geht und alles nach Plan verläuft. 

 

Euch allen weiterhin alles Gute und viel Erfolg. 

 

LG

 

Geka 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Geka! Ich verfolge mit Interesse dein Tagebuch - bei mir ist bald auch soweit mit der festen Zahnspange. Brrr. :481:  :481:

Bin 31 und bereits vor 3 Jahren habe ich kalte füße gekriegt und kurzfristig die Behandlung abgesagt.

 

2 Tage nach dem EInsetzen der Bräckets habe ich ein Neuhahr-Essen in meiner Abteilung - ist wohl keine gute Idee hinzugehen, oder?  :483:

Übrigens, wissen Deine Kollegen Bescheid? Wie finden sie es? Ich bin schon etwas über die Kommentare gespannt - arbeite nämlich mit sehr vielen Leuten zusammen.

 

Wünsche Dir viel Kraft und schnelle Erfolge!

 

LG, Alex

2 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Alex, 

 

da geht es ja bei Dir jetzt auch bald los. Wünsche Dir schon mal vorab alles Gute. Wird auf jeden Fall eine spannende Zeit. Das Durchhalten ist manchmal wirklich schwer  :483: . Besonders wenn es dann mal wieder sehr weh tut oder mal wieder ein paar "Wackelkandiaten" - bei mir gerade im UK Ärger machen. 

 

Aber wir halten durch und freuen uns dann auf da hoffentlich schöne Ergebnis. Meine Kollegen wissen Bescheid. Da sich die Lücke vorne bei mir relativ schnell deutlich verringert hat, haben es auch viele bemerkt. Bei mir sieht man ja die Spange nicht - ist ja lingual. Aber bisher habe ich nur positive Kommentare bekommen. Die meisten finden es toll, dass man das auch in "fortgeschrittenem Alter" noch macht. 

 

Essen gehen konnte ich die erste Woche nicht, da war erst mal Eingewöhnung angesagt. Ich hoffe Du schreibst dann auch fleißig und läßt uns teilhaben. 

 

LG

 

Geka  :473:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und mal wieder ein außerplanmäßiger KFO Besuch. In der Nacht von Freitag auf Samstag hat sich das Bracket auf meinem Implantat verabschiedet  :481: . Da es das letzte Bracket ist, an dem der Bogen hängt, fühlte es sich sofort merkwürdig an. Habe dann am Samstag morgen in der Praxis angerufen. Aufgrund der vielen Termine konnten sie mir zwar das Bracket nicht neu kleben, aber sie haben es zunächst entfernt und den Bogen mit Kleber am Zahn befestigt Dienstag wird es dann neu geklebt. 

 

Was ich sofort gemerkt habe, war eine andere Kräfteverteilung, seit das Bracket lose war, taten mir links im UK zwei Zähne extrem weh. Langsam hat es sich jetzt wieder gebessert. Ist zwar ärgerlich, dass ich Dienstag wieder hin muss, aber trotzdem fand ich es sehr gut, dass ich sofort kommen konnte und man eine Übergangslösung für 2 Tage "gebastelt" hat. Jetzt hoffe ich, dass Dienstag alles wird in Ordnung gebracht wird. 

 

Euch allen einen schönen Rest-Sonntag. 

 

LG

Geka 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Geka

 

Oje, das ist ärgerlich, wenn sich Brackets lösen. Ist bei mir in einem Jahr erst 1x passiert, aber ich hatte es gar nicht mitbekommen ;-) Erst bei der regulären Kontrolle wurde es bemerkt.

 

Aber erst mal Gratulation zur Incognito! Ich hab sie ja auch und gehöre mit meinen 42 Lenzen auch zu den "reiferen" Spangenträgerinnen ;-) Aber ich hab es nur ganz selten mal bereut, wenn wieder mal alles zusammen gekommen ist und Bläschenzunge, Pieksstellen und sonstige Foltermassnahmen seitens KFO mir zugesetzt haben! Zum Glück selten der Fall ;-)

 

Wie ich sehe, haben wir ein ähnliches Schicksal: Overjet, Engstand und daher Extraktionen. Darf ich fragen, wieso dir links der 5-er und rechts der 4-er gezogen werden, also zwei verschiedene Zähne?

 

Wünsche dir morgen gutes Kleben!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Pommel, 

 

vielen Dank für die aufmunternden Worte. Tut immer gut, wenn man sieht, dass es anderen ja ähnlich ergeht. Der KFO hat sich bei mir für den 5 er und 4er entschieden, da ich auch eine Mittelinienverschiebung habe. So kann er diese leichter korrigieren. Ich war auch erst sehr verwundert, da ja die meisten die beiden 4er gezogen bekommen. 

 

So jetzt hoffe ich mal, dass morgen alles glatt geht. Werde dann berichten. 

 

Dir auch weiterhin alles Gute und vor allem viel Erfolg. 

 

Liebe Grüsse

Geka 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden