Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
CordulaTV

Kiefer-OP in der Havelklinik

Ich möchte allen, die die 50 überschritten haben Mut machen, sich den Kiefer bei Dr. Zarrinbal in der Havelklinik, Berlin, korrigieren zu lassen. Ich bin 59 Jahre alt und ich mußte mich im April dieses Jahres aufgrund einer Fehlstellung dieser OP unterziehen. Ich habe mich lange dagegen gesträubt, dann aber auf Anraten meines Zahnarztes eingewiligt. Es ging nicht um eine kosmetische Korrektur, die OP war als Voraussetzung für künftigen Zahnersatz notwendig.

Dr. Zarrinbal hat ein wahres Wunder an mir vollbracht, anders kann ich es nicht nennen. Nach mehr als 7 Stunden war mein Unterkiefer um 4 mm nach hinten, mein Oberkiefer um die gleiche Distanz nach vorne verstetzt und mein Gaumen um ca. 2mm verbreitert.

Ich fand in Mesantis Berlin, mit Prof. Dr. Bumann, einen Kieferorthopäden, der mit der OP beginnt und anschließend erst die Zahnkorrektur mittels Spangen vornimmt. In der Regel sieht die Behandlungsfolge erst die Zahnkorrektur mittels Spangen vor, am Ende steht dann die OP. Was mir allerding weit unangenehmer erscheint. Professor Bumann schätzte die gesamte Behandlungsdauer auf 2 Jahre und hielt sowohl die OP als auch die nachfolgende Behandlung für eine "echte Herausforderung". Nicht nur aufgrund der extremen Unterkieferstellung, sondern auch, weil sich meine Kiefer zurückgebildet haben.

Die großartige OP Dr. Zarrinbals wird die gesamte Behandlungsdauer auf 1 Jahr verkürzen, was für sich genommen schon ein enormer Trost für mich ist, aber was ebenso erstaunlich für mich ist, daß diese OP gänzlich schmerzfrei über die Bühne gegangen ist.

Die OP fand an einem Montag Morgen statt, am Donnerstag Nachmittag war ich schon wieder zuhause. Keine äußeren Wunden, selbst die Schwellungen hielten sich in Grenzen. Vierzehn Tage hat meine Frau mich aus der Schnabeltasse bekocht, danach ging es mit Brei und Weißbrot langsam wieder zur fester Nahrung über. Ich konnte mich von Anfang an in der Öffentlichkeit frei bewegen. Ich glaube, daß man mir diese OP zu keinem Zeitpunkt angesehen hat.

Ich habe nicht eine Schmerztablette benötigt. Ich konnte meinen Mund ganz normal schmerzfrei weit wie zum Gähnen öffnen.

Ich danke Herrn Dr. Zarrinbal für diese Arbeit und möchte noch darauf hinweisen, daß er durch die leichte Modellierung meiner Oberlippe auch in ästhetischer Hinsicht eine Glanzleistung vollbracht hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Interessanter Fall! Ich bin gespannt, ob in deinem Alter die Heilung problemlos klappt. Bilder wären natürlich auch toll.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

JA bei mir wird auch erst operiert und es dauert auch nur ein Jahr. Versteh nicht warum nicht alle es so machen. Hab gehört das die gefahr größer ist das viele patienten die therapie zu früh beenden, nachdem die kiefer gerichtet wurden und denken das sie schon fertig sind.  Deshalb werden die zähne vorher schon ausgeformt.

 

aber wenn der Leidensdruck hoch ist und selbst ein gewisse Reife hat,bricht man die Therapie nicht vorzeitig ab. Deshalb kann ich "First sugery" nur empfehlen. 

 

Es ist natürlich für den KFO komplizierter,es funktioniert auch nicht bei jeder Fehlstellung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zu Lippis Frage nach den Kosten: Die gesamte Behandlung wurde von meiner Krankenkasse übernommen, da es sich nicht um eine kosmetische Korrektur handelt. CordulaTV

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0