Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Angshase

Jetzt geht´s los

35 Beiträge in diesem Thema

In einer halben Stunde geht´s auf nach Bad Homburg. Habe nochmal gut gegessen und gebadet, man weis ja nie wann man wieder dazu kommt. Möchte mich nochmal ganz herzlich bei allen bedanken die mir in den letzten Tagen Mut gemacht haben :D . Bin zwar immer noch sehr nervös aber es wird alles gut werden.

Melde mich sofort wieder wenn ich entlassen bin.

Angsthase

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Toi Toi Toi.....alles liebe und viel Glück!!!!! Aber Du bist bei Doc Kater ja in guten Händen.

Bin schon gespannt auf Deinen Bericht!

Liebe Grüße

Manuela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin seit 14 Uhr wieder daheim. Sehe aus wie nach einem Boxkampf. Grün und gelb rund um die Augen das langsam nach unten zieht und bin total geschwollen. Bin echt fertig, aber glücklich. Werde meinen Bericht dann warscheinlich morgen schreiben, da mir schon wieder etwas schwindelig ist. Aber die OP ist super gelaufen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sehe aus wie nach einem Boxkampf.

das hoert sich doch vernünftig an :D erhol dich mal gut, wir freuen uns auf deinen bericht!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Angsthase!

Auch noch mal hier ein herzliches Willkommen,und warte sehnsüchtig auf Deinen Bericht.

Ciao toni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo an alle. Hier ist er!

Bin am Sonntag 05.06 14 Uhr in der Klinik angekommen. Hab dann erstmal das Zimmer begutachtet. Es war ein 4rer Zimmer mit Dusche und WC. Hab dann erstmal ausgepackt. Irgendwann kam dann eine Ärztin zur Blutabnahme. Angeblich machen die aus dem bisschen Blut eine Konserve für den Notfall. Um 18 Uhr kam dann Doc. Kater um sich nach mir zu erkundigen. Ich erzählte ihm das ich schon sehr nervös wäre und fragte wann ich denn drankäme. Daraufhin verschwand er kurz und meinte dann ob ich früh aufstehen könne wenn das so ist wäre ich die erste. Das freute mich sehr. Dann meinte er wenn der Narkosearzt da gewesen wäre könnte ich nochmal gehen, gegen über sei ein Tailänder. Aber ich hatte echt keinen Hunger mehr. So gegen 19 Uhr kam der Narkosearzt ein echt komischer Typ mit Händen wie ein Bär und eine Zottelige frisur, er war aber recht nett. Bin dann nochmal runter in die Halle gegangen und hab mit meiner Familie telefoniert und bin dann in mein Zimmer um Musik zu hören. Gegen 23 Uhr kam die Nachtschwester auch sehr nett und meinte dann sie gibt mir jetzt ´ne Tablette sonst würde das mit dem Schlafen wohl nix mehr. War zu dem Zeitpunkt hell wach. Hab das ding dann genommen und noch etwas Musik gehört und als die Musik dann zu ende war und ich immer noch hellwach da lag bin ich aufgestanden und zur Nachtschwester. Da war es schon 1.15 Uhr. Sie meinte nur schläftst du immer noch nicht ich kann dir aber nix mehr geben. Dann hab ich mich etwas zu ihr gesetzt und sie hat telefoniert und gab mir dann 2 Baldrian Tabletten. Dann bin ich wieder ins Bett und irgendwann auch eingeschlafen. Um 6 Uhr wurde ich dann liebevoll geweckt und hab mich fertig gemacht. Um 7 gab es dann die Beruhigungspille und um 7.15 ging es auf in den OP. Die Pille hat überhapt nicht gewirkt und als ich auf dieser Liege lag fing ich so an zu zittern das ich dachte ich fall gleich runter. Dann kam ein junger Mann und deckte mich zu und brachte mich in den vorbereitungsraum. Dort wartete schon der Anästesist, der aber nicht der selbe war wie abend´s. Ich sagte ihm noch das ich sehr schleche Venen hab und das er es gleich mit einer Blauen Kanüle versuchen soll, aber er lachte nur und meinte das wäre was für anfänger , könner nehmen grün. Das tat er auch und zack war die Vene auf der Hand futsch. Dann nahm er rosa und ging an die andere Hand das war aber auch nix. Beim 3. Versuch nahm er dann die blaue die er am Handgelenk festmachte. Dann bekam ich sauerstoff und irgendwas gespritzt und schlief ein. Irgendwann war ich dann im aufwachraum und hab gleich mein Bett versaut. Nachdem die Decke und mein Hemd gewechselt waren kam ich auf Station wo ich jede menge Infusionen bekam und sehr viel schlief.Magensonde hatte ich keine dafür eine Atemhilfe da ich probleme mit der Sauerstoffsättigung hatte. Meine Eltern waren kurz mal da, sind dann aber wieder gefahren. Bis dahin war alles OK. Ich war nicht blau und die schwellung war im rahmen.

Nacht´s bekam ich dann starke übelkeit und schmerzen. Da aber nur eine Infusion laufen konnte bekam ich erstmal was gegen übelkeit. Und plötzlich hatte ich heftige Schmerzen unter dem linken Auge, so das wir uns dann entschieden doch das Schmerzmittel anzuhängen was dann aber nich laufen wollte. Die Schmerzen wurden immer stärker und plötzlich sah ich auf dem linken Auge alles verschwommen. Die Nachtschwester legte eine kühle lompresse auf Auge und ich bekam nur mit wie sie sagte ich rufe mal den Doc an. Dann war sie verschwunden. Und mir kam die Zeit bis sie wieder kam sau lang vor. Dann war sie wieder da und meinte DR. Schäfer kommt gleich ich bleibe so lange bei dir. Irgendwann stand Dr. Schäfer auch da schaute sich das an und meinte du bekommst jetzt eine Kühlmaske die kühlt dann mit 16° warmen wasse dein Gesicht. Dann legte er eine neue Braunüle in die ellenbeuge und schloss das Schmerzmittel an. Dann kam die Schwester mit der Kühlmaske die sehr angenehm war. Ich dachte ich könne endlich schlafen aber kaum waren die beiden aus meinem Zimmer musste ich mich übergeben. Meine Nachbarin hat gleich geklingelt und Dr. Schäfer der ins Zimmer kam meinte nur ist nicht so schlimm. Also wieder neuer Kittel und neue Decke. Dann ging es mir besser und ich konnte schlafen. Hab auch am nächsten tag noch viel geschlafen und abends das erste mal etwas zu mir genommen. Ab Mittwoch konnte ich schon wieder aufstehen, wenn auch alles sehr wackelig war. Nachmittags kam die Physiotherapeutin zur Lymphdrainage und es gab die üblichen Infusionen. Dienstag kam auch der Splint raus. Kam dann Freitag wieder rein und wurde am Samstag wieder rausgenommen. Die anderen Tage liefen alle gleich ab aufstehen, essen, rumlaufen essen, musik hören oder lesen und fernsehen wieder essen zwischendurch Lympfdrainage und Infusionen. 1 mal Täglich kam der Arzt. Sonntag rief dann überaschenderweise Dr. Kater an und meinte er hätte sein freies Wochenende wollte sich aber gerne mal erkundigen wies mir geht. Ob ich schmerzen hätte oder so. Hatte aber keine. Das fand ich echt nett und abend´s kam er dann nochmal um nach mir zu sehen und meinte ich wäre auf dem richtigen Weg. Schmerzen hatte ich bis auf Montag nacht nie übermäßig. Hab nur bis Mittwoch 2-3 mal täglich Schmerzmittel gebraucht, Donnerstag und Freitag nur zur nacht und dann garnicht mehr. Hatte dann auch keine mehr nur einen Druck in der Nase. Jetzt darf ich 2 Wochen die Nase nicht putzen nur Nasenspray und das was rauskommt abtupfen. Das linke Nasenloch blutet noch etwas, soll aber nur altes Blut sein. Kommt bestimmt von der Nasensanierung. Das essen auf Station war immer reichlich wobei die Suppen und der Kartoffelbrei (mit Wasser) nicht so mein fall waren. Hab mich an den Obstkompott den Jogurt und den Pudding gehalten. Manchmal hab ich sogar die Milchsuppe gegessen. Montag bin ich dann nochmal in die Praxis wo mir Dr. Davids zeigte wie ich die gummis einhängen muss und sich die Schwellung und die Blutergüsse nochmal anschaute. Er war sehr zufrieden also durfte ich heim.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

Danke für Deinen ausführlichen Bericht! Hatte ja im April in Bad Homburg ne GNE und hoffe dass ich auch bald die große OP habe. Na ja irgendwie hört sich alles ja gar nicht ganz so schlimm an....hättest es Dir eigentlich schlimmer vorgestellt oder hats gereicht? Wie ist die Schwellung jetzt? Hast schon ne positive Veränderung feststellen können oder kennt man vor Schwellung und so noch nix.

Liebe Grüße

und erhol Dich noch gut!

Manuela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also Montag nacht hats gereicht. Und ansonsten hab ich es mir echt schlimmer vorgestellt. Leider erkennt man durch die Schwellung mein neues Gesicht noch nicht, muss noch etwas gedult haben bin aber zuversichtlich. Ich hoffe nur das die Nase die jetzt etwas breit wirkt etwas kleiner wird wenn die Schwellung weg ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Angshase,

willkommen zu Hause. Das ist ja nen Ding. Du machst da Sachen auf der Station! Na dann bin ich mal gespannt wie die nächsten Wochen bei dir werden. Halte uns mal auf dem Laufenden! Viel Glück dir!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

das ist ja alles in allem sehr gut gelaufen von der ersten Nacht mal abgesehen. Mußtest Du die Infusionen und Schmerzmittel unbedingt nehmen oder war das freiwillig und was war in den normalen Infusionen drin- Kochsalzlösung?

Was wurde bei Dir denn eigentlich nochmal gemacht beide Kiefer oder nur einer und was meintest Du mit Nasensanierung?

Viele Grüße

und gute Besserung

Jeanette

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo

Am 1. Tag hatte ich gar keine Wahl da hab ich geschlafen, da gab es Schmerzmittel, was gegen Übelkeit und Antibiotika. Und ansonsten waren es Infusionen mit Antibiotika, bzw am Dienstag waren noch Schmerzmittel drin. Ab Mittwoch wurde ich gefragt ob ich Schmerzen hab und etwas möchte, hab auch nur was genommen wenn es wirklich nötig war. Also Mittwoch morgens und zur Nacht, Donnerstag und Freitag zur nacht und danach brauchte ich keine Schmerzmittel mehr. Die Antibiotika Infusionen hab ich 3 x täglich bekommen bis ich heim bin. Mit normalen Infusionen meinte ich die Antibiotika und die waren in Kochsalzlösung.

Also im endeffekt wurde doch "nur" der Oberkiefer operiert, wobei es in der OP auch hätte sein können das doch beide korrigiert werden müssten. Hat aber so geklappt.

Ich muss ehrlich gestehen das ich Dr. Kater noch nicht gefragt habe was er mit Nasensanierung gemeint hat, er sagte mir das nur am Dienstag das er das gemacht hat. Werde ihn am Montag mal fragenwas da genau gemacht wurde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Angshase,

wenn der Oberkiefer komplett ab ist, kann man in die Nasen(höhlen) direkt von unten reinsehen. Dann kann man mit denen ein bisschen "rumspielen", du weisst schon, mit Messer und Schleifapparat und so ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey,

also bei mir is eine OP im Oktober vorgesehen bei Doc Kater, und wenn ich diese ganzen Beiträge hier lese muntert mich das doch ganz schön auf...

bin echt froh dieses Forum entdeckt zu haben ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Angsthase,

dann hattest Du ja dieselbe OP die mir bevorsteht. Auch bei mir wird wohl bis zuletzt unklar sein, ob der UK mitgemacht werden soll, oder dieser wegen des Autorotationseffektes so einschwenkt, daß es ausreicht. Wurde der OK bei Dir auch hochgesetzt? Hattest Du dann im Vorfeld auch eine GNE?

Diese steht mir nämlich mir nämlich jetzt erst noch bevor aber aktuell ist der Gutachter der Krankenkasse noch in Urlaub und alles stockt erstmal....;-(

Liebe Grüße

Jeanette

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo also das an der Nase war genau das was Marco gesagt hat :D er wurde diese Gänge abgeschliffen das ich besser Luft bekomme.

Die hitze macht mir echt zu schaffen, seit gestern bin ich wieder viel mehr geschwollen. Mitlerweile hat sich die Schwellung aber in den Mundraum verlagert was ich sehr unangenehm finde da ich mir ständig auf die Wangen beisse. Außerdem reibt die Spange extrem an der Wangenschleimhaut. Ich spüle 3 x täglich mit Kamillosan das mir von der Klinik empfohlen wurde aber bringen tut´s nix. Hab schon richtig offene stellen. :( Hat jemand von euch einen Tip mit was ich noch spülen könnte oder welche Salbe man auf diese stellen tupfen könnte das es endlich mal abheilt? Zähneputzen ist im OK immernoch sehr schwierig durch die Schwellung ich hoffe das es bald etwas besser wird. Die Fäden fangen mitlerweile schon an und spannen was ja ein gutes Zeichen sein soll. Wann lösen die sich eigendlich auf? Hoffentlich nicht bevor alles gut verheilt ist. Seit letzter Woche kribbelt´s auch am Gaumen und an den Wangen fühlt sich an als ob eine Fliege auf dem Gesicht rumläuft und manchmal wie kleine Stromstöße echt seltsam. War gestern wieder bei Dr. Kater und Dr. Davids war sehr zu frieden. Muss die Gummies jetzt als viereck einhängen weil sie als dreieck zu locker waren da der UK etwas nach vorne muss. Den Splint braue ich immer noch nicht anziehen soll ihn aber zum KFO und zu Dr. Kater immer mitbringen. Beim nächsten Termin will er dann irgendwelche Schrauben rausmachen. Also die im UK hab ich ja schon entdeckt die ist mitlerweile eingewachse da meinte er die könnte man auch drinlassen aber da muss es noch welche im OK geben die er dann rausmachen will. Hab echt schiss das das weh tut, meinetwegen können die drinbleiben. Muss nochmal mit ihm sprechen ob es nicht reicht die rausmachen zu lassen wenn die Platten rauskommen. Wozu haben die diese Schrauben eigendlich reingedreht? Also am UK ist die genau in der mitte unter der Zahnreihe im Knochen ganz unten richtung Kinn. Und man kann sie von außen spüren und konnte sie bis letzte woche von innen sehen jetzt ist sie ja eingewachsen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

Hatte früher oft probleme mit Bläschen und offenen Stellen im Mund. Kann Dir aus der Apotheke "Heilsarnikel" empfehlen. Das ist so ne Tinktur die Du drauf tupfst. Das schmeckt zwar etwas eklig aber die Wunden heilen schneller.

Liebe Grüße

Manuela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich kann mir denken, wie es dir geht: Hatte letzte Woche die GNE + Entfernung von 3 Weisheitszähnen und habe das Gefühl, die Schwellung geht dank der Hitze kein mm weg :shock: Zum Glück ist bei mir so ziemlich alles taub, so dass ich das Aufgescheuerte im Mund nich merke, die "Stromstöße" bzw. Zuckungen hab ich übrigens auch.

Tips für das Aufgescheuerte ? Hm, hast du denn kein Wachs zum Zukleistern ? Als ich die Spange neu hatte, hab' ich an guten Tagen davon 1 komplette Schachtel verbraucht :mrgreen: Wenn es mal ganz schlimm war, habe ich mir aus Tempos oder Kleenex "Tamponaden" gebastelt und diese zwischen Spange und Schleimhaut gestopft - sah zwar ziemlich dämlich aus, aber brachte wenigstens vorrübergehend Erleichterung und am nächsten Tag waren die Schmerzen schon fast weg.

Liebe Grüße,

DL

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ angshase

hallo!

ich hab gegen die offenen stellen die tantum verde gurgelloesung verwendet, wirkt sehr gut, bei mir ists dann innerhalb eines tages viel besser geworden. allerdings verfaerbt es die zaehne ziemlich - dann hab ich nicht mehr gespuelt, sondern die einzelnen stellen betupft. in der apotheke haben sie mir auch die salbei urtinktur empfohlen, ist auch nicht schlecht, schmeckt halt wie all dies zeugs nicht sehr gut :(.

liebe gruesse und hoffe, das es hilft

marion

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Angsthase!

Die kleine Stromstöße habe ich auch jetzt noch.Lass´Dir gegen die Wunden Stellen Kamistad-Gel verschreiben,es schmeckt nicht schlecht,und wie Daumenlutscher schon gesagt hat,Wachs drauf machen.

Alles Gute

Ciao toni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für eure Tipps. Werde mir mal die Tantum verde lösung besorgen. Das Wachs hält leider nicht so gut hat ich schon getestet. Mitlerweile ist es so wund und offen an der Wange (hinten beim letzten Backenzahn) das ich richtig schmerzen hab beim essen. Nächste Woche hab ich nen Termin beim KFO wenn´s dann nicht besser ist werde ich sie mal fragen was ich noch tun kann.

An alle operierten wann wird das denn besser mit dem Zähneputzen? Hab an manchen Stellen echt Schmerzen wenn ich da drankomme, das zieht bis in die Haarspitzen. Wenn ich am Tisch sitze und lese bekomme ich immer Druck im Kiefer und aus meiner Nase läuft noch altes Blut ist das normal? Kann es sein das es noch Blut aus den Nebenhölen ist?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Seit gestern hab ich stärkere Gummies und muss sie auch anders einhängen. Jetzt hab ich gleich 4 dieser Dinger im Mund was die aussprache doch noch etwas schlechter macht. Jetzt lisple ich noch mehr. Mein Bruder lag gestern vor lachen auf dem Boden als ich ihm etwas erzählte, klang vielleicht auch etwas witzig, spreche seit der OP extrem durch die Nase und Lisple besonders bei S und SCH. Hoffe das gibt sich wieder! :D Am Freitag will ich wieder arbeiten hoffe das man mich einigermaßen versteht (arbeite in einer Notdiestpraxis). Wann kommt eigendlich wieder gefühl ins Zahnfleisch? Hab bei putzen bemerkt das da noch nix an gefühl ist außer man kommt an die Fäden und an die geschwollenen Stellen das zieht bis in die Haarspitzen. Seit ende letzter Woche hat auch das kribbeln aufgehört, aber das gefühl ist immer noch nicht 100 % :? Wann beginne sich die Fäden eigendlich aufzulösen die an der Oberlippe spannen schon ziemlich heftig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Angshase,

wie geht es Dir denn heute?

Schon lange nichts mehr von Dir gehört!!!!!!!

Gruß herrmann

PS: würdest Du es noch einmal machen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heute geht es mir schon besser. War heute bei Dr. Kater zur kontrolle und sie sind sehr zufrieden. In 2 Woche ist die Abschlussuntersuchung, dann wollen sie auch die eine Schraube rausmachen aber ich hab ziemlich schiss davor ist schon eingewachsen). :cry: Dr. Davids meinte zwar das sei nicht so schlimm das würde betäubt werden aber wer weis. Die Schwellung ist auch noch da, die Flecken werden langsam grün und sind am verschwinden. Durch die gummies lisple ich total was manche süß finden, ich finde es nur nervig!

Ob ich die OP wieder machen lassen würde ist ´ne schwierige frage, also wenn man mir versichert das nicht wieder ein Gefäß platzt, bzw das mit der Blutgerinnung abgeklärt ist. JA! :D Aber nur bei Dr. Kater :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi, Du arme Socke!

Wie lange mußt Du denn die Gummies noch tragen?

Ein Gefäß ist geplatzt? Oben oder unten? Mein Gott. Aber sei froh, Du hast es bald überstanden.

Gruß herrmann

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0