schlanke1988

UKVV Schwellungen?

hallo

 

solangsam bekomme ich panik.. nicht vor der op.. sondern nach der op..

ich werde nämlich am montag UKVV operiert.. und habe gar nichts ausführliches über mein Problem geschildert bekommen..

undzwar möchte ich gern wissen.. wie lange die schwellungen nach der Operation anhält ?

kann mir da jemand was von berichten?

mein facharzt meinte nämlich ca 5 tage.. könnte das stimmen?

 

danke im voraus,,,

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

5 Tage? Nie und nimmer! Die sichtbaren Schwellungen waren bei mir nach ca 12 bis 14 Tagen weg. Danach sieht man eher aus als ob man Babyspeck im Gesicht hätte. Es ist doch sowieso kalt, einfach Schal um's G'sicht wickeln und keiner sieht's:)

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

5 Tage ist schon sehr sehr Optimistisch, Glaube ich hatte nach der BIMAX auch so 15 Tage sichtbare Schwellungen.

Hab keine Angst das wird schon... eine Schwellung nach so einem Eingriff, geht halt mal nicht von heute auf morgen weg. Meine Freundin sagte immer mit den Dicken Backen sehe ich sehr knuffig aus *grins*...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey.

Kommt echt drauf an hat auch echt viel damit zutun wie dein Herzkreislauf System funktioniert.

Personen die v.a viel Ausdauer Sport machen habe da i.d.R deutlich Vorteile da der Lymphabfluss besser ist und somit die schwellung schneller abklingt. Ich kann von mir persönlich sagen das ich bei der bimax Ca eine woWoche sichtbare schwellung hatte und nach zwei Wochen für mich auch keine erkennbare schwellung mehr da war. Bei der zweiten op war das schon ein wenig anders da konnte ich seid vor der ersten op kein Sport machen da erst die op denn mein Examen denn kam die Nasen op und denn der Kiefer.

Allgemein hatte ich nach der op echt mehr mit Kreislauf zu tut was mir das nochmal bestätigt hatte. Bin aber in großen und ganzen sowieso wenig geschwollen gewesen wenn ich mir mal so einige Bilder in Vergleich ansehe.

Alles gute vor mir. So kurz vor weihnachten denn kannst du das Fest ja wahrscheinlich in kh genießen :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

 

Eventuell meint der Arzt, dass die schlimmste Schwellung nach 5 Tagen weg ist. Aber geschwollen ist man mit Sicherheit länger.

 

Ich war wirklich extrem stark geschwollen und es hat 3 Wochen gedauert bis der Großteil weg war. Die Wochen danach ist die Schwellung langsam immer weniger geworden. Jetzt 9 Wochen nach der OP sind noch Restschwellungen da, die aber nur mehr ich sehe.

 

Ich mache viel Ausdauersport und bin derselben Meinung wie SabiMausiii. Bei mir gab es einige Komplikationen und mein Kopf war echt ein riesiger Ballon. Trotzdem bin ich sehr schnell abgeschwollen.

 

Mehrere Lymphdrainagen in den ersten Tagen direkt nach der OP und anschließend 1 Woche Tapes sind super gegen die Schwellung und du fühlst dich gleich besser! Kann ich dir echt empfehlen!

 

Alles Gute!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi, ich bin jetzt 17 tage nach der ukvv und bin noch immer etwas geschwollen und auch noch etwas grünlich gefärbt. es wird sicher noch etwas dauern bis es komplett abgeschwollen ist. habe vor der op auch viel sport betrieben und auch meine kfc hat gemeint, dass dies viel geholfen hat, sowohl bei der narkose als auch bei der schwellung. ich wünsche dir auch alles gute für die op :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi..

 

Bis bei mir die Schwellungen weg waren hat es locker 5 Wochen gedauert.

Das dauert halt..Ist ja auch kein kleiner Eingriff!!! :483:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

bohr was ??

kann man wenigstens noch zur schule?

nach 2 wochen?

 

so schlimm wirds also nach der op :( ojeee dann habe ich die OP wohl unterschätzt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dicke Backen wirst du schon eine Weile haben. Am besten du lässt dich mindestens 6-8 Wochen krank schreiben, wenn du hämischen Kommentaren in der Schule entgehen willst ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich bin aber eh doch dürr wiege ja nur 45 kilo würde es wirklich so heftig aussehen nach 2 wochen?

 

aber nach der Weisheitzahn OP waren die dicken backen nach 3 tagen weg??? 

klingt alles unrealistisch wenn ich in der schule fehle ist die versetzung gefährdet... oh wajaa.. ich klemme fest..

Dicke Backen wirst du schon eine Weile haben. Am besten du lässt dich mindestens 6-8 Wochen krank schreiben, wenn du hämischen Kommentaren in der Schule entgehen willst ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist individuell. Manche sind nach zwei Wochen weitgehend abgeschwollen. Bei anderen dauert es erheblich länger.

Dein Gesicht sieht dann eben ein paar Wochen statt 45kg nach 65 kg aus ;) Da muss man einfach durch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Schlanke,

 

ich würde gnarz Kommentare nicht wirklich ernst nehmen, er kann ein ziemlicher Stinkstiefel sein. Ich hatte meine erste OK-VV mit 17 und war nach einer Woche wieder in Schule. Ich kann mich nicht mehr dran erinnern, wie es damals mit der Schwellung aussah, aber ich hatte ein ähnliches Gewicht und kann mich nur an Kommentare erinnern, dass es gut aussieht. Und im Gegensatz zu einer Weisheitszahn-OP sieht die Schwellung bei den Umstellungs-OPs nach den ersten heftigen Tagen auch normalerweise eher niedlich aus, ab einem gewissen Alter trauert man dann irgendwann der Schwellung sogar noch ein bischen nach.

 

Mache Dich nicht zu sehr verrückt und lasse Dich vor allem nicht von gnarzs Kommentaren verrückt machen!

 

Liebe Grüße!

 

Irene

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gnarz,

 

ich habe aber den Eindruck, dass Schlanke gerade nicht in der Verfassung ist, so etwas wie den Zwinkersmiley wirklich zu bemerken, sondern sich gerade so richtig schön reinsteigert und da gehen so Feinheiten wie ein Smiley unter.

 

Irene

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also eine schwellung ist nach 14 tagen schon noch da, aber das ist bei jedem anders. genauso die blauen flecken, die durch den bruch entstehen. bei mir sieht es zur zeit aus wie babyspeck und ich hab auch nur 50kg. ich trage zur zeit immer halstücher wenn ich raus gehe, dann sieht man es nicht sofort.

 

ich muss auch noch den splint tragen, daher bin ich sicher noch länger daheim :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi

Hast du alles gut überstanden???

Hey..

 

Ja.. die OP lief Gott sei Dank sehr jud bis auf das ich auf der linken seite und am kinn noch taub bin und mein gesicht geschwollen ist und mir net gefällt -.- ich hoffe das bleibt net so..: :(

keine schmerzen nichts..

 

 

aber die gummis machen mir das leben schwer habe auch in den letzten 7 tagen 3 kilo abgenommen..

 

musste magensonde zu mir nehmen wiege nur noch 44 kilo :( na toll..

nun jud wie dem auch sei.. da muss ich wieder zunehmen was natürlich wieder schwer wird..

aber was mich natürlich beunruhigt  ist das gesiecht nach der OP es sieht komisch aus  :( bin auch net so super geschwollen..

 

aber die kinnpartie sieht irgendwie naja.. dann muss ich wohl noch eine kinnplastik vornehmen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aber schlanke,

 

Du liest doch auch schon etwas länger mit. Du solltest doch eigentlich wissen, dass man nach einer guten Woche noch nicht unbedingt wirklich etwas sagen kann und egal wie wenig geschwollen man sich fühlt, da ist noch Schwellung da. Aber natürlich ist es ein gewaltiger Unterschied, ob man es theoretisch weiss, oder auch tatsächlich bei sich glaubt :-).

 

Was stört Dich am Kinn, warum sieht es komisch aus? Wirkt es einfach groß, weil es jetzt deutlich weiter vorne ist und man etwas kleineres gewohnt ist? Oder wirkt es tatsächlich immer noch klein? Oder ist es noch unbeweglich und starr? Bei letzterem würde ich dem Kinn definitiv noch Zeit (Wochen bis Monate) geben, bis sich alles von dem doch massiven Eingriff erholt hat.

 

Zum Zunehmen: Den Rezeptefaden kennst Du sicher (siehe auch meine Signatur). Es gibt hochkalorische Drinks wie z.B. Fresubin zu kaufen. Ansonsten sind Deine wichtigsten Hilfsmittel momentan ein guter Mixer, im schlimmsten Falle je nach Gummis/Splint auch noch ein Haarsieb, um Dinge nach dem Mixen durchzuseihen, Sahne (süß und sauer) für die Kalorien, Brühe oder Saft, je nach Ausgangs-"stoff" zum Verdünnen. Schau Dich auch mal allgemein im Saftregal um, manche Säfte haben erstaunlich viele Kalorien. Außerdem kann man auch Eiscreme so lange schmelzen lassen, bis sie noch ein bischen kalt ist, aber flüssig wird, da hat man auch Kalorien pur in flüssiger Form.

 

Weiter gute Besserung, gutes Abschwellen (da ist sicher etwas da :-)) und gibt Dir noch etwas Zeit, Dich an das veränderte Gesicht zu gewöhnen.

 

Liebe Grüße!

 

Irene

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey  Schokolädchen

 

Vielen Dank für die hilfsreichsten Tipps :biggrin:

Ja!

mir kommt es so vor als sähe ich aus wie ein Affe..

das Kinn ist vorne und der Obkiefer liegt irgendwie hinten..

hätte man doch eine OKVV durchführen sollen?

 

vor 3 jahren nämlich, wurde gesagt beide Kiefer sollten Operiert werden..

und nach 3 jahren wiederum nur eine UKVV  wäre notwendig.. 

 

der Oberarzt hat nochma im Mund nachgeschaut und gesagt eine UKVV würde hinkommen..

deshalb bin ich etwas verwirrt ..und habe eben so das Gefühl dass das Kinn markanter und größer ausschaut.. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo schlanke,

 

so wie Du antwortet, bin ich der Meinung, so solltest Dir definitiv noch Zeit geben, an das neue Gesicht zu gewöhnen. Gerade bei Leuten mit einer UK-VV scheint ziemlich häufig hinterher der Kommentar zu kommen, dass ihnen das Kinn jetzt riesig erscheint, selbst wenn sie sich vorher nichts sehnlicher als ein Kinn gewünscht haben und jeder andere meint, dass sieht doch ganz normal aus, das Extrembeispiel für wäre für mich Steffi. Offensichtlich muß man sich deutlich stärker dran gewöhnen, wenn das Kinn nach vorne als nach hinten wandert.

 

Liebe Grüße!

 

Irene

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden