Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
geka2403

Pieksendes Bogenende

Hallo Zusammen, 

 

ich habe nun seit 1 Woche die inkognito. Sowohl das Druckgefühl, als auch das Sprechen haben sich deutlich verbessert  :483:  freu. Aber seit heute piekst mich das Bogenende auf der linken Seite. Es fühlt sich auch sehr kurz an. Außerdem scheint mir irgendwie der Biss jeden Tag anders zu sein  :481: . Kann das möglich sein, oder ist das nur Einbildung ??

 

Vor allem stelle ich mir die Frage, ob das Bogenende zu kurz ist und deshalb piekst oder ob das normal ist. 

 

Ich würde mich freuen, wenn ihr Eure Erfahrungen mit mir teilt. 

 

Liebe Grüsse an alle "Zahnspangengeplagten"

 

Als "Anfänger" hat man halt dauernd neue Fragen  :483:

 

Geka 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Wurde dein Bogenende umgebogen oder einfach nur abgeknipst?

 

Wenn es nur abgeknipst wurde, kann es sein, dass es dich in die Wange piekst.

Am Anfang kann es auch passieren, dass es rausrutscht, wenn es sehr kurz abgeknipst wurde und dann dürfte dich das auch pieken können. ;)

 

Der Draht an sich kann aber auch gut umgebogen sein und durch die Veränderungen trotzdem in den ersten Tagen nerven und die Wange sehr empfindlich stören (bzw. die Zunge?!).

Wenn es in ein paar Tagen nicht besser wird, dann gehe ruhig zu deinem Kfo und er soll nochmal nachjustieren.

 

Mein Kfo hat die Enden so gut umgebogen und schön nah am Zahn gearbeitet, dass mich überhaupt nichts stört momentan.

 

Und ja das der Biss kann sich ab und an anders anfühlen

Man will ja nicht glauben, dass es sich in ein paar Stunden/ Tage so schnell verändert aber irgendwie machen minimale Bewegungen eine Menge aus.

 

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist inkognito nicht lingual? Es kann also bestenfalls in die Zunge pieksen. Da die Bögen geliefert werden dürfte es kein Problem sein die Enden zu runden. Ich nehme bei Drahtenden ein Steinchen (nimmt man für Konuskronen) das ist derartik fein und nimmt so wenig weg, dass man damit in kürzester Zeit so ein Drahtende entschärfen kann. Seit Jahren immer dasselbe Steinchen es nutzt sich praktisch nicht ab. An den Kosten kann es nicht liegen. Das sollte ein Dienstleister wissen der dazu nicht wenig Geld für seine Dienstleistung nimmt.

Gruß Norbert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Zusammen, 

 

danke für Euer Feedback.

 

@Oleander: Ja der Bogen ist relativ kurz abgeknipst. Es ist mir aber heute gelungen ihn etwas mehr an den Zahn zu drücken - weiß nicht wie ich das anders beschreiben soll - jetzt geht es. 

Und es ist wie Du sagst, es fühlt sich jeden Tag anders an. Unangenehm ist nur, dass sich ein paar Zähne so locker anfühlen, aber mein KFO hat das geprüft und meinte es sei im normalen Bereich  :485:

 

@ Norbert: Das Bogende piiekst tatsächlich im hinteren Zungenbereich. Hab ich aber erst seit 2 Tagen, vorher war alles OK. Aber danke für Deinen Hinweis, gut zu wissen, dass sich solche Probleme lösen lassen. 

 

Euch einen schönen Abend

 

Geka 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das nervige Piksen und Scheuern eines Bogenendes kenne ich nur zu gut! Bei unserem ehemaligen Kieferorthopäden war das oft so schlimm, dass meine Tochter blutige ausgehöhlte Löcher in den Backenschleimhäuten hatte. Außer so komische "erdölhaltige" Wachsklümpchen, die man auf das Bogenende drückte, hatten die damals nichts anderes anzubieten. Das war einfach nur übel. Ich bin mal drei Tage hintereinander deswegen in die Praxis gefahren und hab darauf gedrängt, dass das so nicht weitergehen kann. 

 

Deswegen würde es mich interessieren, was das mit den "Steinchen" ist, bzw.wie damit die Bogenenden gerundet werden.  Was sind das genau für Steinchen? Gibt es da evtl. Bilder?

 

Ich glaube dieses Problem haben viele. 

 

Viele Grüße

LeaMona

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ein Draht abgezwickt wird entstehen messerscharfe Kannten. Diese sollte man runden. Weiter ist es schlicht Gedankenlosigkeit und Ignoranz das Drahtende nicht so zu gestalten, dass es nicht stört. Machbar ist das.

 

Gruß Norbert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi!

 

Bin auch Inkognitoträger. Hatte anfangs genau die gleichen Beschwerden. Der Draht war aber nicht das Problem, denn der war sehr kurz hinterm vorletzten Zahn abgezwickt worden. Dadurch stand allerdings der Slot am letzten Zahn frei. An dem hatte sich meine Zunge letztlichaufgerieben.

 

Das habe ich bei meinem KFO reklamiert. Der hat daraufhin einen Flüssigkunststoff auf den freien Slot aufgetragen und ausgehärtet. Seitdem habe ich an der Stelle keine Probleme mehr.

 

Grüße

DH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der kfo kann auch ein bisschen Kunststoff auf das Ende machen wenn abschleifen nicht ausreicht. Geh einfach zum Doc, ist ne Sache von 2 Minuten. Es nervt und es wird auch nicht besser. Wenn alles kaputt ist tut es außerdem weh und so weiter. 

Umbiegen oder nicht umbiegen scheint der Kfo individuell an Hand irgendwelcher Kriterien zu entscheiden, die sich mir nie entschlossen haben. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Bogenenden kann der KFO zurechtbiegen. Wenn die Zunge aber schon wund ist, dauert es aber manchmal ein paar Tage, bis sie sich wieder beruhigt hat. Ich habe eine silikonpaste bekommen, die man auf pieksende Stellen auftragen kann. Sie heißt "Gishy Goo" und man kann sie auch im Internet bestellen. Hält deutlich besser als Wachs und ist sehr angenehm.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0