Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Nambi82

Ist der Stand der Heilung so normal?

Hi zusammen,

ich hatte am Freitag den13. meine GNE-OP. Also vor einer guten Woche. auf einer Seite kommt aus der Wunde immer noch "Siff". War das bei euch so lange der Fall? Morgen sollen eigentlich die Fäden raus... habe auch bis gestern Antibiotika genommen und spüle nach wie vor mit Chlorhexamed... Eiter kann es also nicht sein.

Außerdem läuft mir nach wie vor brauner Schleim den Hals runter und der Druck in meinem Kopf lässt auch kaum nach.

Wenn ich weiß dass das alles normal ist, dann ist das alles auszuhalten. Nur bin ich da manchmal etwas hypochondrisch veranlagt...

Ich werde morgen meinen Kieferchirurg natürlich selber danach fragen. Mich interessiert aber ob das wirklich bei allen so war.

Schönen Sonntag euch!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hi Nambi,

 

hast du einen knochengetragenen Distraktor bekommen? 

 

Braunen Schleim hab ich wenn überhaupt nur direkt nach der OP gehabt... zumindest war da die Schleimbildung generell sehr hoch, was mich fast wahnsinnig gemacht hat! Der Druck wird auch noch eine Weile anhalten, mußt du schon drehen?

 

LG Susi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi du!

Nein, nicht knochengetragen. Genäht ist also nur einmal komplett entlang oberhalb der Zähne. Und auf einer Seite läuft immer mal wieder Zeug raus. Ich denke Wundwasser.

Ich drehe seit Donnerstag zweimal am Tag. Kann gut sein dass dadurch auch der schleim besser abfließen kann aus der Kieferhöhle...

Ich hoffe einfach nur dass die Fäden morgen wirklich raus können! Die nerven am meisten...

Danke für deine Antwort :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte keine der von dir aufgezählten Anzeichen nach meiner GNE!

Frag morgen den KFC, wird schon alles ok sein!!

Alles Gute für dich!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir wurden die Fäden nach 10 Tagen gezogen. Aber warum da noch Wundwasser rauskommen soll, kann ich dir leider auch nicht sagen... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jo. Bei mir sind es dann morgen auch zehn Tage. Ich sage Bescheid was der Doc meinte. Danke für eure Antworten!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja mach das! Nimmst du denn Tabletten gegen den Druck im Kopf? ich mußte ständig was schlucken, das Drehen/die Schmerzen wurde immer schlimmer, so daß ich mir dann schon ne halbe Stunde vorm Drehen eine eingeworfen habe... dann war es auszuhalten. 

 

Ist aber bei jedem anders, die meisten haben keine Schmerzen bei der Dreherei... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Susi,

der Druck kommt nicht vom Drehen. Den habe ich schon seit der OP. Besonders unangenehm wird es beim hinlegen und bücken. Aber ich habe ibuprofen 600 aufgeschrieben bekommen, die ich nach Bedarf nehmen soll. Das mache ich auch nachts. Es geht nichts über einen guten Schlaf ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Doch der Druck kommt mit von der Dreherei... die haben ja schon in der OP aufgedreht, und solange die Gaumennaht bewegt wird, hört der Druck auch nicht auf. War jedenfalls bei mir so. Man sollte es auch möglichst meiden, sich zu bücken, also Kopf irgendwie Richtung Boden zu bewegen, weil der Druck dadurch nochmal größer wird. Erklärte meine KFO mir dann noch. 

 

Mal davon abgesehen, sind Ibus noch entzündungshemmend... ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch ein Grund warum ich die noch nehme ;-)

Hm.... ok. Bei mir wurde bei der OP einmal alles aufgedreht. Aber danach wieder zurückgestellt. Könnte also gut sein dass es auch daran liegt. Stimmt...

Nachdem ich durch die Medis gleich noch nen Pilz, Zwischenblutungen und Magenschmerzen bekommen habe, braucht der Körper wohl einfach für die Wundheilung bissl länger... ist eben viel zum kümmern da :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jepp so haben die das bei mir auch gemacht, einmal komplett aufgedreht und dann wieder zurück. Wird wohl nicht bei allen so gemacht, was erklärt warum viele nicht diesen ständigen Druck haben... oder wir sind einfach empfindlicher ;-) 

 

Na das klingt echt heftig, hatte auch Angst vor nem Pilz, davon blieb ich aber verschont. Durchfall mit Magenkrämpfen hat mir dann doch gereicht ^^ Wie klappt denn sonst das Essen bei dir?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist ja auch beruhigend, wenn man dann weiß dass die Schraube auch funktioniert, oder? *grins* Ich denke es reagiert eben jeder anders. Es kommt ja auch auf die Vorgeschichte an. Ich lasse das ganze ja wegen Kopfschmerzen über mich ergehen. Das die schlimmer werden, wenn am Kiefer rumgemacht wird, zeigt mir dass das ein Schritt in die richtige Richtung sein könnte :-)

 

Das Essen geht so. Ich schiebe alles mit nem kleinen Löffel hinter die GNE-Apparatur und schlucke runter, damit ja nix in die Wunde kommt... ich frage auch erst morgen wann ich wieder leicht kauen darf. Die KFC hier im Forum scheinen ja alle unterschiedlicher Meinung. Vor der OP und nur mit der Apparatur hab ich relativ viel gegessen, nur zähe Sachen wie Brotrinde und Gummibärchen und gant harte Sachen gingen nicht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meinst du die Wunde an der Zahnreihe oben? Da kommt doch nix groß hin beim essen... ich habe einen knochengetragenen Distraktor, da kam ständig Essen an die Wunde... das macht nix, solange man gleich danach spült... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, die meine ich. Anfangs war ich auch nicht so übervorsichtig. Aber seit da das Zeug rauskommt... ab morgen wird das sicher besser! Würde mich freuen wenn ich Silvester Raclette Essen könnte. Also mit Kartoffeln zum Käse...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hmmm... Raclette mit Kartoffeln und Käse... bin froh, daß das bei mir jetzt gehen wird, aber bei dir? Probier es aus, ich habe die Konsequenz meines Übereifers dafür den nächsten Tag erhalten--> Schmerzen :-(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Susi,

 

es ist zwar schon länger her, dass ich das letzte Mal Raclette gegessen habe, aber aus den Kartoffeln und den Käse müßte man eigentlich mit der Gabel auf dem Teller schon einen schönen Matsch erzeugen können, der durch den Käse auch aromatisch ist, dass heißt, Nambi muss nicht wirklich kauen, sondern nur den Mund aufbekommen. Und hat wahrscheinlich hinterher viel Spaß, Käsefäden aus der Apparatur zu pfrimeln.

 

Liebe Grüße!

 

Irene

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Huuuhuuuu, Fäden raus, kleine Wunde noch offen, aber wohl normal. Muss kein Chlorhexamed mehr nehmen und weiche Kost ist erlaubt! Was will Frau mehr?!?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bekommen morgen bei meinen Eltern Hackbraten ;-)

Ich wünsche dir auch schöne Feiertage! Danke fürs Mitfühlen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0