Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
knightrider78

Meine ambulante GNE in Münster

So,

für alle die es interessiert schreibe ich hier mal wie meine Gne in Münster bei Dr. Meyer am 14.11.13 war.

 

War alles recht unspektakulär hatte den Termin um 10:45Uhr und laut Op-Plan ist die Op

bis 11:15 Uhr geplant,also nur eine Halbe Stunde.

War um ca 10:30 Uhr da und wurde erstmal gebeten den Narkosebogen auszufüllen,was ich auch tat

war ja nicht meine erste Op und kannte den Bogen schon.

Um 10:45 wurde vom Narkosearzt schon mal der Zugang gelegt auf dem Handrücken.

Dann durfte ich wieder im Wartezimmer Platz nehmen und habe noch ein bisschen mit meiner Schwester

die mich zurück fahren sollte Whatsupp Nachrichten geschrieben und emails nochmal gescheckt.

Hatte noch eine nette Email von "Mängelexemplar" und habe ihr auch noch geantwortet.

Dann um ca.11:05 gings in  den Opvorraum und ich habe die Narkose gekriegt, war wie immer

schön wenn man sieht wie das Weissezeug gespritzt wird und 5 Sekunden später ist man weg.

Im Aufwachraum ca 11:40Uhr sass noch ein Mädchen das auch operiert wurde mit ihrer Mutter,und das Mädchen

hat die ganze Zeit geqasselt und ich habe auch irgendwas geantwortet.

So langsam kommt der Verstand wieder und ich erstmal wieder Handy raus und Schwester bescheid gesagt das

alles vorbei ist und das sie mich um ca 13:00Uhr abholen kann.

Email an "Mängelexemplar" geschrieben.

Dann solangsam versucht mich aufzusetzen und ging auch in zwischen war es 12:15 und ich bin dann mal

Aufgestanden und habe ein paar Schritte gemacht alles gut.

Der Narkosearzt war zwar etwas verblüfft das ich alleine aufgestanden bin und schon gehen kann ,aber

er fragte dann auch wann ich abgeholt würde, gerade da kam auch schon meine Schwester,jetzt war es 12:30Uhr

Noch einen Termin für Montag geholt dann muss ich zum erstenmal selber drehen.

Der Dr. hat in der Narkose schonmal ein bisschen gedreht und eine kleine Zahnlücke ist schon zu erkennen.

Hatte bis jetzt keine Schmerzen und hab auch keine Schmerzmittel genommen auch wenn ich welche hier habe.

Am Op Tag hatte ich noch etwas Nasenbluten aber das war abends zu Hause auch schnell vorbei.

Ich war sogar so fit das ich selber zurück gefahren bin weil meine Schwester bedenken hatte aus dem 

Parkhaus zufahren und dann durch Münster.

Also für alle die eine GNE vor sich habe so schlimm ist das nicht,das schlimmste was mir andem Tag passiert

ist ich bin mit ca.120km/h in einer 100er Zone geblitzt worden :666::655:

Ich hoffe ich habe Leuten die vor einer Gne stehen mit diesem Text ein bisschen die Angst genommen.

 

Mfg      Florian

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hi Florian,

 

super, daß du alles so gut überstanden hast! Aber nach einer Narkose Auto zu fahren... tztztzzz... ist ein klein wenig verantwortungslos ;-) Denke der Blitzer war da noch das geringere Übel, es hätte schlimmeres passieren können. Aber du bist ja schon groß :-D

 

Wie war denn die Schwellung? 

 

LG Susi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, ich weiss das mit dem Selberfahren ist nicht so gut,war auch nur aus dem Parkhaus und aus Münster raus,Autobahn ist meine Schwester dann gefahren.

Die Schwellung ist schon deutlich zu sehen gewesen (Hamsterbacken).Aber heute am dritten Tag Nach-Op ist das schon um einiges besser geworden,

nur morgens nach dem Aufstehen ist die Schwellung gefühlt etwas stärker.

Und seit heute sind die Bäckchen auch etwas gelb/blau.

 

 

Mfg   Florian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Selbst fahren nach einer Vollnarkose ist doch etwas verantwortungslos. Du wirst das bestimmt auch im Narkosebogen unterschrieben haben. Ich war danach nicht in der Lage selbst zu fahren und meine GNE war auch ambulant. Und selbst wenn, hätte ich es nicht gewollt und auch nicht dürfen.

 

 

Schön das es dennoch so gut alles über die Bühne ging :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt ist auch das erstemal drehen geschafft,der Doktor hat heute in der Praxis zweimal gedreht

War auch gar nicht so schlimm.Ich sollte dann zu Hause noch einmal drehen,und auch

das habe ich irgendwie geschafft,war aber wohl mehr zufall das ich das Loch getroffen habe.

Mal sehen wie es die nächsten Tage weiter geht.

Schwellungen sind fast komplett weg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0