Oleander

Gummikette und Kraftwirkung

Nachdem ich mich in meinem Tagebuchthread kritisch über die Zugkraft meiner Gummikette geäußert habe, gab es heute Mittag ein Statement dieser:

 

Beim Mittagessen gab es Zahnschmerzen beim Kauen (Backenzahn bei der die Gummikette verankert ist und beim kleinen Backenzahn, der gedreht wird).

 

Also der Zahn will.

 

Nun zu meiner Frage:

 

Ich habe den Eindruck, dass mein Backenzahn der als Verankerung dient sich von dem Zug der Kette animiert fühlt sich auch ein wenig zu drehen.

 

Ist das im Rahmen, wenn der ein wenig schief wird sich aber der Premolar trotzdem dreht wie er soll?

 

Und ich dachte die großen Backenzähne sind echt hartnäckig ;)

 

Danke für eure Gedanken, wenn ihr sie hier hinterlasst :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Das machen meine auch auf beiden Seiten oben. Der KFO meinte das sie aber wieder von alleine zurück gehen wenn die Kette weg ist.

Bei mir sind sie aber eh nicht so fest da das die Backenzähne sind wo der Headgear eingehangen wird und deswegen eh immer Kraft drauf ausgeübt wird. Sie sind also vermutlich eh schon lockerer und beweglicher als deine.

Aber ich denke das sich dein Zahn dann auch zurück drehen wird.

 

Finde das fürchterlich. An den Backenzähnen merkt man es immer extrem wenn sich da was tut. Autsch :-(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@sledge

 

Danke für deine Antwort.

 

Oha, wollen wir es hoffen, dass sie sich wieder brav eigliedern.

 

Mir werden ja oben 2 Zähne extrahiert und dann wird der Eckzahn und der Premolar mit Gummis nach hinten gezogen aber mein Kfo hat die Backenzähne jetzt erstmal nur verblockt - könnten die dann auch wegwandern wenn der Gummi dran zieht? Das Nachhintenziehen der Zähne dauert ja viel länger als das Drehen ?!

 

Bei vielen habe ich gelesen, dass die Pins oder was anderes bekommen hatten um die Molaren da zu lassen, wo sie stehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Oleander

 

Vielleicht ist dir die Antwort hilfreich....Ich hatte zum Lückenschluß nach der Bimax Bögen mit Loops, der Lückenschluß hat ca. 4 Monate gedauert.

Es mussten die Lücken zwischen den 2er zu 3er und 3er zu 4er geschlossen werden, auf beiden Seiten.

 

Die Lücken waren entstanden durch trennen und beschleifen von mehreren Zahnkronen und in der Gesamtsumme der mm so breit wie ein Prämolar auf beiden Seiten.

Mit dem Lückenschluß ist die Schneidezahnfront eingerückt.

 

Bei meiner Tochter wird ein Lückenschluß im Molarenbereich durchgeführt. Sie hat eine Nichtanlage des 5ers und somit kommt der 6er an dessen Stelle und der 7er an die 6er Stelle. Der noch im Kiefer gerade stehende WHZ soll als vollwertiger Molar am Ende eingegliedert werden.

 

Es wird mit Lacebacks und Zugfeder im Wechsel gearbeitet und die ganze Prozedur läuft seit ca einem Jahr. Wobei der Kfo im Vornherein gesagt hatte, dass es länger dauern wird, da die großen Molaren auf Grund ihrer Wurzeln sich langsamer bewegen. Aber besser als mit 16 Jahren ein Implantat zu bekommen!

 

Du merkst, wie unterschiedlich lang es dauert, bis ein Zahn sich auf den Weg macht und am Ziel ist.

 

Meine Verankerung waren die verblockten Molaren mit 8er Drahtligaturen, das hatte ausgereicht. Wobei der Loopbogen ein kräftiger Kantbogen war.

Sollten die Molaren auf Wanderschaft gehen, gibts einen Palatinalbogen/ Lingualbogen.

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke Glencoe für deine Antwort.

 

Ich hoffe mal das die Verblockung ausreicht, denn einen Palatinalbogen will ich nicht schon wieder. Der ist zwar angenehmer als meine GNE gewesen aber ohne Schnick - Schnack im Mund (abgesehen vom notwenidegen Übel) ist es einfach wesentlich angenehmer ;)

 

Liebe Grüße an alle und schickes Wochenende...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da hast du wohl recht! Ich hatte beide Varianten im Mund; wobei der Lingualbogen wesentlich angenehmer zu tragen war. Der TPA stand so weit weg vom Gaumen .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Oleander,

bei mir wurden auch zwei Zähne gezogen und dann die Eck- und Schneidezähne nach hinten gezogen. Wurde auch alles mit Gummiketten erledigt und kein Backenzahn hat sich bei mir gedreht, jedenfalls hab ich nichts generkt. Verblockt war bei mir auch nichts. Das ganze hat allerdings auch fast ein halbes Jahr gedauert bis die Lücken komplett zu waren.

Viele Grüße

Kathi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir ist es ja im Prinzip genau das gleiche.

Im Oberkiefer wurden zwei Zähne gezogen und mit der Gummikette sollten die Lücken geschlossen werden.

Aber die Hinteren Backenzähne sind den Vorderen entgegengekommen was natürlich nicht sein sollte.

Die Backenzähne sollten hinten bleiben und der Rest von vorne nach hinten wandern.

Genau aus diesem Grund habe ich den Headgear bekommen.

Jetzt bleiben die Backenzähne wo sie sind und der Rest schließt so langsam die Lücke.

Aber es dauert und dauert :-(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein Kfo meinte, dass ich keinen Headgear oder ähnliches brauche bzw. bekomme. Ich hoffe das es bei der Aussage bleibt!

Da lass ich mir lieber Pins reindrehen auch wenn man die noch zusätzlich zahlen muss und es nicht gerade angenehm ist. :483:

 

Aber ich hoffe für mich mal das Beste und dir drück ich die Daumen, dass es bei dir bald fertig ist ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Ihr Lieben, 

 

bei mir werden auch zwei Zähne im OK gezogen, links der 4er und rechts der 5er. Damit die Backenzähne sich nicht nach vorn bewegen bekommen ich dann eine Nance Appliance. Die soll relativ klein sein und laut meinem KFO hat man damit auch nicht wirklich Sprachprobleme. Nur eine kurze Eingewöhnung. 

 

Liebe Grüsse und einen schönen 4. Advent  :316:

 

Geka 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden