Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Monalisa

Hallo von der Ostsee

Ich möchte mich kurz vorstellen. Ich heiße Moni und bin 51 Jahre. Meine Kieferfehlstellung hat sich erst in den letzten Jahren herausgebildet. Mein Oberkiefer wird 2 mm nach vorne geholt und etwas gedreht und mein Unterkiefer um 8 mm nach vorne verlagert.

Ich sollte heute am Ober und Unterkiefer operiert werden. Nachdem ich bereits drei Stunden auf Station gewartet habe, dass es endlich losgeht, wurde mir mitgeteilt, dass mein vor  vier Wochen reserviertes Intensivbett belegt ist und ich erstmal nach hause gehen könnte. Am Montag den 11.11.13 wird der 2. Versuch gestartet.

Ich schlafe schon seid einpaar Tagen sehr schlecht und mein Körper zittert innerlich. Aber das ist sicher die Aufregung. Und nun wieder warten. Wenn es nicht sein müsste würde ich alles absagen. Aber ich habe leider nicht die Wahl.

Ich habe mich hier angemeldet um mich noch ein wenig motivieren zu lassen, denn ich denke ans aufgeben. :376:

 

LG Moni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Moni,

 

das mit dem nicht freien Bett finde ich wirklich unschön und hilft der Nervösität auch nicht wirklich. Andererseits, jetzt aufgeben wäre wirklich der falsche Zeitpunkt. Und bei einer OP am 11.11. passen eventuelle Hämatome dann ja gut zur närrischen Jahreszeit. Ich hatte meine ME im Juli und sah sehr farbenprächtig aus, und es gab entsprechende Kommentare. Ich drücke Dir für den Montag die Daumen und geniesse das Essen am Wochenende nochmals so richtig.

 

Liebe Grüße!

 

Irene

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Huhu. Das tut mir sehr leid alles für dich :( Stelle ich mir wirklich schrecklich vor.

Darf ich fragen wo du operiert wirst komme nämlich ebenfalls von der Ostsee :)

Alles gute dir für Montag

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Huhu. Das tut mir sehr leid alles für dich :( Stelle ich mir wirklich schrecklich vor.

Darf ich fragen wo du operiert wirst komme nämlich ebenfalls von der Ostsee :)

Alles gute dir für Montag

Die OP ist in der MKG Chirurgie in Rostock - Schillingallee

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Moni,

tut mir Leid, hören zu müssen, dass es so ungünstig gelaufen ist und deine Nerven noch bis Montag durchhalten müssen. Aber gib nicht auf - du bist schon so nah dran!:)

Alles Gute für dich - und grüße die Ostsee von mir, ich bin nämlich auch ein Meermädchen!

 

Viel Glück und liebe Grüße!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Moni,

das ist ja wirklich unglücklich gelaufen, man ist sowieso extremst angespannt. Mit deinen Bedenken so kurz vor dem Termin, ob die OP wirklich sein muss, bist du sicherlich nicht allein. Aber das 2x mitmachen zu müssen, ist wirklich nicht schön :(  Ich drück dir ganz fest die Daumen, dass dann am Montag wenigstens alles planmäßig verlaufen wird.

Jedes Ding hat ja auch seine gute Seite, also nimm dir Schokolädchens Rat zu Herzen, und genieße das Wochenende noch einmal mit all den Leckereien, die dann die nächsten Wochen nicht mehr auf dem Speiseplan stehen werden :)

Wie lange bist du denn schon in Behandlung und was wurde denn bisher alles gemacht?

Ich wünsche dir trotz allem ein schönes Wochenende, und ... aufgeben gibt's nicht. Melde dich einfach noch mal, wenn du noch bisschen mehr Zuspruch brauchst ...

Ansonsten alles Gute und viel Glück für Montag.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke an Alle für den Zuspruch.

Ich bin nur durch einen Zufall in die Kieferorthopädie geraten, weil sich mein Zahnarzt aus einer Gemeinschaftspraxis abgesetzt hat.

Dann war ich auf der Suche nach einem Neuen und habe dabei auch schlechte Erfahrungen gemacht. Dann bin ich in die Zahnklinik nach Rostock durch eine Empfehlung einer Freundin.

Dort waren die sehr nett und kompetent. Dem Zahnarzt ist sofort aufgefallen, dass mit meinem Kiefer etwas nicht stimmt.

Äußerlich ist mir das nicht anzusehen, aber inzwischen ist mein Unterkiefer ca. 1 cm nach hinten gewandert.

Das hat zur Folge, dass ich beim essen immer auf die Unterlippe beiße, was natürlich sehr unangenehm ist. Leider weiß man nicht ob es nach der OP zum Stillstand kommt.

Morgen also wird man den Oberkiefer um 2 mm nach vorne holen und etwas drehen und den Unterkiefer um 8 mm vorverlegen.

Ich bin in ein paar Tagen 52 Jahre und hätte so eine OP sicher nicht freiwillig gemacht.

Und meine Nerven liegen etwas blank.

Aber so wie ich wieder auf den Beinen bin werde ich berichten.

LG Moni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0